17.02.08 16:14 Uhr
 298
 

Wahlumfrage in Hamburg - Keine klaren Mehrheiten

Auch bei der letzten NDR-Meinungsumfrage vor der Hamburger Bürgerschaftswahl am kommenden Sonntag zeichnet sich kein klarer Gewinner ab.

Laut Infratest dimap kommt die CDU auf 39 Prozent der Stimmen, die SPD auf 35 Prozent. Die Grünen und die Partei Die Linke kommen jeweils auf neun, die FDP auf fünf Prozent.

Damit ergäbe sich weder für eine CDU/FDP-Koalition noch für Rot-Grün eine eindeutige Mehrheit. Auch ein schwarz-grünes Bündnis wäre nach diesen Zahlen nicht mehr möglich.


WebReporter: lawrenson
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Mehrheit
Quelle: www1.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2008 20:42 Uhr von DerNarrenkoenig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Es kristallisiert sich halt doch immer mehr heraus das die Politik der grossen Parteien versagt und die Linke immer mehr zulauf erhält. Und das obwohl doch der Aufschwung mit solcher Macht durchs Land fegt, komisch nur das wenn Du die Leute auf der Strasse fragst kein Mensch was vom Aufschwung mitbekommt. Ich fürchte das letztlich lediglich diejenigen die eh schon viel haben den Aufschwung spüren. Die Arbeitslosenzahlen werden von der Politik geschönt in dem man Arbeitslose in dümmliche "Weiterbildungen" schickt, ich möchte nicht wissen wie die Zahlen wirklich aussehn. Ich bin mir ziemlich sicher das wir dann Zahlen präsentiert bekämen die an Weimarer Zeiten erinnern......Und das obwohl wir doch so nen Wahnsinns Aufschwung haben... Das Problem ist nur das wenn man diese LINKE wählt, wird sich auch nix verbessern es würde sich nur anders verlagern.....
Kommentar ansehen
17.02.2008 21:31 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Drum lasst sie in frieden ruhen und findet Kraft: Wenn der Wähler keinen Mehrheitswillen findet, finden ihn Koalitionen.

Die Folge unserer Zersplitterung ist leider nicht Konkurrenz sondern im Gegenteil Große-Koalition, die Deutsche Demokratische Einheitspartei, genannt CDU-SPD. Sie unterscheiden sich nur noch scheinbar und kosmetisch. Mit einer Einheitspartei ist aber unsere Demokratie, ebenso wie damals in der DDR mattgesetzt und nur noch eine Farce.

Was Demokratie ausmacht, als auch kennzeichnet ist ein dynamisches Spannungsfeld zwischen Freiheit und Nivellierung, zwischen Individual- und Sozialrechten. Eine Bipolarität die wir seit Willy Brandt wieder an die Wirtschaft verloren haben.

Was von der einstigen SPD noch übrig ist, ist nicht mehr als ein Requien. Warum sie also noch künstlich am Leben halten.
Unser Anspruch nach Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit überlebt ganz sicher auch die SPD.

Nicht daß sie schlechter war, als unsere Fastnacht-Christen. Nein, sie hat sich nur einem messbaren Ideal verschrieben, von dem Vieles noch ideal aber so gut wie nichts mehr real ist. Drum lassen wir sie in frieden ruhen und finden Kraft zu neuem Tun.
Kommentar ansehen
18.02.2008 10:51 Uhr von Alagos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DerNarrenkoeni: Ich glaube da übertreibst du etwas. Guck dir mal Bilder aus Zeiten der Weimarer Republik an. Da hatten die Leute nicht mal genug um sich Kohle zu kaufen. Geschweige denn was zu essen. Und die Arbeitsämter wurden regelrecht belagert.
Ich habe durchaus Freunde, die zur klassischen "Arbeiterschicht" gehören und die haben auch nen Job. Ein Freund von mir wurde entlassen und hat 10 Tage später was neues gehabt.
Kommentar ansehen
18.02.2008 17:29 Uhr von DerNarrenkoenig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Alagos: Ich übertreibe gewiss nicht, geh mal zur "Tafel" Deiner Stadt schau Dir an was dort los ist, frag mal alleinerziehende Mütter die sich mit 300 Euro durchschlagen müssen, frag mal Leute die seit Jahren arbeitslos sind weil auf Arbeitsämtern oder ARGE nur Personal sitzt das von seiner Arbeit keinen blassen Schimmer hat.
Und frag mal im Gegenzug wer die Gewinner von unserem "Aufschwung" sind.... Du wirst überrascht sein.
Das Deine Freunde binnen 10 Tagen wieder Arbeit hatten ist löblich und ne gute Sache, aber glaub mir die Situation derjenigen die eben, aus den unterschiedlichsten Gründen, keine Arbeit finden wird immer schlechter und anstatt ihnen zur Seit zu stehen um Arbeit zu finden werden sie in dümmliche Weiterbildungen geschickt wo sie 8 Stunden stumpfsinnig rumsitzen und sich zu tode langweilen. Hauptsache die wahren Zahlen kommen nicht ans Licht.
Und die Politik der "Volksparteien" CDU und SPD sorgt für einen immer breiter werdenden Riss zwischen Arm und Reich. Und daher dürfen die sich nicht wundern wenn eine Partei wie die LINKE immer mehr Zulauf haben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?