18.02.08 17:10 Uhr
 11.638
 

Trotz Verwarnung: Hakenkreuze erneut bei "SchülerVZ" aufgetaucht

Trotz Verwarnung durch die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Anbieter (FSM) und Lobung von Besserung, sind bei der Web 2.0-Plattform SchülerVZ erneut Hakenkreuze auf verschiedenen Profilen von Usern aufgetaucht.

Hinzu komme laut "stern.de", dass in Diskussionsforen auf pornografische Webseiten hingewiesen würde. Erst im Sommer 2007 hatte die Nachrichtenseite fremdenfeindliches und pornografisches Material auf der Webseite, die sich explizit an Schüler richtet, gefunden.

Die FSM sprach daraufhin eine Verwarnung gegen die Betreiber aus. Im Moment sieht die Organisation aber davon ab, da SchülerVZ seine Aktivitäten für den Jugendschutz nach dem letzten Skandal vor einem halben Jahr intensiviert hätte.


WebReporter: MassL_LP
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schüler, Hakenkreuz, SchülerVZ
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2008 17:18 Uhr von Carry-
 
+52 | -7
 
ANZEIGEN
was sollen sie denn machen? man kann ja von den betreibern nicht erwarten, dass sie jeden einzelnen beitrag kontrollieren.
Kommentar ansehen
18.02.2008 18:04 Uhr von Sylvergirl
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Schülervz: Also ich bin dort selber angemeldet habe solches noch nie gesehen und ich finde diejenigen User gleich löschen.
Kommentar ansehen
18.02.2008 18:06 Uhr von dnbCommander
 
+14 | -23
 
ANZEIGEN
hmm: es soll ein gewisser john wayne dieses hakenkreuz gezeigt haben
Kommentar ansehen
18.02.2008 18:18 Uhr von saber_
 
+27 | -34
 
ANZEIGEN
lasst doch die kinder kinder sein...

was ist bitte an einem hakenkreuz so schlimm?

nicht nur das sie keine ahnung davon haben, nur wissen das es "schlimm und verboten" ist...

und alles was verboten ist ist auch interessant fuer heranwachsende...

ausserdem finde ich es eine sauerei das ein symbol welches schon vor hunderten vor jahren auf dinge gekritzelt worden ist nur wegen einem affen verboten wird...
naja... ist ja schon fast untertrieben... sind eher tausende jahre was es die swastikas schon gibt...
Kommentar ansehen
18.02.2008 18:39 Uhr von Krusinator
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@saber: Ja is klar, is auch richtig was du sagst. Aber es wird ja nicht verboten, weil es ach so viel schaden anrichten könnte, oder weil es kleine Kinder frisst, sondern um Neonazis die Plattform und Kommunikation über Symbole zu entziehen. Ich denke, es ist viel weniger ein konsequentes Verbot, als ein symbolisches - um sich eben gegen Nationalsozialismus auszusprechen. Ich denke die wenigsten sind konsequent gegen die urpsrüngliche Bedeutung der Swastika. Natürlich wird diesem Symbol viel zu viel aufmerksamkeit gewidmet und wind darum gemacht, und die geschehnisse sind schon 60 jahre her, aber da es immernoch leute gibt, die diesem Gedankengut anhaften, kann man es, meiner meinung nach, trotzdem vertreten ein solches Symbol zu verbieten, aus oben gennanten Gründen.

Na egal.
Kommentar ansehen
18.02.2008 19:21 Uhr von dasWombat
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
JA UND?! Sowas ist nunmal teil der Themen über die sich Jugendliche unterhalten und wenn sie´s nicht da tun (wo es noch einigermaßen kontrollier- und erfassbar ist), tun sich in irgendwelchen Undergroundforen der "rechten Szene" oder besuchen einfach den NPD-Ortsverein. Damit werden doch nur die Symptome "bekämpft", aber die Ursache wird so noch lange nicht erreicht. Zu den Pornos spare ich mir meinen Kommentar mal, das würde nur ausufern^^
Kommentar ansehen
18.02.2008 19:27 Uhr von Scorpio1284
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
dann müsste ein hörsaal: an meiner uni auch gesperrt werden.

da sind noch verzierungen an der decke, die würden dem stern gefallen.
Kommentar ansehen
18.02.2008 19:30 Uhr von CyG_Warrior
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@Sylvergirl ,,,,,,,,,,,,,,,,, :::::::::::::::::::

Hier mal ein paar Satzzeichen für Dich, hast ja scheinbar keine mehr. ;-)
Kommentar ansehen
18.02.2008 19:39 Uhr von xXMetallicaXx
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Bin Selbst im Svz angemeldet.... glaubt es jemanden der jeden Tag dort ist, die rechte Szene bildet sich dort (wie auch auf youtube und anderen seiten im Internet) sehr weit aus. Es gibt genügend Gruppen wie z.Bsp. "Deutschland den Deutschen", "Freie Kameradschaften" und Ähnliche....

Weiterhin ist noch zu sagen dass es allerdings auch ausländische rechte Szenen gibt wie z.Bsp. Bozzkurden und Graue Wölfe bzw. starke Linke Gruppierungen.

Von daher gibt es so ziemlich alles
Kommentar ansehen
18.02.2008 19:57 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@scorpio: Dann könnten wir ja fast an derselben Uni sein. ;)
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:10 Uhr von Totoline
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmmm: Fragt sich nur, ob es sich bei den Schuldigen überhaupt um Schüler handelt. Es gibt ja genug Leute, die mehrfach versucht haben die Seite für illegal erklären zu lassen....Ein Schelm, wer Böses denkt ;-)
Kommentar ansehen
18.02.2008 21:20 Uhr von Totoline
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ zeliha24: ;-) Genau DAS meinte ich.....
Kommentar ansehen
19.02.2008 06:32 Uhr von gl4di4t0r
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer benutzt schon svz: is doch alles der größte scheiß...heutzutage muss man sich als firma garnicht mehr darum bemühen daten von seinen "kunden" zu bekommen, das tun die schon freiwillig auf jedem x-beliebigen "web-2.0-portal"...
Kommentar ansehen
19.02.2008 07:13 Uhr von delerium72
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da fällt mit mir noch folgendes ein http://www.hemmy.net/...

Ich glaub das trifft es ziemlich gut.
Kommentar ansehen
19.02.2008 07:14 Uhr von delerium72
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sorry: falsche news
Kommentar ansehen
19.02.2008 07:15 Uhr von lastresistance
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wer Freiheit will muss Freiheit geben: der Künstlich erzeugte "Rassismus" gegen andersdenkende hatte seinen letzten Höhepunkt 1940, aber Ihr macht alle grad weiter.
Das ist krank.
Kommentar ansehen
19.02.2008 08:02 Uhr von seto
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so und jetzt haltet doch mal einen erwachsenen davon ab sich dort anzumelden..bei dem exponentialen wachstum was das sv erlebt hat ist es einfach unmöglich ALLES zu kontrollieren, bzw zu übnerprüfen..so ist internet halt

mtg
Kommentar ansehen
19.02.2008 08:05 Uhr von Howard2k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry aber wer sich über Braune beim SchülerVZ aufregt, der soll sich mal in andere Internetcommunitys, einschließlich SN, bewegen. Überall wo Menschen zusammenkommen gibt es solche und solche.

Das man sich über das SchülerVZ aufregt weil dort hauptsächlich "Kinder" unterwegs sind die irgendwo Hakenkreuze anbringen finde ich weniger weniger schlimm, als diese rechten Interessenverbände in Communitys für Erwachsene. Die müssten es nämlich aufgrund ihrer Lebenserfahrung und ein bisschen mehr Verstand besser wissen....
Kommentar ansehen
19.02.2008 11:25 Uhr von wossie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Durch das Verbot dieses Symbols wird es gerade für Kinder und Jugendliche auf lange Sicht den Reiz des Verbotenen behalten.
Dieses Symbol und der Name "Hitler" erhalten dadurch einen Ruf, den im Mittelalter der Antichrist hatte, und werden dadurch auf einen Sockel gehoben, den sie nicht verdient haben. Hitler ist (wie viele seiner Handlanger) der Prototyp des wildgewordenen Kleinbürgers, der mit Macht nicht zurecht kommt.
Stellenweised mussten sogar Dokumentationen über Indien im Internet geschnitten werden, um Probleme für die Betreiber zu vermeiden.
Und zur NPD - es ist nun mal eine zugelassene Partei. Verfassungsfeindlichkeit konnte ihr nicht nachgewiesen werden; und Sympathie oder Antipathie kann sind für ein verbot nciht relevant. Selbst wenn man die NPD-Funktionäre für Arschlöcher hält - Arschloch sein ist nicht strafbar.
Kommentar ansehen
19.02.2008 14:36 Uhr von realist001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Verboten? Jetzt erst recht! Mich bestürzt immer wieder, wie legär manche Leute mit den in der Nazizeit Sinninhaltlich verfremdeten und mißbrauchten historischen Symbolen umgehen. Es ist nun einmal so, daß unsere Schüler im Geschichtsunterricht über derartige Dinge nicht exakt ins Bild gesetzt werden. Faschismus wurde in diesem Deutschland nie aufgearbeitet (vielleicht mit einer Ausnahme, der grausamen Vernichtung vieler jüdischer Menschen).
Ich frage mich, ist der Umgang mancher junger Menschen mit diesen Symbolen wirklich nur eine Trotzreaktione gegen Verbote? Ist es nicht eher richtig nach dem Prinzip: "Wehred den Anfängen!" zu handeln?
Wollte man dies aber praktizieren, müßte man das Übel an der Wurzel suchen. Diese aber liegen im System.
Schweißt Elternhaus und Schule mehr zusammen und gebt der Jugend reale ZUkunftsaussichten. Vielleicht wäre damit schon ein großer Schritt in die richtige Richtung getan.
Nur Verbote werden immer Anreiz zu Verstößen dagegen sein.
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:09 Uhr von Blutigespinne
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@alle die dafür sind svz zu schließen wegen solchen inhalten sollte man nicht svz schließen(bin zwar auch schlecht gegenüber nazis gesinnt aber...) immerhin ist dies GESCHICHTE es geht dabei um vergangenes (leider) großes... ok wenn der 2. weltkrieg nicht wäre und der wahnsinn von dem namen der die initialien a.h. hat würde es trotzdem paar jahrzehnte/jahrhunderte später sonen sch... geben :(
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:19 Uhr von The_free_man
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
OH NEIN! HAKENKREUZE!!! Wir werden alle sterben!

Abgesehen davon kann man ja nicht vom Betreiber erwarten, jeden Beitrag der Benutzer zu kontrollieren.
Wenn die was sehen, wirds sicherlich gelöscht.

StudiVZ und SchülerVZ sind aber aus ganz anderen Gründen Kacke.

Die verkaufen die Daten der Benutzer zu Werbezwecken.

Ausserdem halte ich es für grob fahrlässig und gefährlich, sich bei so einer Seite mit richtigem Namen anzumelden.

Wenn man mal jemanden sucht um ihn zu verprügeln oder zu stalken: StudiVZ. ^^
Da stehen alle mit richtigem Namen, Uni, häufig noch Telefonnummer..

Ich kann sowas nicht verstehen. Gläsern.
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:21 Uhr von Racery
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: das man sich wegen ein paar hakenkreutze so aufregen kann... wenns nich schülervz is dann isses wo anders, das die auch nie ruhe geben
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:51 Uhr von Superhecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ne Frage: wie hieß die Zeitung, die Unsummen für Hitlertagebücher ausgab (die sich später als gefälscht herausstellten) und diese dann auch druckte?
Kommentar ansehen
20.02.2008 13:06 Uhr von Heiner36
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
solange die betreiber andere radikale und vorallem islamistische sprüche und symbole bei schülervz dulden, sollten sie auch npd gruppen verbieten. dann sind sie wenigstens konsequent gegen die die freiheitlich demokratische grundordnung

*ironie aus*

mein 15j. neffe is dort angemeldet. hab mal mitbekommen was er sich als deutscher dort gefallen lassen muss im sinne diskriminierender kommentar von türken z.b. ,, da finde ich ein hakenkreuz von seinen auswirkungen her weniger schlimm, auch wenn es sich natürlich nicht gehört. mal ganz abgesehen davon dass das hakenkreuz nicht ausschließlich ein symbol für den NS ist.
hoffe es versteht keiner falsch, bin keinesfalls für NS oder in diese Richtung gesinnt. aber die entwicklung der gesellschaft gefällt mir im allgemeinen nicht. genaueres dazu erläutere ich mal nicht, ich denke is klar was ich meine.

mfg

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?