19.02.08 09:54 Uhr
 908
 

Angriffe auf deutsches Konsulat nach Unabhängigkeitserklärung Kosovos

Serbische Demonstranten haben am Montag bei Protesten gegen die Unabhängigkeit des Kosovos die deutsche Botschaft in Serbien angegriffen. In den Augen vieler Serben ist Deutschland neben den USA und Frankreich hauptverantwortlich für die Unabhängigkeit des Kosovos.

Bei dem Angriff entstand nur leichter Sachschaden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Proteste richteten sich zuerst gegen die US-Botschaft, von dort wurden die Demonstranten aber vertrieben und griffen später neben der deutschen Botschaft auch die benachbarte französische Vertretung an.

Eine Einheit der Sonderpolizei vertrieb letztlich die Randalierer.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Angriff, Kosovo, Abhängigkeit, Konsulat
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2008 23:15 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sich mal an die eigene Nase fassen. Haben schließlich Milosevic Ende der achtziger Jahre zur Macht verholfen der schon vor seiner "Wahl" als Hardliner nicht nur beim Thema Kosovo galt.
Kommentar ansehen
19.02.2008 10:18 Uhr von psycoman
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was nun? Botschaft oder Konsulat: Die Quelle ist ja anscheinend auch unschlüssig darüber. In Sarajevo gibt es eine Botschaft. Ein Konsulat ist etwas anderes. Möglicherweise haben die Leute die Konsularabteilung der Botschaft angegriffen.

Schlechte Quelle, also nicht die Schuld des Autors.

Schön, dass gewisse Serben ihren Unmut nur durch Steinewefen zum ausdruck bringen können und nicht friedlich demonstrieren. Und mit solchen Idioten müssen sich dann die Poilzisten auseinandersetzen. Außerdem tun mir die Mitarbeiter der Botschaft leid. Es ist ja nicht so, dass sie das persönlich entschieen hätten.
Kommentar ansehen
19.02.2008 10:57 Uhr von Prophezeiung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Immerwieder schön das man für jedes Problem schnell ein Schuldigen finden kann und auf den dann losgehen kann.
Wenn man überlegen würde was man selber falsch gemacht hat und wie man jetzt das beste daraus macht müsste man sich ja anstrengen.
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:00 Uhr von JebigaJarane
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@psycoman: 1.Die Botschaft in Sarajevo liegt in Bosnien, und Bosnien hat nichts mit der Botschaft oder Konsulat in Serbien zu tun!

2.Sei froh das es nur Steine waren denn die können auch anders! Beginn 6-7Jh. oder Siehe 1990 bis 2000.

Sicher ist es nicht ihre schuld, aber es gibt gewisse Länder die ihre Nase über all reinstecken müssen, obwohl es sie nichts angeht, und somit unschuldige menschen darunter leiden müssen!

Ich denke das es leider noch nicht vorbei ist, denn die Serben haben Russland, China und die Griechen auf ihrer seite!
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:08 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gefährliches Spiel: <In den Augen vieler Serben ist Deutschland neben den USA und Frankreich hauptverantwortlich für die Unabhängigkeit des Kosovos.>

Und da haben die Serben wohl sicherlich Recht.
Gefährliches Spiel was die BRD seit Jahren betreibt.
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:09 Uhr von specksn
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@usbekisbert: Wenns dir nicht passt wirf ein paar Steine.
Mfg Deutsche Botschaft
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:23 Uhr von JebigaJarane
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Schlomo Raffzahn: Das stimmt Schlomo denn seit 1990 Brodelt der topf wieder im Balkan und da sind die USA,FR,BRD nicht ganz unschuldig.
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:23 Uhr von plautze007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: ich hoffe wenn es zu übergriffen in deutschland kommt,trifft es die richtigen.da sich aber der größte teil von uns keinen chauffeur und bodygard leisten kann ,wird es mal wieder der bürger auf straße aushalten müssen.

vielen dank im voraus
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:29 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@usbekisbert: Ich eher gegen solche Unabhängigkeiten, vor allem weil Albanien ja immer noch irgendwo im Mittelalter stehengeblieben ist. Aber es sah ja nicht so aus, als ob die Serben diese Gegend wirtschaflich fördern würden. Und da leben eben überwiegend Albaner. Die Frage ist, wieso Proteste, statt Freude? Serbien hat ja nicht gerade ein wirtschaftliches Zugpferd verloren. Das einzige was mir da sorgen macht, ist nun die Serbische Minderheit in Kosovo ... die haben dann eben gelitten (besser eine Minderheit leidet, als eine Mehrheit).

Naja, der Stoff aus Kosovo soll ja nicht ohne sein und vielleicht lässt sich damit ja eine Infrastruktur nahc Kolumbianischen vorblid aufbauen ... :-/
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:58 Uhr von Scrown
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
psycoman / JebigaJarane: psycoman
natürlich ist der autor mitschuld, er bekommt die quelle ja nicht aufgezwungen, die wahl einer ordentliche quelle ist noch wichtiger als null rechtschreibfehler.

JebigaJarane
ethnische vertreibung ist keine innerstaatliche angelegenheit!
das geht alle etwas an!
aber die flüchtlinge, die hätten dann die "gewiesenen länder "aufnehmen dürfen, damit ihr in euren innerstaatlichen angelegenheiten ruhe habt. so läufts sicher nicht!
die serben haben sich doch selber die tür zum kosovo zugeschlagen, wer bei jedem zweiten dorf massengräber produziert braucht sich nicht wundern das die überlebenden kein interesse mehr an einem verbleib im staat haben.
Kommentar ansehen
19.02.2008 12:11 Uhr von JebigaJarane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scrown: Das stimmt schon was du sagst, aber infomiere dich mal wer ende der 80er seine nasen in Jugosalvijen hatte und zu was es geführt hat!
Kommentar ansehen
19.02.2008 12:50 Uhr von specksn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JebigaJarane: U.S.A, Frankreich und 17 andere EUStaaten und Afghanistan sind dafür.
Fange niemals einen Atomkrieg an den du nicht beenden kannst ;D
Kommentar ansehen
19.02.2008 13:33 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jebiga Jarane: Ja, wenn nur Tito ewig leben könnte ...
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:16 Uhr von JebigaJarane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pruegel Joschka: Du sagst es, damals ging es allen gut egal was sie waren.
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:19 Uhr von JebigaJarane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@specksn: Was für ein Atomkrieg?
Bei dir vielleicht aufm Pc!! :D

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?