15.02.08 14:34 Uhr
 674
 

Karikaturenstreit: Schule in Brand gesteckt

In Kopenhagen kam es die vierte Nacht in Folge zu Krawallen. Auslöser ist der erneute Abdruck der vor zweieinhalb Jahren publizierten Mohammed-Karikaturen.

Mehrere Autos und Container gingen in Flammen auf. Zudem wurde eine Schule in einem Kopenhagener Vorort angezündet.

Die nächtlichen Unruhestifter sollen hauptsächlich Jugendliche mit "Zuwanderer-Hintergrund" sein. Die Polizei nahm sechs Jugendliche fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Schule, Karikatur
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2008 14:01 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube da steckt viel weniger "Politik" drin, als man zuerst annimmt. Auch bei den Krawallen in Frankreich war der Antrieb für solche nächtlichen Krawalle viel komplexer als der erste Anschein.

Schädlich ist nur, das dann mit dem Mäntelchens des Religionskrieges zu bedecken. Genau das hat nämlich eine Verstärkung der eigentlichen Probleme zu Folge.
Kommentar ansehen
15.02.2008 14:55 Uhr von kaschuwe
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
gute Heimreise: wünsche ich den Brandstiftern!
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:01 Uhr von kingmax
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
ich könnte kotzen: das sind ja wirklich neandertaler, absolut unterentwickelte menschen die sich so extrem gekränkt fühlen wegen einer zeichnung.und das krasseste ist, dass es nicht nur eine kleine gruppe von menschen sind die sich so verhalten, es ist eine ganze bevölkerung.
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:11 Uhr von optik4lfe
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
fehler aus beiden seiten: ich selber als muslime finde beides schlecht. ich meine wieso sollte man den leute prvozieren wenn man doch weiß das das bildnis einen propheten verboten ist aber die reaktion der des moslems war auch nicht gerecht und ist keinesfalls zu akzeptieren. es gibt leider viel zu viele fälle in dem religionen große rollen spielen. wieso freuen wir und nicht über die gemeinsamkeiten in unseren religionen als uns mit den unterschieden zu befassen
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:13 Uhr von AnyKay
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ohh man Die nehmen da unten aber auch echt alles ernst. Wer nicht über sich selber lachen kann, der hat einfach eine negative natur. außerdem ... was kann bitteschön dänemark dafür? bzw ... was hat die schule damit zu tun? Wenn ich was malen würde und das würde im Focus abgebildet werden ... würden die dann Deutschland-Flaggen verbrennen? Sollen sie doch lieber Flaggen verbrennen mit meinem Gesicht drauf ... und einfach den focus boykottieren.
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:15 Uhr von PornoRalle555
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@optik4lfe: Zitat: "...wenn man doch weiß das das bildnis einen propheten verboten ist ..."


Es ist vielleicht bei den Muslimen verboten, sonst aber nicht.
Die Muslime können uns nicht Muslime nicht Ihre muslimischen
verbote aufdrängen/aufzwängen.

Es ist in unserer Gesellschaft eben nicht verboten solche Bilder abzudrucken. Und Ihr lebt hier nunmal in unserer Gesellschaft
und nicht woanders!
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:26 Uhr von poseidon17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ all: Zu dem Thema Karikaturen habe nen Beitarg reingesetzt, Adresse steht unten. Und das mit den Hadhiten wüßte ich jetz gerne mal.
Vielleicht krieg ich ja mal von irgendeinem eine Antwort, was nun stimmt.

[edit;anais]
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:28 Uhr von optik4lfe
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:32 Uhr von Vasqez
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Toleranz ist das Stichwort. Wer damit nicht umgehen kann hat einen wichtigen Wert einer Gesellschaft die aus vielen Millionen von Menschen besteht nicht begriffen oder weigert sich strikt dies anzuerkennen.

Das was da für mich abläuft ist ein hohes Maß an Minderwertigkeitsproblemen.
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:42 Uhr von Flund3r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: wenn ich sowas schon wieder lese. Ich könnte den ganzen Tag kotzen. Kann hier nur allen zustimmen, ausser optik4lfe.
Hallo aufwachen wir leben im 21. Jahundert! Fahrt bloss nicht zu weit mit euren Schiffen aufs Meer hinaus, sonst fallt ihr am Ende der Scheibe runter...
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:49 Uhr von PornoRalle555
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@optik4lfe: Zitat: "... solche karikaturen zu zeichen . das sit doch ein zeichen von provokation ..."

Bei den Karikaturen spreche ich vehement dagegen.
Diese sind nicht(!) als Provokation an die muslimischen
Freunde gedacht.

Was aus dem ersten Bild für ein Aufruhr entstand,
mit dem ganzen Szenario war eine wiederholte
Abdruckung zwar provokativ, Muslimische Antwort:
harsche Worte, Krawalle, Proteste und brennende Schulen sind jedoch auch SEHR provokativ oder???

Es kann ja wohl nicht sein dass Europäische Zeitungen sich
vorschreiben lassen sollen (dann auch noch von nicht EUlern)
was sie drucken können/dürfen/sollen.

Bitte, bleib mal aufm Teppich.

Mein Resume: Ein Muslime muss im nicht Muslimischen
Regionen mit nicht Muslimeschem Verhalten rechnen.

(Genauso wie wir Deutschen in Ägypten Hakenkreuze sehen,
aufgrund eines Missbrauchs hierzulande jedoch als
verbotene verfassungsfeindliche Symbole gelten.
Dennoch können wir Sie ausserhalb von DE sehr wohl legal antreffen.
Bedenkt aber auch, das eine ist Gesetz, das andere Religion. pfft)
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:58 Uhr von cinedevil33
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss ehrlich sagen (auch wenn ich dafür Minuspunkte bekomme) ich würde die Randalierer verhaften und nie wieder auf freien Fuß setzten oder gleich ausweisen!!! Solche Leute wissen den wert der Arbeit anderer nicht zu schätzen und sind meiner meinung nach mit Schwerverbrechern gleichzusetzen!

PS: egal ob sie für einer sache oder gegen eine sache sind!
Kommentar ansehen
15.02.2008 16:49 Uhr von deKar
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
und tschüss: sollen sie doch zuhause randalieren, Autos/Contaier und....Häuser anzünden ;-)
Kommentar ansehen
15.02.2008 17:09 Uhr von Borgir
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man: sich wegen so einer scheiße so aufführen?? das sind gottverdammte zeichnungen, mehr nicht.....hasenhirne
Kommentar ansehen
15.02.2008 20:56 Uhr von Bochum1907
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und ihr wollt Integration, alles klar.

Respektiert erst einmal die Werte und die Moral anderer.

Ganz klar: die Reaktion der sogenannten radikalen Islamisten (ich weiß nicht, was das mit dem Islam zu tun haben soll) entspricht n i c h t der islamischen Vorstellung, friedlich und mit Vernunft an die Sache heranzugehen.
Kommentar ansehen
15.02.2008 21:29 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Karrikaturen: Hoffentlich machen die Dänen das mit den Krawallmachern, was wir uns in Deutschland wegen "unserer(?)" Vergangenheit
nicht erlauben dürfen, ohne gleich wieder als N...s beschimpft zu werden.
Vorsorglich: Dank an alle progressiven Kräfte für die garantiert kommenden Minuspunkte.
Kommentar ansehen
15.02.2008 21:29 Uhr von SEAL_Officer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
war klar: das so etwas passiert, aber wir sind hier in ländern wo PRESSEFREIHEIT UND MEINUNGSFREIHEIT herrscht und nicht in einem strengen muslimischem gottesstaat

das müssen alle aktzeptiern und sonst haben sie nichts verloren
Kommentar ansehen
15.02.2008 23:33 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Schwachköpfe sollte mal lieber eine Schulen von innen besuchen. Asoziales Gesocks das auf Kosten der Allgemeinheit lebt und gegen diese dann Anschläge verübt.
Kommentar ansehen
15.02.2008 23:52 Uhr von Bochum1907
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Presse- und Meinungsfreiheit in allen Ehren, aber warum respektiert man die Sache einfach nicht und lasst es sein, provoziert die Gegenseite auch noch.

Nur weil ich die Möglichkeit (die "Freiheit") dazu habe, muss jemanden ja nicht beleidigen (Respekt fängt da an, wo ich merke, dass der andere sich beleidigt fühlt, und ich dann damit aufhöre).

Das ist der Grundstein für ein friedliches Zusammenleben.
Kommentar ansehen
16.02.2008 00:05 Uhr von Jimyp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Bochum1907: Falsch, der Grundstein eines friedlichen Zusammenlebens ist es, ohne Gewalt auszukommen. Egal wie beleidigt jemand ist, dieser hat niemals das Recht, Gewalt anzuwenden.
Kommentar ansehen
16.02.2008 00:14 Uhr von Sant_Gero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bochum 1907: zu einem gewissen Teil hast du recht, aber was ist bestimmter Leute ihre Sicht der Dinge, ihre Kritik oder ähnliches offen auszusprechen, zu zeigen.
Solange sie dies nicht in einer Moschee, einem islamischen Kulturzentrum oder in direkter Umgebung von Leuten tut, die dies verletzen könnte ist es doch ok.
Was will man denn machen, wenn sich Leute im festen Glauben zusammentun, die als Fahne ihrer Religion ein
Bildnis des Propheten oder gar (das Spagettimonster lässt grüssen) eine abnorme Darstellungen seiner nutzen. Verbieten? Oder was machst du, wenn z.B. Atheisten für sich in Anspruch nehmen, durch die alleinige Existence und und die öffentliche Darstellung des Islam auf tiefste beleidigt und provoziert zu sein. Konsequenter Weise den Islam aus Respekt und Toleranz, Rücksichtnahme verbieten?

Respekt bedeutet, dem gegenüber seine eigene Meinung, Auffassung und Glauben zuzugestehen.

MfG

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?