19.02.08 13:26 Uhr
 490
 

Hotel setzt Mohammed-Zeichner aus "Sicherheitsgründen" vor die Tür

Kurt Westergaard, Zeichner der Mohammed-Karikatur, die eine Bombe als Turban zeigt, wurde von dem Hotel, in dem er lebt, vor die Tür gesetzt. Im November musste er sein Haus verlassen, weil der dänische Geheimdienst Anschläge auf ihn befürchtete.

Nach eigenen Angaben kann er auch noch immer wegen bestehender Morddrohungen nicht nach Hause zurückkehren. Das Hotel, in dem er bisher lebte, erklärte den Rauswurf mit dem Sichheitsrisiko, das durch seine Anwesenheit bestünde.

Letzte Woche waren drei Männer festgenommen worden, die einen Anschlag auf ihn planten.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Hotel, Tür, Zeichner, Mohammed-Zeichner
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2008 12:15 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückgratloses Hotelmanagement! Wahrscheinlich selbst klare Position bezogen haben, aber aus Angst um die Fassade den Künstler vor die Tür setzen.
Kommentar ansehen
19.02.2008 13:44 Uhr von Reefer187
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Soviel zum Thema Moslems und ihre Kultur. Und wir Europär oder allgemein die Westlichewelt soll dies noch akzeptieren, ja sogar über sich ergehen lassen. BRAVO!
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:12 Uhr von damo84
 
+6 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:14 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Schwachsinniger Kommentar, Reefer: Korrekt wäre gewesen:
"Soviel zu Doppelmoral in Dänemark als Reaktion auf ausgetickte moslemische Extremisten"


Mit moslemischer Kultur allgemein hat das wenig zu tun, auch wenn Du´s in Deiner Schlichtheit gerne so einfach hättest.

Genauso gut könnte man sonst sagen, das Verhalten der Hotelleitung hätte was mit der dänischen Kultur allgemein zu tun.
Und das hoffen wir doch mal nicht, oder?!
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:17 Uhr von Schwertträger
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Blackman86: Sollen sich die Hotelgäste nicht mal. zu ihrer Haltung bekennen und für ihre Überzeugung und ihr Bürgerrecht, in einem Staat mit freier Meinungsäusserung zu leben, wenigstens mal ein bißchen(!) Risiko eingehen???

Die fanatischen Moslems kämpfen mit Selbstmordattentaten für schwachsinnige Religion und wir bekommen es nicht mal hin, für eine gute Sache (nämlich Demokratie und Freiheit) wenigstens ein Risiko einzugehen??
Tolles Statement, wirklich.
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:20 Uhr von Schwertträger
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Die Zeichnungen aus Höflichkeit lieber nicht zu veröffentlichen, das hätte ich durchaus vernünftig gefunden.
Und ich hätte es nicht als Akt vorauseilenden Gehorsams angesehen.


Sich aber jetzt aus Angst vor einem Bombenattentat zurückzuziehen und den Mann auf der Strasse stehen zu lassen, DAS IST ein Akt vorauseilenden Gehorsams.
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:26 Uhr von HolgerM
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Reefer oh mann Du nennst so was "Künstlerische Freiheit"?

Für mich ist es eher Provokation und Aufmerksamkeitsdefizite.

Du meinst die Moslemer sollten mal öfters ein Auge zu drücken, warum nicht mal umgekehrt? Die Christen sollten mal aufhören ständige ein oder zwei Augen zu zudrücken und ihre Religion als Religion ansehen - gilt natürlich nicht für alle.

Nur mal so ein Beispiel aus meiner Schulzeit. Da es keinen islamischen Religionsunterricht zur meine Zeit gab wurde ich meist in einer der christlichen Religionen reingesteckt. Was jetzt auch nicht so schlimm war.

Was mir im Gedächtnis geblieben war, war die Tatsache wie manche Kinder mit der Bibel umgingen. Ich als nicht Christ hätte weinen können. Egal ob Bibel oder Koran beide sind Bücher Gottes. Man sollte sie nicht durch die Gegend werfen.

Wenn ich den Koran lesen möchte muss ich mich erst duschen und "sauber" machen bevor ich in mit reinen Gewissen überhaupt in die Hand nehmen kann.

Und das ist nur das Buch jetzt stell dir mal vor wie es einen trifft wenn man den Propheten in egal welcher weiße so herabsetzen lässt.
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:46 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Blackman86: "bißchen Risiko" weil die Chance darauf, dass so ein Attentat überhaupt zur Ausführung kommt, so gering ist. Schliesslich haben sie die Planer geschnappt und nichts deutet darauf hin, dass das in Zukunft anders sein wird.

Der Mann lebt im Hotel, weil er dort besser zu schützen ist, würde ich sagen. Ich denke kaum, dass das seine eigene Entscheidung war.


Aber zum Stichwort "Ar... in der Hose":
Wieso soll der Zeichner allein für etwas kämpfen, das doch unser aller Gut ist??
Du fändest es besser, wenn der Mann in seiner Wohnung bliebe und dort gebombt würde, weil Du dann unbeeinflusst zur Tagesordnung übergehen könntest, so lese ich das.

Du stehst auf dem Standpunkt, die anderen haben ja nichts gezeichnet, also gibt´s für die ja auch nichts, wofür sie kämpfen müssten.
Genau deshalb sind die Fanatiker uns mit ihren Selbstmordanschlägen momentan überlegen, weil die grosse Masse an Menschen in den westlichen Staaten nicht bereit ist, für ihre Staatsform und Freiheit zu kämpfen, ....oder zumindest das Risiko eines Kampfes einzugehen.
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:47 Uhr von Balistoman
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kann Ihn verstehen: Wenn ich von leuten gejagt werde die es geschaft haben die USA in Angst und Schrecken zu versetzen würde ich auch die Biege machen. Er sollte sich lieber in die USA absetzen. Da ist er bei Freunden die sich von den Extremisten nicht einschüchtern lassen und sich nicht einer Gruppe von Fanatikern und Mitläufern unterwerfen die meinen sie vertreten eine Religion die die Welt beherrschen sollte..
Der Islam steht für Stagnation und Rückschritt, genau wie die Kirche und alle anderen Religionen. Und was wir hier sehen ist ein Krieg der Religionen. Als nichtgläubiger hat man bald keine Möglichkeit mehr sich den Ganzen Fanatikern und Mitläufern egal aus welchem Lager zu entziehen...
BEHALTET EUREN GLAUBEN FÜR EUCH!
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:50 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ HolgerM: "Nur mal so ein Beispiel aus meiner Schulzeit. Da es keinen islamischen Religionsunterricht zur meine Zeit gab wurde ich meist in einer der christlichen Religionen reingesteckt. Was jetzt auch nicht so schlimm war."

Ich als Jude kenne das ähnlich. Die Kinder im christlichen Unterricht hatten weder Verständnis noch Respekt vor der eigenen Religion. ?sicher gab es da auch ein oder zwei Ausnahmen, ich will das nicht generalisieren.

"Was mir im Gedächtnis geblieben war, war die Tatsache wie manche Kinder mit der Bibel umgingen. Ich als nicht Christ hätte weinen können."

Ja, ging mir ähnlich.

Ich kann schon die Wut von Moslems nachvollziehen, wenn ich auch die Gewalt nicht für gut heisse.
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:18 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Religion: Respekt vor einer Religion? Was kommt als nächstes, Respekt vor Türklinken? Oder Haarbürsten?

Manche Leute haben einfach zuviel Zeit. Wer sich ernsthaft beleidigt fühlt, weil ein "Prophet" (das Wort ist schon ein Witz) gezeichnet wird, der braucht dringend mal was zu tun, was seinem Leben Sinn gibt.

Aber auf shortnews.de muss man ja auch aufpassen, was man sagt, da sind prohumanistische Meinungen nicht erwünscht, ich hab schon mal eine Verwarnung bekommen, weil ich kein Gläubiger bin. Natürlich ohne Erklärung, selbst auf meine Nachfrage -- ist ja auch einfacher, Ungläubigen mit Sperre zu drohen, statt mit ihnen zu reden.

Da kann man langsam echt Angst bekommen.
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:31 Uhr von thabowl
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
hrhr: wie lächerlich sich diese moselms machen die sich deshalb aufregen... naja daran merkt man doch dass deren Kulturen quasi 2 Jahrhunderte hinter uns leben
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:55 Uhr von thabowl
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Blackman86: kannst du lesen? Ich hab geschrieben "wie lächerlich sich diese moselms machen die sich deshalb aufregen"
wo verallgemeiner ich da was und wo schreibe ich, dass ich alle Moslems meine. Die die sich da aufregen kommen doch aus Ländern die quasi in der Vergangenheit leben, bei uns wurde die Religion auch mal ernster genommen, zum Glück ist das nicht mehr so und wenn ich mich im meinem Bekanntenkreis bei Moselms umschau die schon lange hier leben nimmt dieser Irrglaube auch imens ab und sie findens selber lächerlich wie sich viele über sowas aufregen können.
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:00 Uhr von iTosk
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@HolgerM , @LoneZealot: Also jungs das find ich jetzt echt mal ehrlich gesagt lächerlich. Worüber regt ihr euch denn auf? Eine Bibel wurde rumgeschmissen (oder mehrere), aber wo ist das Problem? Ich mein das ist EINE ausgabe aus Millionen. Wenn das Original rumgeschmissen wird versteh ich ja die Aufregung, aber bei ner Vervielfältigung, come on....

Und dazu muss man auch sagen das der "Religionsunterricht" in einem so atheistisch geprägtem Zeitalter eh nichts zu tun hat. In dem Unterricht haben wir nur Geschichten über Gut und Schlecht gehört, war ja auch ganz nett, aber das ist halt auch nichts anderes wie ein Geschichtsbuch. Sogut wie niemand der heute (oder in meiner zeit) im religionsunterricht sitzt hat doch mehr oder weniger NICHTS mit dem glauben zu tun, weil es einfach nicht nötig ist heutzutage. Wir haben das GG heutzutage mit mehr als 10 regeln, also ist das sowieso überholt.

Und die ich mein, warum regen sich die Moslems auf? Wir haben ein paar Karikaturen in den Umlauf gebracht, oh nein! Blasphemie! Scheiss Christen!
Aber was war doch gleich die Reaktion? Ich erinner mich das da gleich nen Aufruf kam Jesuskarikaturen zu machen.... und jetzt mal ein Ding. Wer blieb cooler?

Soviel dazu,

Religion ist überholt, wer dran glauben will, klar, aber dann bitte nicht so regieren als hätte man jemanden aus der Famillie vergewaltigt.... Man betet schliesslich nur eine fiktive Person an. Und spätestens seit 50 Jahren sollte man wissen das da oben nunmal NICHTS ist.....so grow up.

Thank you for your attentition.
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:17 Uhr von Balistoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kategorie Entertainment sehr Grotesk! Finde ja die Auswahl der Kategorie sehr schlecht gewählt!
Sowas würde ich unter Politik setzen, da die Karikaturen und der Zeichner nichts weniger im Sinn hatten als Entertainment zu veranstalten...
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:20 Uhr von Howard2k
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sehe mich selbst als Ungläubigen. MIT WELCHER BERECHTIGUNG urteilen andere Leute darüber das ich mit Büchern rumwerfe? Vielleicht gehört ja das schmeißen der Bibel ein ungläubiges Ritual das ich praktizieren muss so wie andere in die Kirche gehen und beten?! Ich kann also dieses Buch, in dem für mich nichts als "Gute Nacht Geschichten" stehen doch rumwerfen wie ich möchte, oder? Respekt? Respekt muss man sich verdienen. Geschichten zu schreiben und sich aufs Ross schwingen und jedem ungefragt erzählen man seie der Prophet oder Papst oder sonstwas auf den die Menschheit ewig gewartet hat, das ist eine Respektlosigkeit gegenüber der Religion.

Wenn ich dieses pseudomoralische Geschwafel mancher Gläubigen lese, dann würde ich mir sogar als Gläubiger zweimal überlegen ob ich mir mit denen einen Platz im Himmel teilen möchte...

Gut das man das Problem als Ungläubiger nicht hat. Da hat jeder seine eigene Holzkiste in der er verbuddelt wird.
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:21 Uhr von Bochum1907
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ iTosk (und viele andere): Eines Tages wirst du die Wahrheit erkennen/spüren/erleben, nur wird es zu spät sein.
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:25 Uhr von Howard2k
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
schaun wir mal. Vielleicht wird auch die andere Seite irgendwann die Wahrheit erkennen. Wenn du tot bist bist du tot. Daran ändert auch keine Bibel oder kein Glaube etwas.

Wenn ich mich allerdings so umschaue, vielleicht sollte ich anfangen "Ablassbriefe" zu verkaufen. Ich denke die werden regen Absatz finden bei der von den Religionen geblendeten Menschheit.
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:30 Uhr von Bochum1907
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
An Alle - einmal aufmerksam durchlesen: Shortnews ist keine Religions- oder Philosophie-Plattform,

aber einmal, aufmerksam, durchlesen bitte:



-----------------------------------------------
Liebe Leserin, lieber Leser,

stellen Sie sich vor, Sie würden in einer einsamen Wüste eine wunderschöne Villa entdecken; jedoch ohne den Besitzer zu sehen.

Würden Sie glauben, dass diese Villa zufällig entstanden sei? Würden Sie glauben, sie wäre durch eine Explosion entstanden und die einzelnen Steine hätten sich alleine dadurch aufeinander gesetzt??

Und was ist mit der prachtvollen Innenausstattung der Villa? Wie ist diese entstanden? Nein, Sie würden sich nicht mit Zufällen oder anderen unglaubhaften Erklärungen zufrieden geben! Sie würden ganz logisch schlussfolgern, dass diese Villa von einem intelligenten Wesen nach einem genauen Plan und zu einem bestimmten Zweck erbaut worden ist.

Wie können Sie dann daran glauben, dass der Mensch „einfach so“ entstanden sei? Schauen Sie sich doch einmal die Komplexität nur einer einzigen menschlichen Zelle an:

Wissenschaftler sagen, dass das zufällige Entstehen einer einzigen menschlichen Zelle dem Entstehen einer Boeing 747 durch einen über einen Schrottplatz wehenden Wirbelwind gleicht, durch den sich die Schrottteile zu einem abflugbereiten, hochmodernen Jumbo - Jet zusammenmontieren.

Ist das möglich???

Kein vernünftiger Mensch würde eine solch irrationale Aussage jemals akzeptieren. Wenn Sie aber nun einen „Schöpfer“ für die prachtvolle Villa und für den Jumbo-Jet akzeptieren – warum akzeptieren Sie nicht auch die Existenz unseres Schöpfers?

Was hindert Sie daran, an den Einen Allwissenden Schöpfer zu glauben? An den Allmächtigen Gott??

-----------------------------------------------



Ihr werdet an eurem Leben jetzt wahrscheinlich nicht viel ändern, aber vielleicht gab es den ein oder anderen Denkanstoß.
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:33 Uhr von Bochum1907
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Howard: Nach dem Tod beginnt erst dein richtiges Leben.

Außerdem: wer hat was von der Bibellehre gesagt, ich nicht.
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:42 Uhr von Balistoman
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Bochum1907: Nur das bisher ausreichend von nicht dem Christentum oder irgendeiner anderen Religion gegenüber Parteiischen Wissenschaftlern genau das gegenteil behaupten. Und bislang habe ich auch auf der Erde kein Natürlich gewachsenes Triebwerk, oder etwas das einer Zentralheizung auch nur ähnlich wäre gesehen.

Fakt ist keiner Weiß wie die Erde entstanden ist und der Glaube an einen Schöpfer ist nicht das Schlimme, das schlimme ist das Glaube von Religiösen steht mit Wissen verwechselt wird. Glauben kann jeder was er möchte. Bloß vermitteln sollte er nur das Wissen. Alles andere ist vorgekaute Theorie die sich in eine Reihe von Unendlichen Theorien einreiht und genausowenig Bewiesen werden kann.

Also Füße stillhalten und auf den Tod Warten. Lebe dein Leben als Wenn es Gott gibt dann wirst du sehen ob es dir Belohnt wird. Aber lass alle anderen Ihren eigenen Glauben Leben!

Nur der von Vordenkern Freihe Geist kann selber Denken!
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:50 Uhr von Bochum1907
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Balistoman: Was anderes sage ich ja nicht, genauso wie der Islam. Deswegen finde ich es absolut unangebracht, Terrorismus mit dem Islam bzw. mit Moslems gleichzusetzen, allein schon das Wort "Islamisten" zu benutzen.

Alles was mit Gewalt zu tun hat, gehört nicht zum Islam, denn es verbietet jemanden, sogar eine Ameise zu zertreten, geschweige denn, einen Mensch und vorallem sich selbst in die Luft zu jagen.
Die Menschen haben entweder nie den Koran gelesen oder sind zu primitiv und lassen sich von irgendeinem, der u.a. politische Ziele verfolgt, was einreden.
Kommentar ansehen
19.02.2008 17:10 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Bochum1907: "Was hindert Sie daran, an den Einen Allwissenden Schöpfer zu glauben? An den Allmächtigen Gott??"

Mein gesunder Menschenverstand. Meine Vernunft. Mein Intellekt. Meine Menschlichkeit.

Dein Villenbeispiel ist an den Haaren herbeigezogenes Kreationistengeschwafel und hat nun mal so rein gar nichts mit den tatsächlichen Umständen zu tun, die zu Leben führen. Aber wenn (!) man sich auf Deine "Argumentation" einliesse, könnte man auch entgegnen, dass bei Milliarden und Abermilliarden fliegender Boeings auch mal per Zufall ein Haus aus dem herumfliegenden Schrott entstehen kann. Genau wie Leben.

Aber wie gesagt, das Beispiel ist hanebüchen und realitätfremd.
Kommentar ansehen
19.02.2008 18:03 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auswandern oder abschieben in die USA... :) die radikal konservativen us-christen würden ihn sicherlich wie einen mesias empfangen.... :)
Kommentar ansehen
19.02.2008 19:26 Uhr von iTosk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@bochum1907: Aaaaalles klar.... kannst mir ja dann davon berichten, vom Paradies und so....

Ich halt es nunmal für Unfug, mehr aber auch nicht. Jeder kann glauben was er/sie will, ist ja ein freies Land. Aber ich find trotzdem das man auch mal etwas humor anerkennen sollte.

Achja, falls der Eindruck entstand ich spreche im allgemeinen über die Koran-Lehre, dann war das ein Missverständniss. Der Koran ist eine friedliche Religion, genauso wie Tora und Christentum, aber die fanatischen Seiten die es mit sich bringt ist halt nunmal in vielen Punkten lächerlich. Und auf diese Menschen wollte ich heraus, nicht auf alle Islamisten, wär ja doof wenn ich eigene Freunde anfeinden würde ;)

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?