15.02.08 18:01 Uhr
 226
 

Afghanistan: Härtester Winter seit 30 Jahren forderte bis jetzt 926 Todesopfer

In Afghanistan sind im Winter dieses Jahr mindestens 926 Menschen erfroren. Tausende von Tieren fielen der Kälte zum Opfer. Auch materielle Schäden sind zu beklagen. So wurden Hunderte von Häusern von abgehenden Lawinen zerstört.

Ahmed Shikeeb Amraz, Sprecher des nationalen Katastrophenstabes, sagte, dass 320.000 Tiere gestorben sind. Außerdem wurden laut Amraz' 734 Häuser zerstört und 457 beschädigt. Die Zahl der Todesopfer könnte aber noch ansteigen, da die eingeschneiten Regionen noch nicht erreicht wurden.

Vor allem in einer der westlichen Provinzen des Landes, der Provinz Herat, schlug der Winter zu. Es wurden bis zu 30 Grad Minus gemessen. Die Straßen sind eingeschneit und die Nahrungsmittel sind knapp. 170.000 Menschen leiden an Lungenentzündung und anderen Infektionskrankheiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Afghanistan, Winter, Todesopfer
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2008 18:24 Uhr von remyden
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: ist Bi Laden unter den Opfern
Kommentar ansehen
15.02.2008 18:42 Uhr von cirak00
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@remyden: was sollte das sein?
vlt sind ja deine eltern unter den opfern
Kommentar ansehen
15.02.2008 18:47 Uhr von Moppsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bi Laden? Der Vetter von Bin?
LOL
Kommentar ansehen
15.02.2008 23:20 Uhr von Jimyp
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ cirak00: Da hat er doch Recht!
Es gibt "Menschen" auf der Welt, denen kann man nur sowas wünschen!
Kommentar ansehen
16.02.2008 01:44 Uhr von Chris86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: wenn man nicht an santa klaus glaubt kann der winter scheiße sein...
Kommentar ansehen
16.02.2008 03:55 Uhr von PatterRatter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da geb ich euch recht so ein Mensch wie Osama Bin Laden hat das reglich verdient und eigenlich auch was schlimmeres!
Kommentar ansehen
16.02.2008 10:09 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Bundeswehr: In dem Land sind zur Zeit über 41 000 Soldaten aus 38 Ländern stationiert. Alle mehr oder weniger hoch modern ausgerüstet und gut versorgt. Aber man ist nicht in der Lage der Afghanischen Bevölkerung in so einer Notlage zu helfen. Ein toller Beitrag den die Bundeswehr da zum Wiederaufbau des Landes leistet, oder doch nur ein politisch motivierter Einsatz um die Bevölkerung an weltweite Interventionseinsätze zu gewöhnen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?