14.02.08 20:33 Uhr
 866
 

Florida: Polizisten misshandelten querschnittsgelähmten Mann

Ein Polizeibeamter war der Meinung, dass der 32-jährige Rollstuhlfahrer seine Querschnittslähmung nur vortäuschen wollte. Aus diesem Grund wurde Brian S., der seit 14 Jahren gelähmt ist, aus dem Rollstuhl getoßen.

Von Zuhause hat ihn die Polizei nach einem verpassten Gerichtstermin abgeholt und in das Gefängnis eingeliefert. S. war wegen eines Verkehrsdeliktes vorgeladen. Mehrere Male forderte eine Polizistin den Mann auf, aufzustehen. Aufgrund seiner Behinderung konnte er den Forderungen nicht nachkommen.

Die ganze Tat wurde durch Überwachungskameras aufgezeichnet. Insgesamt vier Polizeibeamte wurden aufgrund dieses Vorfalls bereits suspendiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizist, Florida
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 20:47 Uhr von coolio11
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
in solchen Fällen ist es häufig so: dass die Suspendierung nur dann erfolgt, weil der Vorfall gefilmt wurde und den Beamten auch Leugnen und Verdrehen nicht mehr hilft.
Der Vorgang als solcher ist natürlich ein unglaublicher Skandal!
Kommentar ansehen
14.02.2008 23:02 Uhr von mind-hunter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zählt das auch zu Folter?
Kommentar ansehen
14.02.2008 23:43 Uhr von Doreen2312
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wahnsinn: einfach nur widerlich.... wie die polizei dort mit mitmenschen umgehen... und dann verlangen die polizei das die mitmenschen respektvoll miteinander umgehen... pffff...
Kommentar ansehen
15.02.2008 00:31 Uhr von Reizhirn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da ist wohl da ist wohl jemand in seinem job ganz schön überfordert gewesen. da fällt mir fast nichts mehr zu ein.
der wird viel spaß im knast haben.
Kommentar ansehen
15.02.2008 01:27 Uhr von BUSH-stinkt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
typisch amerikaner...die schrecken vor nichts zurück!
Kommentar ansehen
15.02.2008 05:14 Uhr von Sje1986
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch USA: Ist ja nihts neues das im Land der (angeblich) unbegrenzten Möglichkeiten Behinderte, Schwarze und andere von Polizisten misshandelt werden. Hoffentlich stecken die 4 Polizisten ins Loch für viele Jahre.
Ich kriege die blanke Wut wenn ich sowas höre.
Mein Onkel sitzt seit 1979 im Rollstuhl und dem ist sowas ähnliches 1992 passiert.
Kommentar ansehen
15.02.2008 08:33 Uhr von Freakster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
typisch Amiland: überall in der Welt fühlen Sie sich als Beschützer der Armen, Schwachen und Ölreserven, aber im eigenen Land passiert dauernd der gleiche Mist.

Die sollten mal in Ihr Land einmarschieren und die bösen Polizisten "entfernen"
Kommentar ansehen
15.02.2008 08:58 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe es gesehen ....ntv-nachrichten: und ich war geschockt ...aber ist ja nichts neues ...eins haben die Amerikaner ...immer auf dem im Rampenlicht bleiben ...egal wie !!!........

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?