17.02.08 16:53 Uhr
 622
 

Fußball/2. Liga: München verliert gegen Hoffenheim - Drei Spieler sahen Rot

Vor 27.600 Besuchern kam es am heutigen Sonntag zur Zweitliga-Partie zwischen dem TSV 1860 München und 1899 Hoffenheim. Die Gastgeber verloren das Spiel mit 0:1 (0:1).

Mitte der ersten Halbzeit (20. Minute) erzielte Francisco Copado das entscheidende Tor für die Gäste. Gregg Berhalter (1860) sah in der 49. Minute Gelb-Rote infolge mehrfachem Foulspiels. Auch Jochen Seitz (67.) und Radek Spilacek (71./beide Hoffenheim) bekamen die Gelb-Rote Karte.

Hoffenheim, das erst zu Saisonbeginn aufgestiegen war, hat alle drei Rückrundenspiele für sich entscheiden können und hat jetzt genau so viel Punkte (31) auf dem Konto wie die 1860er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, München, Spieler, Liga, 2. Liga, TSG 1899 Hoffenheim
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2008 17:30 Uhr von marshaus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
scheint: ja fuer 1860 muenchen nicht so gut zu laufen und wenn man bedenkt das hoffenheim mit 9 spieler das ergebnis halten konnten...........kein guter tag fuer 1860
Kommentar ansehen
17.02.2008 18:27 Uhr von loewe59
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
1860-: war selber im stadion,war ein grottenschlechter kick.auch 1860 war 20 minuten in unterzahl also gleichstand.hoffenheim war einfach abgebrüter als das junge löwenteam.noch dazu ein sehr schlecht pfeifender schirri(WEINER).das tor war umstritten(war er hinter der linie oder nicht,hab leider noch keine tv bilder gesehen)na gut tatsachenentscheidung,aber ich finde es nicht gut das der fussball immer mehr zum spielzeug von milliardären wird und traditionsvereine das nachsehen haben. die löwen werden dieses jahr mit den aufstieg nichts zu tun haben ,aber diese junge truppe wird es ein jahr später packen ,wenn das team zusammenbleibt und nicht wieder verscherbelt wird.
Kommentar ansehen
17.02.2008 19:32 Uhr von fail
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
War ein Tor: Habs im TV gesehen und der Ball war komplett hinter der Linie ;-) Ich freue mich für Hoffenheim :)
Kommentar ansehen
17.02.2008 19:58 Uhr von SynMaple
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hoffenheim! find es nice das hoffenheim gewonnen hat.

@loewe59

hm find es nicht wirklcih schlimm das hoffenheim so unterstützt wird...
die milliadäre geben ihr geld so wenig aus, da find ich es nice das wenigstens der fußball davon was hat...
klar ist es komishc das en verein der nicht mal 2000 mitglieder hat so schnell nach oben kommt, aber ist doch auch mal was schönes, bringt neuen schwung in die bundesliga ;-)
Kommentar ansehen
17.02.2008 21:31 Uhr von TheDunkin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"die milliadäre geben ihr geld so wenig aus, da find ich es nice das wenigstens der fußball davon was hat..."

Was ist denn daran toll, wenn ein paar Millardäre ihr Geld in Fussballvereine investieren?
Dadurch wird der ganze Fussball zerstört. Schau dir doch mal England an... Zum Glück sind wir in Deutschland noch nicht so weit. Naja, das wird aber auch noch kommen.
Kommentar ansehen
18.02.2008 06:39 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
geil: hoffenheim mischt die liga richtig geil auf. spätestens nächstes jahr werden die um den aufstieg spielen.
Kommentar ansehen
18.02.2008 14:38 Uhr von XMas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht, was man positives an dieser Retortentruppe finden kann..

Aber das haben ja schon einige versucht, die sind mehr oder weniger schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekommen.

Hatte nicht Ahlen vor kurzem etwas ähnliches versucht? Mag sein, dass dort nicht ganz soviel Geld im Spiel war.

Von mir aus soll die "traditionsreiche Fußballstadt" Hoffenheim wieder dahin absteigen, wo sie herkommt.

Da ist mir ja selbst Bayer Leverkusen sympatischer, auch wenn sich die Tradition dort ebenfalls in Grenzen hält..

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?