16.02.08 20:03 Uhr
 2.654
 

Münster: Bei der Anmeldung des Fahrrads entpuppte sich Mann als polizeigesucht

Ein leichter Fang für die Münsteraner Polizei ergab sich bei dem Besuch eines Mannes mit der Absicht, ein Fahrrad auf der Polizeiwache registrieren zu lassen.

Die Beamten stellten fest, dass der Drahtesel als gestohlen gemeldet war. Und auf den 47-Jährigen war ein Haftbefehl ausgestellt.

Der Mann wurde an Ort und Stelle verhaftet, das Fahrrad sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Münster, Fahrrad, Anmeldung
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2008 21:08 Uhr von jsbach
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Immer schön, wenn: man über andere auch mal Schmunzeln kann. Der Alltag kann schon grimmig genug sein, da liest sich so eine Schmonzette immer mal gut...
Kommentar ansehen
16.02.2008 21:52 Uhr von minnimotzer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@rerrorstorm: so ne Registrierung ist gar nicht so verkehrt. Bei uns werden z.B. gern mal irgendwelche Räder in den Bach oder sogar an unserem Grundstückszaun ab gestellt, meistens nach Dorffesten aus dem Nachbarort. Durch diese Registrierung konnte letztes Jahr eines von diesen Fahrrädern dem Besitzer zu geordnet werden. Das Fahrrad wurde ca 20 km von unserem Ort entfernt geklaut...

tja, der Typ passt in der Liste der "dümmsten Verbrecher"
Kommentar ansehen
16.02.2008 22:13 Uhr von notalent
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@terrorstorm: schon mal in münster gewesen?

glaub mir, da macht eine registrierung schon sinn...

nur mal EIN beispielbild:

http://commons.wikimedia.org/...
Kommentar ansehen
17.02.2008 00:05 Uhr von Doreen2312
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dummheit: wird halt bestraft :)

seit wann registriert man fahrräder? naja.. nicht drüber nachdenken doreen *lach*

so trifft es halt den richtigen
Kommentar ansehen
17.02.2008 00:07 Uhr von C^Chris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in Münster: gibt es öfters Kontrollen der Fahrradseriennummer. Ich denke sie wären bereits eingestellt wenn sie erfolglos wären.
Kommentar ansehen
17.02.2008 00:47 Uhr von loewe59
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
fahrrad: seit wann muß man ein fahrrad anmelden.ich weis das es in der schweiz ,vor zirka 25 jahren einmal kennzeichenpflicht für fahrräder gab ,aber nicht in deutschland.
Kommentar ansehen
17.02.2008 09:14 Uhr von Airstream
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht ja auch: um mögliche Versicherungen. Ja, ein Fahrrad kann durchaus in einer Versichicherung mit abgedeckt sein ;) Kriterium dabei aber ist, dass das Fahrrad bei der Polizei Registriert ist. Wird es dann geklaut oder Beschädigt guckt man wenigstens nicht unbedingt in die Röhre.
Kommentar ansehen
17.02.2008 09:42 Uhr von sptx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Als münsteraner: Lass ich das lieber mit dem Fahrradregestrieren. Wenn ma hier nen gebrauchtes fahrrad kauft kann ma fast sicher gehn das es irgendwann ma irgendwo geklaut wurde. Musste da schon schmerzhafte erfahrung mit sammeln.
Ausserdem interessiern sich die Polizei nen scheiß dafür ob dein Fahrrad geklaut wurde dat schrieben die auf und dann landets im papierschredder. Die polizei hier ist nur zum beschpucken gut. Abzocken können die aber das wars dann auch.
Kommentar ansehen
17.02.2008 10:03 Uhr von snsn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein Depp: Wie kann man sich so verraten?
Kommentar ansehen
17.02.2008 12:12 Uhr von Boyd18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Münster lohnt sich das schon, sein Fahrrad zu registrieren.
Die Kontrollen sind hier schon sehr scharf. Ich hab darüber mal mein geklautes Fahrrad wiederbekommen. :-) Und zwar in einem einwandfreien Zustand.
Kommentar ansehen
17.02.2008 17:08 Uhr von GeraldAl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dummheit im doppelpack: ein geklautes rad registrieren zu lassen ist eigentlich schon eine dummheit für sich...
...dies aber als gesuchter missetäter zu versuchen - da hätte er sich ja gleich stellen können!
(wäre überdies billiger gewesen, da dann der fahrraddiebstahl weggefallen wäre)
Kommentar ansehen
17.02.2008 23:27 Uhr von haraldh1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier: kann man nur sagen: dümmer,
als es die Polizei erlaubt !
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:33 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@isolde63nbg: Beim BND gibt es keine Zielfahnder. (Auch wenn der Beitrag Ironie enthält, sollte man das erwähnen, es gibt genügend Leute die das sonst noch glauben)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?