16.02.08 12:25 Uhr
 7.879
 

"The Game" muss für 60 Tage in Haft

Der Rapper akzeptierte eine Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft und bekannte sich des Schusswaffengebrauchs in einem Schulgebiet für schuldig.

Der Staatsanwalt warf ihm ursprünglich auch vor, einen Mitspieler in krimineller Weise bedroht sowie offen eine Waffe mitgeführt zu haben. Diese Anklagepunkte wurden fallengelassen.

Zusätzlich wurde "The Game" zu drei Jahren auf Bewährung und 150 Stunden Gemeindearbeit verurteilt.


WebReporter: TheDent
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Game
Quelle: www.sohh.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2008 02:46 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie muss man ja als "Gangsta-Rapper" auch Kredibil bleiben, da können ein paar Knasttatoos nicht schaden.
Kommentar ansehen
16.02.2008 12:49 Uhr von sokar1
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
Killerspiele: Solche Leute als "Vorbilder" sind wohl eher die größere Ursache für jugendliche Amokläufer etc. als Killerspiele.
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:05 Uhr von Brilliant
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@sokar1: jaja wieder auf was anders schieben... ist doch eh nur ne umschiebung...
es sind nicht nur "gangsterrapper" oder "killerspiele"... es ist hauptsächlich das soziale umfeld... klar können gangsterrapper oder killerspiele das fördern aber in nem intaken umfeld dürfte nix passieren auch wenn die person killerspiele spielt oder auf rap steht... sonst wären ja die hälfte aller killerspiele spieler oder hiphop hörer potenzielle attentäter
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:20 Uhr von sokar1
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Brilliant: Da stimme ich dir voll zu. "Killerspiele" oder solche Leute als Vorbilder alleine führen kaum dazu.
Umschiebung ist das trotzdem keine.
Aber ich muss trotzdem sagen dass ich mit den "Killerspiele"-Spielern in meinem Umfeld um längen besser auskomme als mit Leuten die HipHop hören.
Soll jetzt keine verunglimpfung von HipHoppern sein, also nicht gleich beleidgt sein. Gibt auch HipHopper mit denen man gut auskommen kann genauso wies Killerspiele-Spieler gibt mit denen man nicht auskommt.
Kommentar ansehen
16.02.2008 13:34 Uhr von JustMe27
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Dachte zuerst an den Wrestler Triple H dessen Beiname ist auch "The Game"...
Kommentar ansehen
16.02.2008 14:15 Uhr von LordBasti
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
muss man den kennen? ;)
Kommentar ansehen
16.02.2008 14:32 Uhr von Polymat
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hip hop und genau deswegen höre ich metal, wenn man da auf einem konzert geht spührt man eine zusammengehörigkeit. habe nie irgendwelche ausschreitungen gesehen. leider haben die menschen von dieser dunklen welt immer noch viele vorurteile, sie wissen garnicht was da los ist. zumindest ist diese welt wenn auch lautstark ruhiger in wesen und sehr viel ausdrucksstärker als jeder andere mainstream !
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:11 Uhr von Millionphoenix
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Game ist einer der wirklich echten Gangstar-Rapper. Allein schon seine Herkunft und Jugend geben ihm diesen Status.
Dieser Mensch ist nicht zu vergleichen mit Menschen aus deinem sozialen Umfeld, Hawtin.

Eins geht noch raus an die coolen "Anti-Hopper" Typen: Ihr habt euch bestimmt noch NIE wirklich mit Hip-Hop beschäftigt. Das was heutzutage als Hip-Hop bezeichnet wird, entspricht in keinsterweiße dem Grundmodell. Solche Leute die keine Ahnung von einer Sache haben, aber sie dennoch schlecht reden tun mir leid.

Macht euch mal schlau über N.W.A, KRS-One, RUN DMC, Sugarhill Gang e.t.c e.t.c

Hip-Hop:

"´Hip´ means ´to-know´, its a form of intelligence. To be ´hip´ is to be update and relevant. ´Hop´ is a form of movement, u cant just deserve a ´Hop´, u gotta hop up and do it.
Hip is the knowledge, Hop is the movement. Hip and Hop is intelligent movement or relevant movement.
Hip Hop culture is eternal"
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:26 Uhr von Brilliant
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hawtin: du ich spiele killerspiele und höre hiphop ;)
wie du es selber gesagt hast es sind meistens jugendliche die extrem cool rüberkommen wollen... und lieber 200 (kumpels) haben als 2-3 richtige freunde...
ich bin zwar auch erst 21 aber HIPHOP! im allgemeinen (nicht nur gangsterrap) gibt mir mehr als rock oder metal oder oder oder...

meiner meinung ist das ewige rumgemache zwischen metallern und hoppern eh fürn arsch soll doch jeder hören was er will oder was ihm gefällt... ich hör ja auch nicht ausschlieslich hiphop wenn irgend n nicht hiphop lied cool ist hör ichs ja auch an und schalt nicht um nur weils nicht hiphop ist... und metaller und rocker ich wette ihr habt auch scvhon lieder gehört die nicht aus eurem sequment kommen... ich jedenfals schon
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:34 Uhr von Brilliant
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Millionphoenix: du bist so einer nur hiphop hörer... ja dann ist er ein wirklicher gangster rapper... und warum hat dieser mensch sonderstatus? warum kann das nicht der junge von neben an sein??? mom ist arbeitslos dad is abgehauen... er muss sich mit drogen, diebstahl und und und... das leben finanzieren... was soll den an den coolen "ANTI-HOPPER" schlimm sein? wieso sollen die sich mit hiphop beschäftigen? wenn es nicht zum geschmack von denen passt??? deiner meinung nach sollen alle hiphop hören oder wie??? so wie ich den beitrag lesen bist du n ANTI METALLER/ROCKER... hiphop culture is eternal??? muha für dich vielleicht aber müssen deswegen alle hiphop hören??? ich fall irgeendwann doch noch vom glauben ab...
Kommentar ansehen
16.02.2008 17:19 Uhr von bajtek
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wer ist das???? ich denke, ich will nicht mal wissen, was das ist... "wer" kann man solche darvinistischen verbindungglieder doch nicht nennen .
Kommentar ansehen
16.02.2008 17:29 Uhr von shorty999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
at justme27: hehe war mir klar das du erst an triple H gedacht hast ^^ mir gings genauso, dachte mir nur: wow was hat der jetz wieder angestellt. naja aber wäre nich der einzige Wrestler der bekanntschaft mit dem Knast machen würde ^^ siehe MVP (9 jahre haft wegen Überfall und Entführung) und Batista (1 Jahr wegen Autodiebstahl) hat zwar nix mit der news zu tun, mir aber wurscht.

Jetz zur news xD. Wer in einem Schulgebiet mit ner Waffe rumschießt gehört länger als 60 Tage eingesperrt, naja und dann noch diese "Vorbildfunktion". voll daneben!
Kommentar ansehen
16.02.2008 20:05 Uhr von morpheus35
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne, is klar Zitat @Hawtin: "die meisten HipHop-hörer
die ich aus meinem Umfeld kenne werden schnell
aggresiv , beleidigend und deren Lieblingshobbys sind Pöbeln.."
Es hört sich "ein wenig" so an, als würdest Du verallgemeinern... Oder war´s eine Feststellung?

Ich schließe mich der Erklärung von @Millionphoenix über Hip-Hop an!
Ansonsten; interessiert mich keineswegs wer was hört. Man(n) sollte sein Gegenüber respektieren, wenn man selbst respektiert werden will!

Ich finde, so brillant scheinst Du nicht zu sein @Brilliant...
...weil @Millionphoenix nicht behauptet hat, dass The Game ein Sonderstatus hat!

Jeder der "Killerspiele" spielt, ist NICHT gleich ein potenzieller Killer oder "Hip-Hopper" und auch umgekehrt!!!

Zu der Nachricht: Für mich sind 60 Tage für "Schusswaffengebrauch in einem Schulgebiet" zu wenig...
Da aber "The Game" nicht hier in Deutschland lebt, soll´s mir recht sein...
Kommentar ansehen
16.02.2008 20:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie ein mitspieler?? wer ist the game? muss man den kennen? und überhaupt.....wie wo was?
Kommentar ansehen
16.02.2008 22:04 Uhr von DerWachner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daxhte an HHH aber war auch blöd in Shortnews gabs noch nie Wrestlingnews ausser als es tote gab (fast wie bei bild)

Glück gehabt, dachte schon das wird nix mit dem Titel zu Wrestlamania xD
Kommentar ansehen
16.02.2008 22:09 Uhr von DerWachner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... buchstaben tausch: nen x weg da nen c hin .... nen a weg da nen e hin xD
Kommentar ansehen
16.02.2008 23:46 Uhr von L234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an alle, ich sehe da einen Unterschied,es kommt wohl drauf an, ob man die Musik hört, weil einem der Stil gefällt, oder ob man die Musik hört weil einem die Rapper und ihre Lebensart gefallen. Nach dem Motto, ich wohn im Ghetto, ich muss die Musik hören, meine Kumpels hören sie auch. Jugendkultur?
Trotzdem, im Schulgebiet Waffen ? Unmöglich, aber leider wohl auch zweifelhafte Werbung für the Game
Kommentar ansehen
16.02.2008 23:52 Uhr von Millionphoenix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Brilliant: 1. Habe ich nie gesagt das er einen Sonderstatus hat. Befass dich mal mit der Geschichte von South Central Los Angeles und du wirst wissen, warum er so eine abgefuckte Kindheit hatte.

2. Ich bin kein ANTI METALLER/ROCKER. Ich akzeptiere alle Arten von Musik. Ja, sogar Techno.

3. Nein, ich höre nicht nur Hip-Hop.
Abba, Barry White, Pavarotti, Elvis und James Blunt beherrschen ebenfalls meinen Media Player.

4. Ich mag deine aggressive Art nicht. Sei doch mal gesittet und freundlich : )
Kommentar ansehen
16.02.2008 23:54 Uhr von Millionphoenix
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Achso

5. Nein, meiner Meinung nach kann jeder hören was er will.
Kommentar ansehen
17.02.2008 00:26 Uhr von _Midnight Man
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@phönix: mit SCLA was übrigens nur noch "south LA" heisst, braucht sich hier keiner befassen, warum auch? legitimiert die kindheit, die abgefuckte, wie du sagst, neuerdings die profilneurotischen ausbrüche geistig minderbemittelter?
und aja, weil der ja ne abgefuckte kindheit hatte, nur ein paar wenige beispiele:

ralph bunche, kein gangsta, sondern bürgerrechtler
james hahn, kein gangsta, politiker. also doch gangsta
weird Al yankovic, kein gangsta...

statt dass diese gehttobälger IN die schule gehen hängen die davor rum und jaulen sich einen wie beschissen das leben is.

ich persönlich toleriere hiphop nicht im mindesten. ja, ich bin intolerant. na und? hau ich deshalb dem rappervolk auf die schnautze? nein, warum auch.
Kommentar ansehen
17.02.2008 03:11 Uhr von TheDent
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was Millionhoenix damit sagen will: Du kriegst zwar den Rapper aus dem Ghetto, aber nich das Ghetto aus dem Rapper. WORD!
Kommentar ansehen
17.02.2008 11:39 Uhr von Millionphoenix
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@MidnightMan: Ich versteh nicht ganz das du willst.
Ralph Bunche, James Hahn und Weird Al Yankovic sind noch nichtmal in South Central LA geboren. Und trotzdem finde ich, das Bunche und Hahn Gangsta sind. Sie haben sich durch das was sie getan haben ausgezeichnet. MLK, Pavarotti und Louis de Finès sind für mich auch verdammt Gangsta. Du kannst das einfach nicht verstehen weil du dich nicht für Thugsm interessierst.

Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten. Danke
Kommentar ansehen
17.02.2008 11:41 Uhr von Millionphoenix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@L234: Zweifelhafte Werbung für Game? Naja, glaube das hat er nicht mehr nötig denn er produziert grad sein letztes Album, was auch wieder einschlagen wird wie ´ne Bombe.
Kommentar ansehen
17.02.2008 17:43 Uhr von Nester
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
es macht einen großen unterschied: ob ich sido hiphop oder fanta4 hip hop höre. ich kenn mich jetzt nicht so mit der szene aus, aber ausdrücke wie "lutsch mein schwanz" hat sicherlich keinen tieferen gesellschaftlichen sinn.
und das die frage "hast du nen problem" schon lange nicht mehr höflich, sondern ein grund zum weglaufen ist, liegt eher am hip hop als an irgendeiner anderen musikrichtung.
leuten rüberzubringen das die dummheit wie ein gangster zu leben cool ist hat wirklich nichts aber auch gar nichts positives. und auch wenn hip hop einst eine wirklich gute und gesellschaftskritische musikkultur war ist sie heute zum großteil einfach nur noch - wie sagt man? - eine verfi***** schei*e!
Kommentar ansehen
17.02.2008 20:15 Uhr von Millionphoenix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Nester: Ich sehs nicht anders. Hip Hop is dead

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?