16.02.08 12:58 Uhr
 1.564
 

Luxusautos im Ökotest: Mercedes Top, Audi auf Platz zwei, drei und fünf

Laut einer von Forbesauto.com veröffentlichten Liste ist das energieeffizienteste Auto in der Luxusklasse der Mercedes E320 Bluetec. Der Vergleich umfasste alle in den USA verkauften Modelle und basiert auf Daten der amerikanischen Umweltbörde EPA.

Immerhin sechs Modelle aus Deutschland sind in der Top 10 vertreten. Der Diesel von Mercedes führt mit einem Verbrauch von 10,2 Litern - pro 100 Kilometer - in der Stadt und 7,3 Litern auf der Autobahn die Liste an.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Audi TT (10,6/7,8 Liter) und der Audi A3 2.0T (11,2/8,1 Liter). Mit dem A4 2.0 T (10,2/8,4) landet auf Platz fünf ebenfalls ein Audi. Boxer und Cayman, aus dem Hause Porsche, teilen sich Rang neun. Der Verbrauch liegt hier bei 12,3 bzw. 8,4 Litern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheDent
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Mercedes, Platz, Audi, Top, Luxus, Öko-Test
Quelle: www.forbesautos.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2008 04:04 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob sich diese Autos sich alle so Vergleichen lassen, erscheint mir doch ein wenig fraglich. Gewicht und Motorleistung liegen schon z.T. weit auseinander.
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:42 Uhr von JQ
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da lachen die Amis Also erstmal ist das eine Topnachricht gegenüber den deutschen Autoherstellern. Aber wir alle wußten eh schon immer, dass Amischlitten saufwütige PS-Protze waren (und sind)...Also damit war der Ökotest für Amerika eh ein Schuss in den Ofen...

Wenn ich die Spritpreise in der USA so ansehe (ca.55-65 Eurocent Normal-, Superbenzin und Diesel) ist das eher lachhaft!

Ich weiß nicht: Als Ami müßte ich mich gedemütigt fühlen, wenn ich die Tanke so selten sehe...Also verprasse ich lieber wieder schnell den Sprit mit V8 Boliden, die 14-18l/100km Verbrauch haben....Alles andere ist Kinderkram ;-)

Hier ziehen uns die Politiker die Spritkohle aus den Taschen und dann noch diese alberne Ökoplakette, oder wie sich der Mist schimpft! Die Steuer auch mal kräftig erhöhen, weil man sich ja kein (unnützes) Feinstaubpartikelsystem leisten kann. Danke!!! Aber in selben Atemzug nicht mehr wirtschaftliche uralte Gebrauchtwagen an den Osten und Afrika (und sonst wohin) verkaufen, dass die schön lustig weiter die Luft verpesten! Wie war das nochmal mit Öko???
Kommentar ansehen
16.02.2008 17:00 Uhr von TheDent
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Begriff "Luxusauto": stammt nicht von mir, sondern von Forbesauto.com. Das die "" bei dem Begriff berechtigt sind, habe ich im Kommentar ja angedeutet
Kommentar ansehen
17.02.2008 10:48 Uhr von StanS
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Boxer? Ich dachte, die hätten nur Autos getestet? ;-)
Korrekt wäre übrigens Boxster.
Kommentar ansehen
17.02.2008 13:17 Uhr von Tommy-25
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Armithage: bmw, audi, mercedes sind premium marken und werden in den USA, Asien, Japan von besser verdienenden gekauft. Peugeot, Renault, VW, Toyota,Opel sind dagegen nur "mainstream" hersteller.
Kommentar ansehen
17.02.2008 19:08 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also

ich finde es gerade besonders gut, dass gerade Audi so gut abgeschnitten hat. Die Marke bringt Qualität und ich fahre schon seit Jahren damit sehr gut...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?