18.02.08 19:40 Uhr
 616
 

Mann drückte Frau im Streit eine brennende Zigarette in das Gesicht

Wie die Polizei aus Bayreuth berichtet, hat ein 40-jähriger Mann seine 47-jährige Nachbarin nach einem eskalierten Streit angegriffen und verletzt.

Laut der Hausordnung ist das Rauchen im Keller untersagt. Die Frau hat den rauchenden Mann darauf hingewiesen, woraufhin der Mann aggressiv wurde und den Stiel ihrer Schaufel zerbrach. Weiterhin drückte er ihr seine brennende Zigarette in das Gesicht unterhalb ihres linken Auges.

Eine ambulante Behandlung musste die Frau aufgrund ihrer Verletzungen unterhalb ihres Auges über sich ergehen lassen. Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Streit, Gesicht, Zigarette
Quelle: e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2008 19:53 Uhr von Hardfanatic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Leute haben sich doch echt gar nicht mehr unter Kontrolle.Nur weil man auf ein Rauchverbot hingewiesen wird,braucht man doch nicht gleich so eine Aktion abziehen.Kippe ausmachen und gut iss.
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:01 Uhr von godisaman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will den Typen ja nicht in Schutz nehmen, aber ich denke, da gibt es noch eine Vorgeschichte. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand nur wegen einem "Aber hier ist doch Rauchverbot" so ausrastet.
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:03 Uhr von godisaman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Bevor mir jetzt was unterstellt wird: Selbst wenn die Frau die schlimmste "Mitbewohnerin" seit Menschengedenken ist, gibt es keine Rechtfertigung, bzw keinen "Grund", ihr eine brennende Zigarette ins Gesicht zu drücken.
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:36 Uhr von Schiebedach
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@godisman: Jawohl!
Bei den Zigarettenpreisen kann man auch was anderes nehmen als eine nicht ausgerauchte Zigarette.
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:47 Uhr von godisaman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@schiebedach: Sollte das- wider Erwarten- dein Ernst sein, solltest du evtl mal deinen Kopf untersuchen zu lassen ;)
Kommentar ansehen
18.02.2008 21:09 Uhr von BuvHunter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Medienbohei: Ist das nicht toll?
Egal, wo man Zivilcourage zeigt, muss man scheinbar Angst um seine eigene Haut haben.
Sagt man Jugendlichen in der Bahn, sie sollen sich benehmen, wird man krankenhausreif geprügelt.

Sagt man Rauchern, sie sollen im Rauchverbot ihre Kippe ausmachen, bekommt man sie ins Gesicht gedrückt.

Bei all den Medienberichten könnte bei einem ungebildeten Bürger glatt der Wunsch nach mehr Sicherheit aufkommen.

Mich würd´s nicht wundern, wenn sich dieser Trend zunehmend verstärkt, und genau das uns in den Überwachungsstaat treibt.
Kommentar ansehen
18.02.2008 21:27 Uhr von snsn
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wie oft muss man solchen Leuten noch schaden? Die ganze Schlägereien wegen Rauchverbot bla bla. Wie oft wollen diese "Verbieter" noch aufs Maul kriegen?

Ich bin selbst Nicht-Raucher, aber im Keller habe ich nicht viel zu tun, daher interessiert es mich net, wenn da einer raucht. Naja, aus Fehlern lernt man ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2008 02:25 Uhr von titlover
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Eine ambulante Behandlung musste die Frau aufgrund ihrer Verletzungen unterhalb ihres Auges über sich ergehen lassen."

Ist die bayrische medizinische Versorgung wirklich so schlecht, dass man sowas nur widerwillich über sich ergehen lassen kann? .... unglücklich ausgedrückt, schätz ich mal... ein "ambulant behandelt" hätte es auch getan... oder war das zu nah an der Quelle?
Kommentar ansehen
19.02.2008 02:28 Uhr von titlover
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@snsns: Genau... so ein Keller ist ja auch immer gut ausgelüftet... da schadet eine Zigarette ja nicht... Sach mal piepts noch? VOR ALLEM in schlecht belüfteten Räumen ist Rauchen verboten... und ich kann mir vorstellen, dass dort sogar offenenes Feuer verboten ist, weil Heizung, Öl-, Gasanschluss meistens dort ankommen.
Kommentar ansehen
19.02.2008 07:35 Uhr von vst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
titlover: gerade dort wo das gas ankommt ist auf eine gute lueftung zu achten.

was aber nix mit rauchen zu tun hat.

das ist einfach wieder eine dieser news mit denen man die menschen aufeinander hetzt.

die boesen raucher, die boesen tuerken, die boesen jugendlichen.

und wie die kommentare einiger user beweisen kommt es an.
vor allem buvhunter hat bewiesen wie anfaellig menschen solchen hasskampagnen gegenueber sind
Kommentar ansehen
19.02.2008 09:13 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snsn: Das ist ja wieder Argumentation auf Hochniveau... Wie würdest du in anderen Bereichen argumentieren?

Der Typ, der da vermöbelt wird. Ach mit dem hab ich nix zu tun, der wird schon aus seinen Fehlern lernen... ?

Ich bin nicht sozial schwach, mit solchen leuten hab ich nix zu tun, sollen sich halt nen Job suchen... ?

In armen Ländern hab ich nix zu tun, is mir egal, ob die da verhungern... ?

Ich hab mit Iran etc. nix am Hut, sollen die doch Nuklearwaffen bauen,... ?

Immer schön Augen verschliessen und Maul halten. Tolle Einstellung.

1a! Daumen hoch...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?