16.02.08 20:06 Uhr
 4.447
 

US-Marine Corps: Militärbürokratie schuld am Tod hunderter Soldaten

Der Tod und die Verletzungen von hunderten Soldaten sei die Schuld der Bürokratie innerhalb des Marine Corps. Dies behauptet eine interne Studie. Durch "krasses Missmanagement" sei die Auslieferung von gepanzerten Fahrzeugen verzögert worden, die besonderen Schutz vor Minen und Hinterhalten bieten.

Schon 2005 hatten Feldkommandeure die "MRAPs" dringend angefordert. Die Kosten, etwa eine Million Dollar pro Stück, sollen der entscheidende Faktor gewesen sein. Die Behörden befürchteten die Anschaffung könnte zu Lasten leichterer Fahrzeuge gehen, die aber noch Jahre der Entwicklung brauchen werden.

Erst als Verteidigungsminister Robert Gates die "MRAPs" im Mai 2007 zur ersten Priorität in Sachen Einkauf erklärte, begann die Lieferung in den Irak. Die Studie ist ein Katalog von falschen Entscheidungen und Fehltritten auf der mittleren Entscheidungsebene des Corps, so ihr Autor Franz J. Gayl.


WebReporter: TheDent
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Tod, Soldat, Militär, Marine, Marin
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2008 19:49 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Militärbürokratie. Ein Humvee ist nunmal ein leichtes Ziel für einen selbstgebauten Sprengsatz. Das schärfste ist das der Autor für diese Studie auch noch disziplinarische Konsequenzen fürchten musste und jetzt durch eine Kronzeugenregelung geschützt wird
Kommentar ansehen
16.02.2008 20:40 Uhr von willi_wurst
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
könnte mir gut vorstellen: das sie bei kampfpanzern, kampfhubschraubern, bombern etc. nicht so ein aufhebens drum gemacht hätten und sie gleich genehmigt worden wären. bei so einem militärbudget wie es die usa haben... unglaubliche sache. ansonstens schliesse ich mich gerne der meinung des autors an.
Kommentar ansehen
16.02.2008 20:45 Uhr von vostei
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die Menge machts: über 15.000 MRAPs sollen angeschafft werden - 22 Milliarden Dollar... und absolut bombensicher sind die Dinger auch nicht.

http://derstandard.at/...
Kommentar ansehen
17.02.2008 00:15 Uhr von dragon08
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde eher sagen "Indirekte Schuld": Schuld sind die Leute , die die Soldaten in diese Gebiete geschickt haben OHNE den Nötigen Schutz





.
Kommentar ansehen
17.02.2008 01:33 Uhr von coelian
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
totale Sicherheit? Mit genügend Sprengstoff kriegt man jeden Panzer und jedes gepanzerte Fahrzeug klein. Sie sollten lieber ihre Taktik ändern, statt sich in Sicherheit zu wiegen, die nur von kurzer Dauer sein dürfte
Kommentar ansehen
17.02.2008 02:52 Uhr von NetCrack
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Vereinigten Staaten haben: den größten "Verteidigungs"haushaltsposten der Welt, da sollte man doch meinen dass es drin ist wenigstens Ihre eigenen Soldaten angemessen zu schützen. Traurig.
Kommentar ansehen
17.02.2008 03:08 Uhr von TheDent
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die sind schon schlau: Die stecken die ganze Kohle in die erforschung zukünftiger Technolgien, so daß sie im nächsten Krieg besser ausgerüstet sind als in diesem. ;)
Kommentar ansehen
17.02.2008 03:54 Uhr von Chillah
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
steckt: da vielleicht böse Absicht dahinter? ^^

Erst eigene Soldaten in den Tod schicken und dann mehr Unterstützung von Europa fordern.
Kommentar ansehen
17.02.2008 08:56 Uhr von manuhr
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Deutsche Fahrzeuge sind besser geschützt: Gottsei Dank ,wir Deutsche rüsten wenigsten unsere Soldaten mit Minengeschützten Fahrzeugen aus.
Dingo und Fennek sind da ja erstklassig geschützt !
Kommentar ansehen
17.02.2008 11:04 Uhr von maki
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wären das Kanonenfutter im eigenen Land geblieben, wäre ihm sogar in nen Papp-Auto nix passiert.

Vielleicht ist das Ganze ja sogar Absicht? *kopfkratz* *grübel*

Manche Armeen schicken nutzen Technik oder Tiere zur Minenräumung und der Ami halt seine Unterschicht...

:-DDDDDD
Kommentar ansehen
17.02.2008 13:09 Uhr von aquarius565
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Is doch logo, wenn die Soldaten nicht von den Feinden getötet wurden dann eben von der Bürokratie. Ich halte es mit Kurt Tucholsky, der ja sagte: Soldaten sind Mörder.
Und dieser Marine Corps ist eben ein Massenmörder. Wobei ich diesen Feigling, der statt im Vietnam Krieg zu dienen, in Thailand bei einer Fliegerbrigade war, nicht ausnehme. Er hat vielleicht keine Menschen getötet, als er Soldat war, aber jetzt....
Kommentar ansehen
18.02.2008 09:29 Uhr von Universum22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte schon viele Soldaten starben, beim Ausfüllen der Bedarfsformulare durch Kugelschreiber Missbedienung und tödlichen Handkrämpfen. ^^
Kommentar ansehen
18.02.2008 14:15 Uhr von aquarius565
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Freu mich, dass Bush mitliest. Danke für die negativen Bewertungen meines posts.
Kommentar ansehen
18.02.2008 15:31 Uhr von TheDent
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@aquarius: Vilelicht liegt die negative Bewertung auch an den Fehlern in deinem Post. Wenn du mit "Feigling" Bush meinst, der war Pilot bei der texanischen Nationalgarde, ausserdem heisst es dieses Marine Corps. Vielleicht liegts aber auch dran das die Leute deine Meinung nicht teilen
Kommentar ansehen
19.02.2008 04:38 Uhr von Chillah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"das die Leute deine Meinung nicht teilen": sind hier wirklich 80% gegen den Krieg oder findet ihr es geil wenn auf anderen Teilen der Welt täglich Menschen abgemezelt werden?
Kommentar ansehen
19.02.2008 09:41 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: "...Wenn du mit "Feigling" Bush meinst, der war Pilot bei der texanischen Nationalgarde..."
*ROFL* - wie heldenhaft! :-DDDDDDDDDDD

Das ist im Vergleich zum feigen Verpissen vorm Vietnam-Krieg so wie Autoscooter fahren statt Minenräumfahrzeug.

Und mach Dich jetzt bitte nicht total lächerlich, indem Du Chimpface Gewissensbisse oder Ablehnung des Vietnamkriegs als Grund fürs Verpissen andichtest.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?