16.02.08 19:59 Uhr
 11.497
 

Deutschneudorf: Statt Bernsteinzimmer scheinbar zwei Tonnen Gold entdeckt

In Deutschneudorf (Sachsen) ist man derzeit damit beschäftigt das berühmte Bernsteinzimmer zu suchen (SN berichtete). Bei der Suche in der sächsischen Stadt, die sich in der Nähe der tschechischen Grenze befindet, ist man jetzt möglicherweise auf einen größeren Goldfund (ca. zwei Tonnen) gestoßen.

Hans-Peter Haustein (FDP), Bürgermeister von Deutschneudorf, erklärte nach der Überprüfung der Gegend mit Spezialmessgeräten: "Es ist definitiv kein Eisen. Das ist Gold, vielleicht auch Silber. Wir erwarten entweder Gold vom Bernsteinzimmer oder von diesem Gold Hinweise zu einem weiteren Versteck."

In der kommenden Woche will man sich Gedanken darüber machen, wie man an den Fund heran kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutsch, Entdeckung, Gold, Tonne, Bernstein
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2008 21:37 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
aus deiner News: geht auch nicht unbedingt hervor, dass sie die Gegend dort mit Spezialgerät durchsuchen und das Gold in einem Zitat: "Künstlich angelegtem Gang" bzw in einem "Hohlraum im Felsgestein geortet haben"
Kommentar ansehen
16.02.2008 23:10 Uhr von K4LL1ST1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass man nur SCHEINBAR Gold gefunden hat. Anscheinend hat hier jemand ein Problem mit der Semantik.
Kommentar ansehen
17.02.2008 03:16 Uhr von snake-deluxe
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Anstatt Nazi Bernsteinzimmer: wohl doch bloß das Judengold ... *gg*
Kommentar ansehen
17.02.2008 08:56 Uhr von One of three
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@ snake: Bildung ist unnötiger Luxus, nicht wahr?
Kommentar ansehen
17.02.2008 10:20 Uhr von RENAURUS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich habe Verwandschaft da oben und verfolge das Geschehen schon längere Zeit...

Erstmal find ichs gut das der Hausstein sein Dörfchen so lang in den Medien hält; aber es gab schon mehrere Erfolge die sich dann doch wieder als nicht haltbar herausstellten...so hatten die da schon mal nen Goldbarren vorgezeigt der dann wieder "verschwunden" war... also ne alte Glasflasche ham se auf jeden Fall gefunden ^^
Das wird sich ja nun nächste Woche zeigen was da rauskommt...
Die Hightech Messgeräte haben auf jeden Fall Störungen wenn es da mineralische Ablagerungen gibt...was zumal bei einem alten Bergwerk der Fall ist...

http://www.freiepresse.de/...

Bin gespannt wie es weitergeht... aber n bisschen Medieninteresse für die Region schadet auch nicht
Kommentar ansehen
17.02.2008 10:46 Uhr von Gegen alles
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
[...]scheinbar zwei Tonnen Gold entdeckt: Wieso scheinbar, aber dann schon auf zwei Tonnen beziffern?
Seltsam.
Kommentar ansehen
17.02.2008 11:26 Uhr von hboeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"scheinbar" geht gar nicht ,,,,, grammatisch nicht richtig, hat man nun oder hat man nicht ?
Kann man die News disbezüglich nochmal überarbeiten ?
Kommentar ansehen
17.02.2008 19:29 Uhr von shorty999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mist: jetzt sind die mir auf die Schliche gekommen, wollt doch nur ein wenig die Steuer hinterziehen...
Kommentar ansehen
18.02.2008 20:47 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
son Müll: das geht mit rechts und links oder sonst wo vorbei!
Der verlust von so nem Doofen Zimmer kann ja nicht so schlimm sein. Sonst vergrabe ich mein Gartenhaus und mache da auch so nen Skandal draus.

Ich glaube, dass es das Bernsteinzimmer gar nicht mehr gibt!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?