18.02.08 18:10 Uhr
 1.000
 

Cheb: Eisenbahnbrücke aus vier Tonnen Stahl gestohlen

Nachdem Metall-Diebe im tschechischen Ort Cheb eine Eisenbahnbrücke mit Schweißbrennern in mehrere Stücke zerlegt hatten, haben sie die vier Tonnen schweren Stahlteile mit einem Lkw weggebracht.

Eine Polizeisprecherin sagte zu diesem seltenen Vorfall: "Wir sind nicht sicher, ob der Gegenstand für den persönlichen Gebrauch gedacht war oder wegen seines Wertes gestohlen wurde". Die Brücke lag an der Grenze zu Deutschland.

Die Eisenbahnbrücke wurde nicht mehr für den offiziellen Betrieb genutzt. Eine Firma, die die stillgelegten Strecken überwachte, hatte das Fehlen der Bücke bemerkt.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tonne, Eisen, Stahl, Eisenbahn
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2008 15:34 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon Krass, auf welche Ideen manche Diebe kommen nur um an Geld zukommen. Dies ist sicher einer der spektakulären Diebstähle in der Geschichte.
Kommentar ansehen
18.02.2008 18:56 Uhr von coolio11
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Voll krass: wie lange werden die Diebe wohl gebraucht haben?
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:49 Uhr von miezi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"... für den perönlichen gebrauch"?
versteh ich, hab auch ne eisenbahnbrücke in meiner wohnstube stehen... Oo

/ironieoff
Kommentar ansehen
19.02.2008 22:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe den: bebilderten Bericht in einer anderen Quelle gelesen.
Gullydeckel oder ähnliches sind ja an der Tagesordnung, aber die kleine Brücke über das Flüsschen ist schon deeer Hammer.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?