14.02.08 18:58 Uhr
 2.702
 

Johannes Heesters singt in den Niederlanden - Proteste in KZ-Kleidung angekündigt

Johannes Heesters wird in seiner Heimat den Niederlanden auftreten. Das "Aktionskomitee Heesters Raus" will in Amersfoort vor dem Theater eine Mahnwache abhalten. Einige Mitglieder des Komitees wollen sogar versuchen, mit KZ-Häftlingskleidung ins Theater zu gelangen.

Heesters war ein beliebter Sänger bei den Nazis; er verließ 1935 die Niederlande und er blieb auch während des Krieges in Deutschland. Die KZ-Kleidung des Aktionskomitees soll auf den Besuch des Konzentrationslagers Dachau anspielen, Johannes Heesters war 1941 dort.

Außerdem wird während des Auftritts Heesters in Amersfoort ein Gegenkonzert stattfinden mit Stücken von Künstlern, die in KZs getötet wurden. Heesters sagte immer, dass er mit den Nazis nichts am Hut hatte. Theaterdirektor Pieter Erkelens hält die Demos für "ein bisschen übertrieben".


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Protest, Niederlande, Kleid, Kleidung, KZ, Johannes Heesters
Quelle: www.oe24.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 19:23 Uhr von coolio11
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
das hätte Herr Heesters sicher nicht tun dürfen, sich das KZ in Dachau damals als Besucher zeigen zu lassen.
Aber das ist mittlerweile 67 (!) Jahre her. Nach so langer Zeit sollte man das dem alten Herrn nicht mehr übel nehmen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 19:24 Uhr von NetCrack
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich muss auch sagen dass das ganz schön übertrieben ist. Blos weil er in der Zeit in Deutschland gelebt hat und seine Brötchen mit der Singerei verdient hat macht ihn das noch lange nicht zu einem NS-Verbrecher. Mal davon abgesehen ist es nun über 60 Jahre her, insofern ist die Aktion zumindest verspätet, aber eher noch fehl am Platz solange er nicht beim Bundesparteitag der NPD singt oder dergleichen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 19:31 Uhr von Schwertträger
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Das hätteman ihm um die Ohren hauen sollen, als er noch 50 war.
Jetzt ist es ein bißchen spät dafür.

Wer also bis jetzt nicht das Gespräch mit ihm gesucht und ihn zu einem öffentlichen Eingeständnis gebracht hat, der kann und sollte es jetzt auch sein lassen und vergessen.
Chance und Pflicht vertan, würde ich sagen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:06 Uhr von Baba1983
 
+11 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:19 Uhr von Scrown
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Gedeon: kann dir nur zustimmen, wobei man bei der aussage gleich die nazikeule befürchten muss. das geht ja schneller als sonst etwas.
auch so eine seltsame blüte.
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:35 Uhr von coolio11
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@Baba1983: also ich habe schon länger nicht mehr so einen abwegigen Unfug, so einen gequirlten Quark gelesen wie deinen Beitrag von 20.06 Uhr.
Das fängt damit an, dass man alles so sehen "muss", wie du. Und hört noch nicht damit auf, dass es kaum möglich ist, irgend eine nachvollziehbare Aussage in deinem Wust von Gedanken zu entdecken.
Kommentar ansehen
14.02.2008 21:21 Uhr von Baba1983
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2008 21:58 Uhr von Tleining
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
übertrieben: also sein Verhalten damals war schon fragwürdig, aber es reicht doch dann einfach sein Konzert nicht zu besuchen, stattdessen bilden die ein Komitee, machen ein Gegenkonzert und wollen in Kz-Häftlingskleidung ins Theater eindringen.....
also wenn das nicht übertrieben wird.
Kommentar ansehen
14.02.2008 22:47 Uhr von Baba1983
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2008 23:16 Uhr von Scrown
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Baba1983: auf der ganzen welt gehasst? wer erzählt so einen schrott?
Kommentar ansehen
14.02.2008 23:23 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Also ich finde die Abtreibungsgesetze in den Niederlanden grösstenteils in Ordnung.
Und auch die PRINZIPIELLE Möglichkeit einer freiwilligen Tötung finde ich in Ordnung. Die negativen Auswüchse, die es leider bei jeder Regelung gibt, dagegen nicht.

Wenn irgendwo eine Regelung verlogen ist, dann bei uns hier in Deutschland.
Kommentar ansehen
14.02.2008 23:34 Uhr von Schwertträger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Baba: Seit wann hassen Deutsche die Holländer? Und seit wann hassen alle Niederländer die Deutschen??

Selbst mitten im Krieg gab es viele Angehörige beider Staaten, die sich nicht gehasst haben, weil sie bis unmittelbar vor dem Krieg freundschaftliche Beziehungen pflegten und anschliessend über das Geschehen, den Krieg einfach nur entsetzt und traurig waren, weil er ihnen das Leben, das sie bis dahin kannten, zerstörte.

Und heute, sechzig Jahre nach dem Krieg arbeiten unzählige Deutsche in den Niederlanden, sind dort gern gesehen und gleichzeitig haben wir Niederländer hier, die ebenfalls gern gesehen sind.

Das Geschehen um irgendwelche Fußballmatches herum solltest Du nicht als Beispiel heranziehen für irgendwelche Völkerbeziehungen.



Aber zu dem interessanteren Punkt, dass alle Polen, Russen oder Niederländer, die im Krieg nicht in ein KZ deportiert wurden, etwas mit den Deutschen gehabt haben müssen.

Da könntest Du bis zu einem gewissen Grad Recht haben.
Allerdings müsstest Du dann immer noch unterscheiden, ob sie sich lediglich arrangiert, also weggeschaut haben, ob sie profitiert haben udn dabei groß geworden sind, oder ob sie sogar an den Verbrechen der Nazis aktiv teilgenommen haben.

Wenn jemand lediglich versucht hat, nicht unterzugehen und seinen Job weitergemacht hat, obwohl von aussen gesehen der Anstand von ihm verlangt hätte alles hinzuschmeissen und zu emigrieren, dann lässt sich das heute (mit Job und vom warmen Sessel aus) leicht verurteilen. Aber wenn man Geld verdienen und eine Familie ernähren muss, oder es, wie Heesters gerade bis ganz nach oben geschafft hatte, dann ist es verfflixt schwer zu sagen "okay, es hat nicht sollen sein, ich gehe".

Mut ist schön, aber voraussetzen kann man ihn nicht.
Auch ein relativer Feigling hat ein Recht zu leben. Und leider oder glücklicherweise besteht ein Volk (egal welches) zu hohem Prozentsatz aus Feiglingen, wenn es um Politik geht. Mutig und kämpferisch werden die meisten erst, wenn es um Frau, Kinder, Hab und Gut geht.
Im Grossen und Ganzen ist das vielleicht gut so.
Kommentar ansehen
14.02.2008 23:51 Uhr von woslo
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2008 00:10 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@woslo: Die alten Herren vom Buena Vista Social Club sind aber im Alter erst richtig bekannt geworden.

Ich würde ihn wie in früheren Jahren einfach nach dem beurteilen, was er auf der Bühne abliefert. Wenn das gut ist, oder zuindest dem Alter gemäss gut rüber kommt...., warum nicht?
Kommentar ansehen
15.02.2008 08:47 Uhr von Howard2k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich lach mich schlapp das hört sich ja fast so an als seie Heesters "oberster deutscher Feldmarschall des Führers".... Braune im Auge behalten damit sie keinen Unfug machen ist ja in Ordnung, aber der Mann ist über 100 Jahre alt, gebürtiger Niederländer und war zu Zeiten des zweiten WK. Sänger... ich bezweifle nach seine letzten TV-Auftritten sowieso das er noch bei Sinnen ist sich so zur Schau stellen zu lassen, aber muss man ihm jetzt seine letzten Tage/Monate/Jahre noch als Nazi verteufeln obwohl er lediglich sich selbst geschützt hat...

Grade wir Deutschen sind doch die, die immer Angst haben zuviel Patriotismus zu zeigen und soweit ich weiß sind die Holländer auch nicht unbedingt die Amerikaner unter den Europäern was Patriotismus anbelang :)
Kommentar ansehen
15.02.2008 09:12 Uhr von vst
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
beim letzten konzert von: gianna nannini habe ich kleidung getragen, wie sie die roemischen sklaven tragen mussten, da roemische soldaten vor 2.000 jahren meine urururur......urururgrossmutter vergewaltigten und in die sklaverei verschleppten wo sie elend verreckte.
Kommentar ansehen
15.02.2008 09:48 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
den South Park machern auf dieses thema hinweisen das ist eine gute story... :)
Kommentar ansehen
15.02.2008 09:55 Uhr von wilbur245
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
so schlimm: ist das doch garnicht...... der wird am Klavier festgetackert und singt 20 sek.

außerdem sollen die käseroller ihren Landsmann wieder aufnehmen.......
Kommentar ansehen
15.02.2008 11:48 Uhr von Rixa
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Jopie: ist doch mittlerweile zur Witzfigur mutiert.


Es wird wohl nur noch wenige Leute geben, die diesen Mann als ernstzunehmenden Sänger mal erlebt haben.



Diese Mumie wird als 104-jährige Attraktion von Show zu Show herumgereicht.

Reden tut hauptsächlich seine 50 Jahre!! jüngere Frau,
Jopie bewegt sich dann hin und wieder damit man sieht, dass er noch ebt.
Kommentar ansehen
15.02.2008 21:08 Uhr von remyden
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Soll er doch sein paar Tage: die er noch hat zu Hause genissen. Auf einer Bühne hat er nichts mehr zu suchen, oder braucht seine Frau noch Geld für Ihren Lebensabend
Kommentar ansehen
15.02.2008 22:48 Uhr von Knoffhoff
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Baba1983: Aus welcher Sonderschule wurdest Du denn gefeuert?

Deine Rechtschreibung läuft konform mit dem Inhalt.
Kommentar ansehen
16.02.2008 06:24 Uhr von speculator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wunderlich aber ok, die Niederländer haben auch viel mitgemacht, Deichsprengungen und so, die sind auf Deutsche und "Kollaborateuere" eben nicht gut zu sprechen.
-
- Aber echt: wenn man sich deutsche Kinofilme aus der Zeit anschaut: alles heile Welt, nix von Hakenkreuz, Arm hoch, Heil.H.. usw - da müsste man Heinz Rühman und all die andern genauso behandeln. Aber wozu, iss ja heut auch nicht anders...
Kommentar ansehen
16.02.2008 08:28 Uhr von coolio11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Knoffhoff: ich störe mich wie du an einigen Äußerungen von Baba1983 und finde, er sollte sich mehr Mühe geben mit seinen Beiträgen.
Aber deinen Seitenhieb mit der Sonderschule finde ich unfair und unterste Schublade. Auch du solltest darauf achten, dass deine Beiträge Niveau haben. Dein letzter hatte jedenfalls zu wenig Niveau.
Kommentar ansehen
16.02.2008 08:31 Uhr von ernibert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach watt wir deutschen: mögen die holländer doch auch nicht und der heesters wird doch nur von uns künstlich am leben gehalten damit er jedes jahr in holland eimal singen kann und die käseroller im kreis springen^^ wie alt ist er ...105 ? ich bin froh wenn ich mit 60. noch beim killerspielespielen ein paar frags mache....und der geht noch mit 105 auf "tour"

allein was der an geschichte erlebt hatt,also mir ist das völlig egal ob er für die nazis gesungen hatt,zu der zeit sind noch ganz andere leute den nazis in arsch gekrochen,ich bewundere den als mensch,der künstler heesters sagt mir nicht viel
Kommentar ansehen
16.02.2008 15:51 Uhr von schlupfloch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Holland: Hoffentlich ist da kein Nachfahre von den Tausenden Freiwilligen der Waffen-SS mit bei.....

Wenn die Holländern für was gehasst werden, dann könnte das durchaus Scheinheiligkeit sein.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?