18.02.08 15:25 Uhr
 331
 

NRW: Bald Prämien für begabte Studenten?

Nordrhein-Westfalens Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart macht mit seinen Reformplänen weiter Furore: Nunmehr ist sein Ziel, die so genannten besten Studenten monatlich mit 300 Euro zu belohnen.

Pinkwart begründet seinen Vorschlag unter anderem damit, dass Studierenden aufgrund des Zeitdrucks der Bachelor- und Masterstudiengänge weniger Zeit bliebe, mittels Jobs Geld zu verdienen.

Finanziert werden sollten die Prämien, so das Mitglied der FDP, zu gleichen Teilen von Staat und Wirtschaft. Dabei bliebe es offensichtlich den einzelnen Hochschulen überlassen, die entsprechenden Gelder zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Student, Prämie
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2008 15:46 Uhr von Kraftkern
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja: die idee ist ja so nicht schlecht, aber bei unserer bürokratie, wird das antragsformular 20 seiten betragen und muss durch min. 10 verschiedenen instanzen gehen und abgestempelt werden. da gehen die "schlauen" studenten doch lieber gleich arbeiten, als sich diesen stress anzutun.
Kommentar ansehen
18.02.2008 16:02 Uhr von reno_fem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Moment, dafür ist Geld da? Warum schaffen wir dann nicht einfach die Studiengebühren ab?
Irgendwie muss ich die Logik übersehen haben...
Kommentar ansehen
18.02.2008 16:39 Uhr von Bungarus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann: machen unsere Politiker was mit Logik und System?

Beim System muss ich mich revidieren. Die ziehen uns mit System das Geld aus der Tasche.

@Top
Dann stehen die armen Studenten noch mehr unter Druck. Wer nicht von beruf aus Tochter oder Sohn ist kann dann auch noch das letzte bischen Freizeit streichen
Kommentar ansehen
18.02.2008 16:54 Uhr von matrix089
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Stimme mit Kraftkern überein. Die Idee ist nicht schlecht. Warum soll Leistung nicht belohnt werden? Wer sich auf eine "bequeme" Verlängerung der Studienzeit einlassen will, soll dies tun.

Allerdings denke ich auch, dass man mal wieder zu tief in die Bürokratiekiste greifen will.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?