15.02.08 17:19 Uhr
 348
 

Laute Laminatböden: Eigentümer und Mieter können Austausch verlangen

Ein Urteilsspruch des Oberlandesgerichtes Schleswig-Holsteins bezüglich der Nutzung von Laminatböden in Eigentums- und Mietwohnungen stärkt die Rechte lärmbelästigter Wohnungseigentümer und Mieter.

Demnach sind Wohnungseigentümer zwar berechtigt, bei der Auswahl eines Bodenbelages frei zu verfahren, jedoch mit der Maßgabe, dass anderen Hausbewohnern daraus kein Nachteil erwächst. So können laut Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund Eigentümer untereinander den Austausch lärmender Bodenbeläge einfordern.

Mieter hingegen sollten ihren Vermieter einschalten. Gegebenenfalls sei eine Mietminderung von fünf bis zehn Prozent angemessen. Von Mietern, die ohne Vorabzusage des Vermieters z.B. vorhandene Teppiche gegen Laminat ausgetauscht haben, kann die Verlegung lärmreduzierender Beläge verlangt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Miete, Mieter, Austausch, Eigentümer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2008 08:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde laermende boeden auch schrecklich: da sitzt man in aller ruhe beim abdenessen, da machen die boeden den fernseher laut, bruellen in der gegend rum.

das muss nicht sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?