15.02.08 11:57 Uhr
 295
 

Jugendliche in Kopenhagen setzten Autos und Container in Brand

In Dänemark wurden in mehren Städten von Jugendlichen Autos und Container angezündet. Die dortigen Behörden sind der Meinung, dass die Täter Jugendliche aus Zuwandererfamilien waren.

Es wurden drei Männer mit islamistischem Hintergrund verhaftet, die geplant hatten, den Zeichner der Mohammed-Karikaturen, Kurt Westergaard, umzubringen. Dazu kam, dass dänische Zeitungen die Karikaturen von vor zweieinhalb Jahren erneut abgedruckt haben.

Die Festnahme und der Abdruck der Karikaturen hatten wohl zu den Krawallen geführt. Dass die geplante Ermordung stattfinden sollte, war die Überzeugung des Polizei-Geheimdienstes PET. Auch generelle Konflikte mit den dortigen Behörden haben wahrscheinlich die Jugendlichen zu den Brankdstiftungen veranlasst.


WebReporter: WirklicheWahrheit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Brand, Jugend, Jugendliche, Container, Kopenhagen
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.
Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2008 11:09 Uhr von WirklicheWahrheit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kommen wir nur hin, wenn jeder irgend etwas anzündet wenn er wütend ist?
Wie oft werden unsere Politiker in Zeitungskarikaturen dargestellt? Die drehen deswegen doch auch nicht durch.
Wie oft werden in Ausländischen Zeitungen Hakenkreuze über unsere Deutschlandfahne abgebildet (zuletzt in der Türkei wegen dem Brand in Ludwigshafen)? Wir zünden doch auch nicht gleich Autos oder ähnliches an? Das diese Leute gleich wegen jeder Kleinigkeit so durchdrehen müssen.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:06 Uhr von Flyingarts
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die verstehen halt keinen Spaß kann ich nicht nachvollziehen....
Die Christen würden ja auch nicht so reagieren, wenn einer eine Karikatur von Jesus machen würde, und die gibt es ja zu genüge...
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:54 Uhr von nexuscrawler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Menschenverstand: Der gesunde Menschenverstand setzt aus, wenn es um Religion geht, da gelten dann andere Werte.
Kommentar ansehen
15.02.2008 17:31 Uhr von snsn
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die Zeitung ist schuld! Egal, wie sich die Menschen verhalten, keiner kann es ändern!

Warum provozieren die Menschen die Moslems mit den Karikaturen? Hat der ganze Aufstand letztes Mal nicht gereicht???!

Die Zeitung hat es echt verdient und braucht sich nicht zu wundern, wenn der Karikaturist geköpft wird.
Kommentar ansehen
15.02.2008 22:15 Uhr von Sant_Gero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
snsn: vieleicht kannst du dich ja einmal mit dem Gedanken vertraut machen, dass es auf dieser Welt Menschen gibt, die den Propheten anders sehen als der Islam, für die er keine Bedeutung hat oder gar negativ besetzt ist. Haben diese
Leute nicht das Recht ihre Meinung und Sicht öffentlich zu vertreten? Eine Provokation wär es, wenn man diese Karikaturen auf die Wand einer Moschee bringt oder in einem rein islamischen Viertel vertreibt.

MfG

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?