15.02.08 09:34 Uhr
 975
 

Bekennerschreiben zu Brand in Ludwigshafen eingegangen - Behörden: Fälschung

Knapp zwei Wochen nach der Brandkatastrophe von Ludwigshafen ging ein Bekennerschreiben der Gruppe "Deutscher Widerstand" bei einer Mannheimer Zeitung ein. Die Gruppe ist den Behörden bisher nicht bekannt. Das Schreiben wurde sowohl vom BKA als auch vom LKA Rheinland-Pfalz als Fälschung eingestuft.

In dem Schreiben behauptet die Gruppe, der Brand habe sich nicht zufällig ereignet. Zudem sprechen die Bekenner in dem Schreiben Türken das Aufenthaltsrecht in Deutschland ab, aus diesem Grund hätten sie auch das Feuer gelegt.

Der zuständige Oberstaatsanwalt kommentierte das Schreiben mit dem Wunsch der Urheber, die momentane Lage als Trittbrettfahrer zu nutzen um Unruhe stiften.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Behörde, Fälschung, Ludwigshafen, Bekennerschreiben
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2008 00:55 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hier übertrifft alles was in den Medien war nochmals deutlich.
Ich hatte es in meiner letzten news zum Brand schon mal gesagt:
Abwarten, Tee trinken, sich mit vorschnellen Urteilen zurückhalten und auf die schnelle Aufklärung hoffen.

Ansonsten hoffe ich, dass es irgendeine Möglichkeit gibt die Urheber dieses Schreibens strafrechtlich zu verfolgen und hier auf die Kompetenz der Behörden vertraut wird, über die Echtheit eines solchen Schreibens zu urteilen.
Kommentar ansehen
15.02.2008 09:54 Uhr von n€ws_sh0rty
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
mhh also wenn ich mir überlege das die Türkischen Medien umbedingt ein Nazi als Brandstifter haben will un das Türkische Volk auch ....dann würde ich doch ma glatt 1 & 1 zusammenzählen und drauf tippen das Bürger türkischer Abstammung diesen Brief verfasst haben.

Aber wer weis ob ich das 1 & 1 wirklich zusammenzählen kann ;)
Kommentar ansehen
15.02.2008 10:04 Uhr von leba
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
ich würde dir beim rechnen helfen.

hab genau das selbe gedacht beim lesen der Überschrift.
Kommentar ansehen
15.02.2008 10:10 Uhr von One of three
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach Es sollte doch ziemlich einfach sein den Schreiber des "Bekennerbriefes" einzuordnen ..

Einfach die "ü"s zählen ...

(Achtung - Scherz!)
Kommentar ansehen
15.02.2008 10:10 Uhr von Nananura
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich würde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass der oder die Schreiber türkischer Abstammung sind. Es gibt genug Mitbürger, die unbedingt einen "Deutschen" als Brandstifter sehen wollen bzw. müssen. (zumal noch nicht einmal bewiesen ist, dass es Brandstiftung war)

Aber egal welcher Nationalität der Schreiber angehört, es ist widerspricht jeder menschlichen Moral, sich bei solch einem schrecklichen Unglück unbedingt mit solchen Aktionen profilieren zu wollen.

Hoffentlich wird die Brandursache bald gefunden und veröffentlicht, damit diese gegenseitigen haltlosen Schuldzuweisungen und Spekulationen endlich ein Ende finden. Denn erst NACH dem Abschluss der Untersuchungen darf man dann mit dem Finger auf den wirklich Schuldigen zeigen!
Kommentar ansehen
15.02.2008 10:20 Uhr von Ole-mann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was anderes als Brandstiftung durch rechtsradikale/ausländerfeindliche Gruppen/Personen wird nach dieser Nachricht doch kaum noch akzeptiert
Ich hoffe das sie die Ursache bald finden und der/die Schuldige/n Ihre Strafe/n kommt
Kommentar ansehen
15.02.2008 10:22 Uhr von deKar
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
in die Schuhe schieben: bin auch der Meinung das der Brief von türkischer Seite kommt um es wieder mal den "bösen Nazis" in die Schuhe zu schieben. Man darf doch das Feuer nie ausgehen lassen!
Kommentar ansehen
15.02.2008 10:23 Uhr von Totoline
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Zufall das ich noch vorgestern sagte, das sich schon morgen bestimmt der erste Idiot meldet, das er es gewesen wäre.
Naja....ein Tag später, aber irgendwie werden solche Regierungsgelenkten Geschichten von mal zu mal durchschaubarer!
Kommentar ansehen
15.02.2008 13:15 Uhr von nexuscrawler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist ja krass ich hätte nie gedacht, dass jemand so weit gehen würde um eine, für mich immer offensichtlichere, Straftat(Stromklau) zu vertuschen.

Was kommt als nächstes, angagieren die einen deutschstämmigen, rasieren ihm ne Glatze und kleben ihm nen Hitlerbart an und malen ihm Sommersprossen auf, damit endlich der Schuldige gefunden wird?

Übelst
Kommentar ansehen
15.02.2008 14:09 Uhr von StoWo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Same shit, different day HaHaHa AntiFa...

Selten dämlicher Diffamierungs- und Profilierungsversuch.

Wenn´s keine linken Scherzkekse waren, waren es türkische Bengel. Wenn´s die nicht waren, irgendein Gutmensch, der sein deutsches Dasein nicht länger ertragen kann und Deutschland sowieso für ein Tätervolk hält.

Die Wahrheit wird wieder winzig kleingedruckt in irgendeiner NoName- Zeitung stehen und in den Köpfen bleibt das Bild des bluttrinkenden Nazis aus Ludwigshafen...

Same shit, different day..
Kommentar ansehen
15.02.2008 21:09 Uhr von SEAL_Officer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schreiber? könnte auch eine türkische zeitung gewesen sein, die wieder eine hetzmeldung produzieren wollten?

woher wissen die behörden das es eine fälschung ist?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?