16.02.08 13:46 Uhr
 1.282
 

F1: Kovalainen fährt in Jerez mit neuen Radabdeckungen Bestzeit in 2008

Mit neuen Radabdeckungen an seinem Silberpfeil, die eine Weiterentwicklung der Ferrari-Radkappen sind und einen Teil des Reifens abdecken, konnte der finnische Formel-1-Pilot Heikki Kovalainen in 1:17,974 Minuten die in diesem Jahr bisher schnellste Rundenzeit bei Tests im spanischen Jerez fahren.

"Unser oberstes Augenmerk lag in dieser Woche darauf, das Aerodynamik-Programm anzuschieben", sagte McLaren-Geschäftsführer Martin Whitmarsh zu den Tests in Jerez, wollte aber über weitere Tests mit den neuen Radkappen keine Auskunft geben.

In der letzten Februarwoche testen die Formel-1-Teams nochmals in Barcelona, bevor es dann nach Melbourne geht, wo am 16. März die Formel-1-Saison 2008 eröffnet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Bestzeit, Jerez
Quelle: sport.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2008 08:22 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man abwarten, ob die neuen Radkappen überhaupt zugelassen werden und ob sie dann auch im Rennen ihre Reifeprüfung bestehen.
Kommentar ansehen
16.02.2008 14:19 Uhr von specksn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht: echt beknackt aus, irgednwann fahren se dann nur noch mehr auf Schienen um nicht von der Ideallinie ab zu weichen.
Kommentar ansehen
16.02.2008 17:12 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: ich denke das wird sich die fia ganz genau anschaun. gerade auch wegen dem spionage skandal der letzten saison. könnte mir gut vorstellen, dass die fia irgendwas dagegen hat. an sich können sie aber meiner meinung nach recht wenig dagegen machen, solange die kappen sicher sind. von ferrari abschauen wird ja wohl noch erlaubt sein, denn kopiert wird in der f1 sehr viel, ob nun mit oder ohne originalunterlagen.
Kommentar ansehen
16.02.2008 19:11 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht schon komisch aus: "Weltmeister Ferrari hat ähnliche Radkappen bereits seit 2007 eingesetzt. Die Felgenverkleidung der Silberpfeile ist jedoch eine Weiterentwicklung, denn die McLaren-Radkappen haben eine Verlängerung nach vorne und verdecken somit sogar einen Teil des Reifens."
Kommentar ansehen
16.02.2008 19:50 Uhr von Joerg0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei: dem Teil das den Reifen verdeckt ist bestimmt noch ne Heizung auf der innenseite um die Temp hochzuhalten ^^
Kommentar ansehen
17.02.2008 09:42 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie scheisse sieht denn das aus? denn können die gleich anfangen komplett eine karosserie über die reifen zu konstruieren. da sist doch kein formel wagen mehr. ich finde das regelwerk sollte es verbieten irgendwas an den rädern zu machen!!!
Kommentar ansehen
17.02.2008 20:18 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ästhetik: ist in der formel 1 schon sehr lange den Bach runter gegangen. Alles was zählt ist halt Aerodynamik.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?