17.02.08 21:33 Uhr
 7.822
 

Familiendrama in Baden-Württemberg: Polizist ersticht 17-Jährigen

Bei einem Familienstreit in Gosbach (Baden-Württemberg) wurde der 17-jährige Sohn der Lebensgefährtin des mutmaßlichen Täters während eines Gerangels von dem 40-jährigen Polizisten erstochen.

Als der Polizist während eines Streits die 39-jährige Mutter des späteren Opfers mit einem Messer angriff, versuchten die Schwester des Täters und das spätere Opfer den Angreifer zu überwältigen. Im Laufe dieses Gerangels stach er auf den Jungen ein, der wenig später im Krankenhaus verstarb.

Bei dem Überwältigungsversuch wurden zudem die Schwester des Täters schwer sowie der Polizist leicht verletzt. Der Täter ist mittlerweile in Haft. Motiv für den Streit sollen Eifersucht und Verlustängste gewesen sein.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Polizist, Baden-Württemberg, Baden, Familiendrama
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2008 21:03 Uhr von multimediakind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits ist der Polizist in dem Moment Privatmensch gewesen. Andererseits habe ich von dieser Berufsgruppe immer überdurchschnittliche Konfliktbewältigungsfähigkeit erwartet. Hoffentlich eine Ausnahme!
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:05 Uhr von DasBauM
 
+82 | -3
 
ANZEIGEN
ich weis nicht ob es nur mir so geht aber ich musste die news 3 mal lesen bis ich alles richtig verstanden hab...
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:10 Uhr von dnbCommander
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
@DasBaum: ja mir gings genau so ;) aber nach 2 mal versteht mans dann..obwohl ich net sicher bin ob der titel passt
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:10 Uhr von sevenOaks
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@dasbaum 2 mal ;)
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:12 Uhr von JayDerFeind
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Also Sehr komisch geschriebene News... Polizist, Opfer, Täter, Schwester... sehr sehr unklar.

Die Quelle ist allerdings auch nicht besser... die Frau ruft ihre Schwester und danach heisst es die Schwester vom Polizisten/Täter... sehr dubios das ganze.
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:13 Uhr von TeamKiller
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also der Polizist ist der Täter und er hatte also Streit mit seiner Frau?! oo
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:14 Uhr von lord-helmchen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
totales durcheinander: find die news auch total durcheinander geschrieben - liest sich wie n grundschulaufsatz, deswegen auch meine schlechte wertung. das es besser geht beweist die quelle
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:20 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wer lässt denn solch wirre News hier durch? Hilfe!
Kommentar ansehen
17.02.2008 22:38 Uhr von BrianBoitano
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und: Vorallem wird der Fokus so auf "Polizist" gelegt, ich dachte dass ein Polizist (also einer, der nichts mit der Familie zu tun hat) einfach so mal einen 17 Jährigen erstochen hat.

Wie gesagt, sehr verwirrend geschrieben.
Kommentar ansehen
17.02.2008 23:24 Uhr von Kelrycor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist, dass die Schlagzeile/Überschrift so reisserisch das Wort "Polizist" in den Mund nimmt - dabei geht es hier nur um einen verzweifelten Familienvater, der Verlustängste hatte und deswegen durchdrehte. Zufälligerweise war er halt von Beruf Polizist...

Erschreckend, dass natürlich ausgerechnet ein Polizist sowas macht - aber das dann so reisserisch in den Titel mit aufzunehmen macht eigentlich doch nur die Bild, oder? ;)
Kommentar ansehen
17.02.2008 23:51 Uhr von MURDOCK0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr übel Komme von einem Nachbarort und kenne die betroffenen Leute. Man denkt immer sowas kann bei "uns" net passieren aber leider geht es schneller als man denkt.
Kommentar ansehen
17.02.2008 23:58 Uhr von cyjohnny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
echt schlecht geschrieben..ich hab nicht kapiert wer hier nun wer is..
Kommentar ansehen
18.02.2008 01:33 Uhr von twenty4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohne diese news gelesen zu haben: bietet die headline doch anscheinend genügend gründe den scheinbaren freund und helfer zu reformieren, diskriminieren oder zumindest zu verachten.
Kommentar ansehen
18.02.2008 01:58 Uhr von Hardfanatic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wie jetzt Ich versteh nur Bahnhof...Warum hat der überhaupt nen Messer...seid wann gehen Polizisten mit Stichwaffen in einen Konflikt???
Kommentar ansehen
18.02.2008 02:22 Uhr von metin2006
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habs aufgegeben: und mir direkt die Quelle durchgelesen. Lieber Autor, in welcher geistlichen Verfassung hast du die News eingeliefert?
Kommentar ansehen
18.02.2008 02:25 Uhr von archiv
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Polizist ist der Täter! Er und seine 39-jährige Frau hatten einen Streit und der Täter (Polizist) hat seine Frau dann mit einem Messer angegriffen ... daraufhin hat die Schwester vom Täter (Polizist) und der Sohn der 39-jährigen Frau eingegriffen ... die Schwester wurde schwer verletzt und der Sohn auch ... der Sohn starb dann im Krankenhaus. Nach paar mal lesen hat mans dann verstanden (hoff ich ^^)
Kommentar ansehen
18.02.2008 02:27 Uhr von trienp12345
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Also ich weiß nicht wieso ihr den Text für dermaßen schwer-/unverständlich haltet.
Unverständlich, aus sprachlicher oder aus inhaltlicher Sicht?
Lest doch mal Satz für Satz...
Kommentar ansehen
18.02.2008 03:45 Uhr von xsourcero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Welche Charaktere kommen in der "Geschichte" vor:

der 17-jährige Sohn (das spätere Opfer,der Junge) der Lebensgefährtin (die 39-jährige Mutter des späteren Opfers) des mutmaßlichen Täters (der 40-jährige Polizist, der Angreifer)

+ die Schwester des Täters (oder um es einfacher zu formulieren: die Schwester des Freundes der Mutter des späteren Opfers)

;-)
Kommentar ansehen
18.02.2008 04:11 Uhr von Hardfanatic
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und das nennt sich Polizist: Das muss dann ja ein ganz schön heftiger Streit gewesen sein.Aber selbst wenn,muss man sich doch unter Kontrolle halten können,gerade als Beamter...ne ne ne ich will nicht wissen wie der im Dienst abgegangen ist.Bestimmt so ein unendeckter Psycho.
Kommentar ansehen
18.02.2008 06:29 Uhr von Hugh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ trienp12345 warum der Text Schwierigkeiten bereitet?
Weil hier das Pferd von hinten aufgezäumt wird. Ist wie mit Zeitangaben a la "fünf vor zwanzig nach halb sieben".

Statt der Formulierung:

"der 17-jährige Sohn der Lebensgefährtin des mutmaßlichen Täters während eines Gerangels von dem 40-jährigen Polizisten erstochen."

hätte man beispielsweise was wie

"Der 40-jährige Täter, selbst ein Polizist, stach auf den 17-jährigen Sohn seiner Lebensgefährtin ein. Der Jugendliche erlag daraufhin kurze Zeit später in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen."

nehmen können.
Kommentar ansehen
18.02.2008 08:33 Uhr von MURDOCK0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hier noch ein anderer Link http://www.suedwest-aktiv.de/...
Kommentar ansehen
18.02.2008 09:27 Uhr von iTosk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man überhaupt von nem Polizisten sprechen? War der im Dienst?

Aber was auch immer sein Beruf ist, das geht mal gar nicht, auf nen 17-jährigen einzustechen. Damals gab es da vielleicht ne Hand die ausgerutscht ist und heute gleich das Messer.... manmanman, schöne, neue, heile welt.
Kommentar ansehen
18.02.2008 10:27 Uhr von whitechariot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Hardfanatic: Der Täter handelte privat und ist nur von Beruf Polizist - was mit den Geschehnissen eigentlich nichts weiter zu tun hat.
Kommentar ansehen
18.02.2008 15:45 Uhr von charlyspan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wird nicht die Nationalität bekanntgegeben ? Hier handelt es sicherlich wieder um einen Ausländer aus der
muslimischen Traumwelt der ewig gestrigen.
Ich müßte mich schon schwer täuschen. Nachweislich greifen deutsche Täter eher zu anderen Waffen als dem Messer. Wird sicherlich noch irgendwie veröffentlicht, aber das könnte ja schon wieder fremdenfeindlich sein, oder ??
Kommentar ansehen
18.02.2008 16:08 Uhr von Nester
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die news ist nicht wirr: sie ist nur schwerverständlich da ein und de selbe prson mit verschiedenen umschreibungen tituliert wird. un noch dazu passirt das hier gleich mit mehreren. ein grundschüler wird das in einem grunschuaufsatz kaum hinbekaommen dass da noch die grammatik stimmt. ich sehe hier keinen fehler. fürs allgemeine volk ;) hätte man das ganze natürlich 4 pesnen mit je einer bezeichnunmg belassen können. was mich stört ist dass journalisen der meinung sind, dass bei privattaten von polizisten auch immer deren beruf genannt wird, interessiert doch sonst auch niemanden.

fehler in meinem text dürfen gerne behalten werden (schreibe mit liks hab mir die rechte grad verbrannt xD)

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?