15.02.08 11:50 Uhr
 13.040
 

SPD: Türkisch wichtiger als Englisch? - Türkisch soll zweite Fremdsprache werden

Die SPD-Integrationsbeauftragte Ute Vogt forderte jetzt, dass Türkisch in Deutschland zweite Fremdsprache werden soll. Dem "Mannheimer Morgen" sagte sie: "Warum wird die Zweisprachigkeit mit Englisch und Französisch als wichtige Qualifikation gefördert, Türkisch aber nicht?"

Natürlich sollten auch Deutsche die Möglichkeit haben, am Türkisch-Unterricht teilzunehmen. Die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Vogt meint, dass Türkisch bald eine wichtige Sprache wird, weil die Türkei so ein starkes Wirtschaftswachstum hat. Deshalb sei es wichtig, dass Deutsche Türkisch können.

Ebenso sprach sich Vogt für die doppelte Staatsbürgerschaft aus. Mit der zusätzlichen deutschen Staatsbürgerschaft würde man sich zur Bundesrepublik bekennen und die Verfassung anerkennen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Türkisch, Englisch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

193 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2008 11:55 Uhr von Flyingarts
 
+131 | -11
 
ANZEIGEN
hallo? China hat auch ein starkes Wirtschaftswachstum, sollen wir jetzt alle Chinesisch lernen??

Ich finde es mit Englisch als zweite Fremdsprache okay, denn das ist ja immernoch eine der meistgesprochenen Sprachen und wenn es in der Türkei auch englisch als Fremdsprache gibt, dann hätten wir doch kein Problem, oder?
Kommentar ansehen
15.02.2008 11:57 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+73 | -7
 
ANZEIGEN
Was is´n dann mit den asiatischen Sprachen? Warum sollen die nicht gelehrt werden?

Aber nett, dass auch deutsche an dem Unterricht teilnehmen dürfen... :-)
Kommentar ansehen
15.02.2008 11:59 Uhr von cem81
 
+22 | -166
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:01 Uhr von solymar
 
+73 | -12
 
ANZEIGEN
ist schon 1. April?
Ich hoffe ja, dass das nur ein Witz ist.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:01 Uhr von ionic
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
äh ey das is ja wohl mal: also nein Oo

die nächsten politiktreffen in meiner umgebung werd ich besuchen und meine fragen laut raus brüllen.. eh die ute vogt, diese von der layen da die wo die "killerspiele und die killerspielespieler" wegsperren möchte werd ich bei der gelegenheit auch besuchen... und n schäuble sowieso...wat solln der mist? also bei der nächsten wahl hab ich echt keine ahnung was wählen... jede partei verzapft so einen mist dass mir übel wird...aber jede.. durch die bank...von links über die mitte nach rechts... also nein echt he Oo das ne ... ich reg mich jetzt im stillen für mich weiter auf.. oder kann mir mal jeder ne partei sagen die durch die bank durch gute ideen hat und wo solche politiker nicht mit so schnapsideen kommen?


also ich denk dass chinesisch wichtiger als türkisch ist...allein schon daher dass es weit mehr chinesen (und dadurch mehr chinesische produkte/firmen) gibt...
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:03 Uhr von Talena
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Englisch ist eine Weltsprache. Nur, weil sich die Türkei jetzt wirtschaftlich gut entwickelt, finde ich es übertrieben, Türkisch als zweite Fremdsprache einzuführen. Chinesisch würde ich da sogar als sinnvoller erachten.

Wer die Sprache lernen will, hat schon seit Jahren die Möglichkeit dazu. Das wird überall angeboten über VHS.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:05 Uhr von Python44
 
+32 | -11
 
ANZEIGEN
Ist doch ganz logisch Schließlich sprechen in der ganzen Welt mehr Menschen Türkisch als Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Hindi, Russisch etc...
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:08 Uhr von DerFreund
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Also mal ganz ehrlich Ich find die Sprache ja recht interessant und dadurch würde ich mich bestimmt mit so manchen Mitbürgern besser verständigen können aber Türkisch als zweite Fremdsprache zu wählen ist totaler Unfug.

Man kann höchstens Extrakurse anbieten, in denen man die Sprache erlernen kann aber in meinen Augen wird Englisch immer die wichtigste Sprache bleiben... privat und geschäftlich.

Ausserdem sind das doch rosige Aussichten für unsere türkisch sprechenden Mitbürger. Wenn die Wirtschaft so gut wächst, entstehen bestimmt viele neue Arbeitsplätze, deren Aufgabe die Vermittlung und Übersetzung ist :)
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:10 Uhr von dnbCommander
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
integration schön und gut..aber sollten die sich nicht UNS anpassen? und nicht umgekehrt..oder versteh ich was falsch?
ausserdem...seit wie viel generationen leben türkische bürger hier? da sollte man langsam doch mal deutsch können oder nicht?
verrückte welt :(
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:13 Uhr von nexuscrawler
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
schon möglich: Es kann tatsächlich sein, dass Türkisch in Deutschland bald einen höhrern Stellenwert hat als Englisch und Französisch.
Das wird aber weniger daran liegen, dass die Türkei ein hohes Wirtschaftswachstum hat, sondern eher an der Anzahl der Türkischstämmigen Einwohner hier.

Es ist eher unwarscheinlich, das die Türkei mehr wirtschaftlichen Einfluss hat als die gesamte englischsprachige Welt, aber Französisch könnte durch Türkisch ruhig ersetzt werden.

Ich denke tatsächlich, dass es sinvoll ist die Sprache der hauptsächlich hier lebenden Migranten zu erlernen, möglicherweise führt dass zu einem besseren Zusammenleben.

Ich bin kein Türkei Fanboy, aber so wie zZ hier im Land aussieht klammert man sich ja an jeden Strohhalm um die Situation vielleicht zu verbessern.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:14 Uhr von DrHouse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nicht?!? In zwanzig Jahren leben hier sowieso mehr Türken als Deutsche.Deutschland gehört dann wohl nicht mehr den Deutschen.Wir haben jetzt schon an einer Schule einen Ausländeranteil von 75%!!!
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:15 Uhr von Koschy
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Wo leben wir denn bitte? Wollen wir uns vielleicht noch nen Hablmond und einen Stern auf die Fahne machen??

Englisch ist die wichtigste Sprache der Welt, ca. 1 Millarde Mensche spricht englisch. Bei Türkisch sind es gerade mal ca. 80 Mio.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:18 Uhr von bigtwin
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:20 Uhr von cem81
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:21 Uhr von Pissbacke
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
lächerlich :-): Das kann nur ein witz sein...

...aber wiederum ist es ganz gut wenn man die Türken versteht wenn sie einen schon beleidigen, so kann man wenigstens verbal darauf reagieren. Und die linken haben auch wiedermal ne sinnvollere Aufgabe (Türkisch lernen) als wie nur immer Steine zu schmeißen!
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:22 Uhr von spooky_rabbit
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Die spinnen, die Politiker Ist der Sinn des Lernens einer Fremdsprache in der Schule nicht der, sich damit außerhalb seines eigenen Landes möglichst gut zurecht zu finden? Bei dem Lernpensum, dass heutigen Schülern abverlangt wird, macht es da nicht Sinn, die Sprache als erstes zu unterrichten, mit der man am weitesten kommt? Die, die auch in vielen anderen Ländern als erste Fremdsprache unterrichtet wird?

Englisch ist nun einmal Weltsprache, egal wie man das jetzt findet, da sollte doch zu erwarten sein, das an deutschen Schulen die Priorität dahingehend liegt, nach dem Erlernen der eigenen Sprache, Englisch zu lehren. Non scholae, sed vitae discimus usw. um Seneca mal absichtlich falsch zu zitieren.

Wieso sollte man Türkisch lernen, eine Sprache, mit der man in der Türkei bestimmt gut zurecht kommt, wenn man Englisch lernen kann, eine Sprache, mit der man sich nicht nur in der Türkei sondern auch in den meisten anderen Ländern verständlich machen kann?

Es gibt viele Länder, die in Zukunft wirtschaftlich bedeutsam sein werden, der normale Schüler hat aber nur eine begrenzte Aufnahmefähigkeit was Sprachen betrifft. Um trotzdem möglichst flexibel zu bleiben, ist es da nicht sinnvoll, bei der Sprache zu bleiben, die nicht nur eines dieser Länder spricht und versteht?
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:34 Uhr von Totoline
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@ Kingbee: "Die einzig gute und für die BRD wichtige Fremdsprache is US-Amerikanisch (nicht mit Eurem holprigen "Schul-Englisch zu verwechseln)."
Das ist schön. Macht vieles einfacher! Einfach die zur Übung die Zunge rollen, unverständliche Laute von sich geben und zwischendurch ein Beherztes "Fuck ya bratha" von sich geben. Damit lässt sich bestimmt gut Handel treiben ;-p
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:39 Uhr von vitamin-c
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Zweite Fremdsprache - Unsinnig: Die Türken würden sich doch auch aufregen, wenn die in der Türkei alle Deutsch lernen müssten, nur weil dort ein paar Deutsche leben. Ich halte es nicht für integrationswürdig. Die Türken hier, müssen die Landessprache erlenen indem sie leben, also Deutsch. Selbst einige Deutsche müssen ersteinmal die deutsche Sprache beherrschen. Wenn man denen jetzt auch noch Türkisch beibringen will, geht das alles unter.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:44 Uhr von Schiebedach
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Und Russisch? Nahezu ein Drittel unserer Deutschen Bevölkerung hat zu DDR-Zeiten Grundkenntnisse der russischen Sprache erworben. Heute ist Russisch (leider) out.
Nur weil die "Verfolgten" (Kurden, Armenier u.andere Minderheiten) in ihrer Heimat Türkei nicht gern gesehen werden, aber auch hier nicht Deutsch sprechen wollen, sollen jetzt unsere Kinder Türkisch lernen!
Wann gibt es die ersten Betriebssysteme in Türkisch und in welcher Sprache werden die Bedienungsanweisungen für die Hardware id dieser Sprache geschrieben?
Die (Bildungs-?)Politiker sollten erstmal dafür sorgen, daß in der Schule richtig Deutsch gelernt wird, bevor nach Ganzheitsmethode, Mengenlehre und solchen erfolglosen Versuchen mit Kindern neuer Blödsinn verzapft wird.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:48 Uhr von trienp12345
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Kotz würg: Döner wichtiger als BigMc! Döner soll wichtigstes Grundversorgungsmittel werden...
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:51 Uhr von xjv8
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Die Vogt: hat einen Lattenschuss! Manchmal frage ich mich wirklich, ob die, wenn sie gewählt werden, ihr Hirn gegen Wackelpudding austauschen lassen. Wenn das nur ansatzweise so kommt, wandere ich mit 53 noch aus.
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:54 Uhr von plautze007
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
ironie: leute habt ihr mal daran gedacht das die spd uns damit schützen will ????

sollten wir mal wieder von türkischen kriminellen überfallen werden,könnten wir ,ohne viel prügel einstecken zu müssen, den räuberischen forderungen unverzüglich nachkommen.

außerdem sollte mann in 10 jahren schon verstehen was unser türkischstämmige kanzler sagt.

(:
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:56 Uhr von Zeckengift
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:58 Uhr von Hier kommt die M...
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Klar: warum nicht? Dann könnte man endlich verstehen, was einem da oft an den Kopf geworfen wird.^^

Aber erst dann, wenn die TR es schafft, das Selbe auch für die unterdrückten Minderheiten in ihrem eigenen Land einzuführen..
Kurdisch als 2. Fremdsprache..Pflichtunterricht auch für die Elitekids der herrschenden Mehrheit :)
Und da gäbe es noch einiges andere...

Och..ich glaube, das würden wir alle net mehr erleben :)
Kommentar ansehen
15.02.2008 12:59 Uhr von trienp12345
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Alle Deutschen, die dem Türkischen so ungemein zugetan sind, können ja in die Türkei auswandern...

Genau, für jeden Türken, der hier ankommt einen Deutschen in die Türkei eingefercht.... bald is dann alles ausgetauscht...

Refresh |<-- <-   1-25/193   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?