16.02.08 12:16 Uhr
 3.415
 

Schweizer Polizisten schlagen Falsch-Urinierer nieder

In Zürich kam es zu einer massiven Polizei-Attacke gegen einen 19-jährigen Farbigen, nachdem dieser gegen eine Häuserwand gepinkelt hatte. Der junge Mann, der mit Kollegen in einer nahen Diskothek in seinen 20. Geburtstag hineinfeiern wollte, erlitt dabei Blessuren am ganzen Körper.

Das Opfer berichtet gegenüber dem Schweizer Boulevard-Blatt "Blick", die Polizei hätte ihn aufgrund seiner Hautfarbe und französischer Sprache zunächst für einen Dealer gehalten. Nach erfolgloser Leibesvisitation sei von den Beamten die Jacke des jungen Mannes in die Urinlache befördert worden. Als der "Falsch-Pinkler" daraufhin gegen den Polizeiwagen trat, eskalierte offenbar die Situation.

Der 19-Jährige entging dem Zugriff der Gendarmen zunächst durch Flucht, wurde am Eingang der Diskothek jedoch gestellt und mit dem Schlagstock bearbeitet. Die herbeieilenden Kollegen des Mannes wurden mit Pfefferspray auf Distanz gehalten. Nach einem anschließenden Verhör auf der Polizeiwache wurde der junge Mann schließlich wieder frei gelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Polizist
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2008 12:41 Uhr von Luzifers Hammer
 
+24 | -20
 
ANZEIGEN
Nee iss klar: Farbiger= Dreck am stecken.
Wenn mir ein Polizeibeamter schon einen drüberzieht weil ich irgend wo hinpinkel dann trete ich ihm vieleicht auch vor die Karre.
Kommentar ansehen
16.02.2008 12:43 Uhr von delerium72
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
Wurde zunächst für einen Dealer gehalten: @Vorposter:
Wieso wettert Ihr auf einmal gegen den angeblichen Drogendealer????
Wenn man meine Klamotten in ne pisslache schmeißen würde, wäre ich darüber auch nicht erfreut und würde meien Unmut darüber ähnlich kundtun.

legt euch wieder hin ....
Kommentar ansehen
16.02.2008 12:45 Uhr von plautze007
 
+12 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2008 12:49 Uhr von ZappZarappZappZapp
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Was sonst haben die Polizisten denn erwartet? Als "Gesetzeshüter" hätten sie mal mit gutem Beispiel voran gehen sollen, anstelle die Jacke des angeblich "Verdächtigen" in den Urin zu schmeissen. Aber dann noch von anderen vorbildliches Verhalten erwarten. Einfach lachhaft.

Es ist ja gut und schön, dass die Herren der Ansicht waren einem Drogendealer auf der Spur zu sein, aber doch bitte nicht so.
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:02 Uhr von plautze007
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
haha: wollten mal ein farbigen vertrümmen !!!
klar alles böse nazzzziiiis !

es war nicht die feine englische art,das stimmt und ich hätte gegen die beamten eine dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht aber gegen einen polizeiwagen treten????

sollte mal einer bei meinem auto machen ,dann würde ich genauso reagieren.
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:03 Uhr von Luzifers Hammer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@delerium72: Da hast du mich wohl falsch verstanden.
Hätte schreiben müssen:Farbiger= Dreck am stecken?
Das Fragezeichen hab ich vergessen Sorry
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:34 Uhr von mcSteph
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@Deutschland1 & isolde63nbg ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass Ihr mal an sogenannte "Gesetzeshüter" geratet, die ihre Kompetenzen bei weitem überschreiten und Euch mal ohne Grund so richtig die Jacke vollhauen. Aber in Eurem kleinen Horizont gibt es solche Bullen ja wohl garnicht...... Ihr seid Deutschland!

@plautze007 gut, dass es Leute gibt, die so hirnlose und hohle Aussagen dieser Deppen mit Minus bewerten.
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:39 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
oha, was sagt die schweizer CDU dazu? ironisch gemeint*... :)
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:53 Uhr von plautze007
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
EduFreak , mcSteph: ihr hört es war ein schwarzer, ihr wart nicht dabei ,ihr kennt auch keinen der dabei war und erlaubt euch über polizisten oder gesammt deutschland zu urteilen ?

ihr seit durch verharmlosung,falsch informationen,deutschfeindlichkeit,eindeutigen linksextremen aussagenund ,ständigem rumgejammer,öffentlichen falschbeschuldigungen und das ständige nazi geschreie verantwortlich ,das viele menschen (zum schaden aller) in die rechte ecke abwandern.
bei euch kann ich mir vorstellen das ihr öfters mit der polizei zu tun habt,bei solchen kommentaren,eurer einstellung gegenüber staat und eurer unzureichenden schulbildung bin ich überzeugt das ihr es noch sehr weit bringt.
Kommentar ansehen
16.02.2008 14:23 Uhr von LordBasti
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@vorredner: Fakt ist hier...er wurde von der Polizei gestellt und mies behandelt, bevor er gegen das Auto getreten hat und dann vor diesen geflüchtet ist...
Fakt ist auch...das die Polizei sich schon recht Rassenfeindlich verhalten hat...
Fakt ist auch...man kann nicht wegen seiner hautfarbe und seiner französischen Herkunft darauf schließen das er ein Dealer ist...
Fakt ist...nur weil er gegen das Auto getreten hat muss die Polizei nicht gewaltätig werden, er hat schließlich nicht gegen einen Polizeibeamten getreten
Fakt ist...seine Freunde wollten ihm nur zur Hilfe eilen, was natürlich verständlich ist, würde jeder machen, wenn sein Kumpel verprügelt wird

So genug jetzt mut Fakten...es ist einfach nur verächtlich, was die Polizei sich herausnimmt und das ist nicht nur in der Schweiz so...
Kommentar ansehen
16.02.2008 14:24 Uhr von mcSteph
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@plautze007: lies nochmal Deinen Beitrag und überdenke das Thema "mangelnde Bildung" diesbezüglich noch einmal.
Außerdem denke ich, dass Du aufgrund Deiner Defizite garnicht in der Lage bist, zu beurteilen, ob und wann ich mit der Polizei zu tun habe.

Um ein kleines Beispiel zu nennen: In der Serie "Toto und Harry" (in der es um zwei Polizisten in - ich glaube Bochum - geht), wird versucht, realistische Fälle aus dem Polizeialltag zu berichten. Hier wurde gezeigt, wie die beiden ohne richterlichen Durchsuchungsbefehl und ohne dass "Gefahr im Verzug" vorlag, in eine Wohnung eingedrungen sind, weil sie bei einem Gast des Bewohners Haschisch vermuteten. Hier wurde eine ganz offensichtliche Kompetenz-Überschreitung begangen und sogar im Fernsehen gezeigt. Man mache sich ein Bild über andere Polizei-Einsätze.

Sicher wirst Du - Plautze007 - auch dafür eine Rechtfertigung finden.

Auch DU warst nicht dabei und ziehst über den Schwarzen in einer menschenverachtenden und dümmlichen Weise her, die Deine Gesinnung sehr offen zeigt.

Zuletzt sei die Frage gestattet, wann ich "falsch informationen" oder "falschbeschuldigungen" - um es mit Deinem fehlerhaften Deutsch zu schreiben - verbreitet haben soll.???
Kommentar ansehen
16.02.2008 14:42 Uhr von Seriouskano
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Polizeiwagen: Der arme Polizeiwagen... der hätte sich eine Achse brechen können. Gott sei Dank haben die Polizeibeamten da rechtzeitig eingegriffen und Schlimmeres verhindert.

Falschpinkler gehören viel härter bestraft, die paar Schläge hat er verdient. Und es ist ja allgemein bekannt, dass Schwarze immer Drogen dabei haben.

[/ironie]
Kommentar ansehen
16.02.2008 14:59 Uhr von plautze007
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
mcSteph: hahahahaa Serie "Toto und Harry" haahahaha

und die power rangers kämpfen gegen die macht des bösen.

hahaha
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:06 Uhr von Schiebedach
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Falschpinkler: 1. Wer hat denn Anlaß zu dem Einsatz der Polizeibeamten gegeben?

2. Wie hat sich der Angesprochene nach der Urinade verhalten?

3. Welches Verhalten legten die "Freunde" des Gesetzesübertreters an den Tag?

Solange nicht einmal diese Fragen untersucht und beantwortet sind, sollte nicht das Ergebnis des Einsatzes, sondern die Ursache bewertet werden.
Und vor allem: Wie wäre er in seinem Heimatland von der dortigen Polizei behandelt worden?
Aber wenn diue "BLÖD" irgendetwas vermeldet, ist das Ka..e , was der BLICK -offensichtlich gleiches Niveau- schreibt, ist glaubhaft!
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:06 Uhr von snsn
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Eine rechte Community hier: "Gut so" etc.

Das würde sicherlich nicht stehen, wenn die türkische Polizei einen Deutschen so behandelt hätte, ne?

Dann würde es gleich wieder heißen, EU bla bla bla...
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:37 Uhr von 08_15
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bekanntester Falschpinkler ist der Prügelprinz: ob dieser denn auch so behandelt worden wäre, als er auf der EXPO gegen ein "Länderhaus" gepisst hat?

Aber weil es ein Schwarzer war sind ja gleich Drogen im Spiel.

Ich denke das der Prügelprinz mehr Koks in der Nase hatte als ein normaler Dealer in der Tasche.
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:52 Uhr von Der Erleuchter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Selber schuld: denn wer an anderer Leute Häuser pinkelt muss bestraft werden. Die Jacke kann man waschen, das Haus stinkt und muss neu gestrichen werden.
Und Sachbeschädigung kann nach geltendem Recht mit körperlicher Gewalt abgewehrt werden. Man kann den Polizisten keinen Vorwurf machen.

Ach ja umso mehr Minuspunkte umso öfter wurde die Nachricht gelesen und hat sie negative Emotionen verursacht - was mich riesig freut.
Kommentar ansehen
16.02.2008 16:08 Uhr von Soultrader
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
An alle die Minus bewertet sind das paßt schon. Mit eueren Meinungen weiß man gleich bescheid, welcher Gesinnung ihr nahe steht.Ihr seid genauso primo, wie diese Schweizer Cops.Hätten die die Filzung ordentlich durchgeführt,d.h. alle Sachen auf die Motorhaube gelegt, wäre die Jacke nicht in die Pisse gefallen.
Kommentar ansehen
16.02.2008 16:11 Uhr von plautze007
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Erleuchter: entschuldige habe positiv bewertet
Kommentar ansehen
16.02.2008 16:50 Uhr von webfliege
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Könnte es sein, daß die schweizer Polizei etwas fremdenfeindlich ist?
Kommentar ansehen
16.02.2008 16:59 Uhr von plautze007
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Könnte es sein, das in der schweiz opfer rassistischer gewalt auch bevorzugt behandelt werden und staatliche Entschädigungen bekommen ????
Kommentar ansehen
16.02.2008 17:28 Uhr von wpq
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
na seht ihr: würde dies in der türkei passieren würde man wieder von unterdrückung/mittelalterliches leben etc. reden.

echt schade , hoffe das jeder dafür büst
Kommentar ansehen
16.02.2008 19:09 Uhr von plautze007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
emre_e: "dunkle haut scheint irgendwie ein argument zum nachforschen zu sein"
nun rate mal warum.
vor koch seinen hetzreden zur ausländerkriminalität wurde kriminalität von migranten totgeschwiegen.zeitung bekommen einen pressekodex ,im tv wird meistens erst nach 23uhr berichtet ,polizei bekommt ein maulkorb und bürger die in ihrer wohnsiedlung friedlich gegen ein moscheebau demonstrieren werden auf einmal medienreif als nazis verschrien.als nazis überleg dir das mal,der einfache bürger ,der sich traut seine meinung zu sagen,ein nazzziii?
egal was du als weißer deutscher sagst oder tust ,eine schnelle ausrede ist gleich parat ,er ist ein nazi !
ich kann die wut der beschimpften (geht durch alle berufsgruppen) sehr gut verstehen,nicht gut heißen aber verstehen.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?