17.02.08 11:16 Uhr
 189
 

Brandenburg: Wieder eine Babyleiche entdeckt

In Lübben (Dahme-Spreewald) fand ein Verwandter einer 22-jährigen Frau bei seinem Besuch in deren Wohnung eine Babyleiche und verständigte sofort einen Notarzt, der aber nur noch den Tod des Babys feststellen konnte. Eine Obduktion muss nun genaue Erkenntnisse über die Todesursache des Babys bringen.

Der Sprecher der Cottbusser Staatsanwaltschaft, Horst Nothbaum, erklärte, dass gegen die junge Frau ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Tötungsverbrechens eingeleitet wird. Nach ersten Informationen hat die Frau das Baby vor einigen Tagen in ihrer Wohnung entbunden.

Da die 22-Jährige zurzeit in einem Krankenhaus ärztliche und psychiatrische Behandlungen erfährt, konnte sie zu dem Vorfall bisher nicht vernommen werden.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Entdeckung, Brandenburg, Babyleiche
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virginia/USA: Frau von eigenen Kampfhunden zerfleischt
Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2008 12:52 Uhr von Trope4
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
156xWieder eine Babyleiche...im ltzten Jahr: Wieder passiert "NICHTS"außer allgemeiner EMPÖRUNG und lautes schreien nach Bestrafung der "Monstermütter".
Was für ein Leben erwartet den ein ungeliebtes/gwolltes Kind?
Unsere Heime+Jva usw.sind voll mit Kindern die ihre kindheit zu überleben versuchen.
Das rechtfertigt nicht die Tat,schon klar!
Aber aus Kindern die nicht geliebt werden-werden Erwachsene die nicht lieben können!
Kommentar ansehen
17.02.2008 19:52 Uhr von high-da
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
haben die noch nie was von kondomen gehört???

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virginia/USA: Frau von eigenen Kampfhunden zerfleischt
Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?