15.02.08 14:21 Uhr
 1.175
 

Bundesliga plant Einheitsball ab Saison 2009/2010

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat eine Ausschreibung für einen Einheitsball für die erste und zweite Bundesliga für Ende Februar angekündigt. Es ist von bis zu sechs Interessenten die Rede.

Die DFL will damit anderen europäischen Top-Fußballligen nachziehen. Verbunden sind damit auch Verträge in Millionenhöhe. So zahlt Nike der englischen Premier League sieben Millionen für fünf Jahre. Das Engagement von Adidas bringt der italienischen Serie A 4,5 Millionen für fünf Jahre.

Bisher werden als Spielbälle bei Bundesligapartien die Bälle des Ausrüsters der Heimmannschaft genutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Saison, Einheit
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2008 13:30 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was da wohl eine Rolle spielt?
Einheitlicher Spielball oder die Millioneneinnahmen? Ein Schelm wer böses dabei denkt.
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:26 Uhr von Dextero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spielball oder die Millioneneinnahmen? Ich denke das es nur um die Millioneneinnahmen geht.

Wer denkt es geht um den Spielball hat eine unrealistische Lebenseinstellung :-)


Warum den auch nicht? Wenn es Hersteller gibt die diese Beträge bezahlen.
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:31 Uhr von optik4lfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuer ball--> geld: naja man muss zu geben die neuen bälle von adidas sehen zwar geil aus kosten aber ein haufen. ich stimme mextro zu. es geht um geld
Kommentar ansehen
15.02.2008 15:59 Uhr von waitin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich spielt das Geld auch eine Rolle: Aber habe schon vor ein, zwei Jahren Interviews gelesen, in denen sich vorwiegend Torhüter für einen Einheitsball ausgesprochen haben.
Macht Sinn, weil die Bälle z.B. unterschiedliche Flugeigenschaften haben und man sich bei Auswärtsspielen bezügliche des Balls bis zu 17 mal mit untersch. Gegebenheiten auseinandersetzen muss...
Kommentar ansehen
15.02.2008 17:10 Uhr von Borgir
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
über was für: einen müll sich der dfb so gedanken macht...unfassbar
Kommentar ansehen
15.02.2008 17:27 Uhr von wazzup
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@borgir: Stimmt, dann ist das in der News wohl ein Rechtschreibfehler, da dort ja DFL steht. Nenene, die Checker wieder...

Worüber sollte sich denn der DFB sonst so Gedanken machen? Lass uns doch an deinen teilhaben.
Kommentar ansehen
15.02.2008 18:37 Uhr von multimediakind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: ist defintiv DFL!

was soll den der DFB damit zu tun haben?
DFB ist der Verband und hat beim Ligabetrieb schon lange nichts mehr zu melden.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.02.2008 00:48 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dass es die dfl: ist ändet nichts an der unsinnigkeit des gedankengangs.
Kommentar ansehen
16.02.2008 01:39 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ball macht natürlich was aus!!! @dextero
ich sehe schon, du hast noch nie wirklich fussball gespielt.

Es ist ein riesen Unterschied, ob man mit dem Ball von Hersteller A oder von Hersteller B spielt.

Und ich finde es gut dass es geregelt wird - und wenn der Hersteller dafür nen Hauf Geld zahlt =) noch besser.

Aber es macht wirklich was aus - wer was anderes sagt, hat keine Ahnung vom Fussball.
Kommentar ansehen
16.02.2008 12:26 Uhr von Richling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vllt. wird so das Spiel verbessert. Ich bin ja schon lange dafür , dass es einheitliche Bälle gibt!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?