14.02.08 17:26 Uhr
 2.380
 

Linkspartei-Abgeordnete will Stasi zurück

Christel Wegner, Abgeordnete der Linkspartei im niedersächsischen Landtag, fordert die Rückkehr der Stasi zum Schutz vor "reaktionären Kräften"

Christel Wegner gehört selbst nicht der Linken an, sondern ist Mitglied der DKP. Die Linke stellte bei der letzten Landtagswahl Listenplätze bereit.

Führende Politiker der Linkspartei wiesen die Forderung zurück und kritisierten die Kooperation westdeutscher Linkspartei-Landesverbände mit der DKP.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Abgeordnete, Stasi, Linkspartei
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen
Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 17:08 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu fällt mir echt nichts mehr. Die gute Frau sollte meiner Meinung nach vom Verfassungsschutz überwacht werden!
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:43 Uhr von christi244
 
+29 | -20
 
ANZEIGEN
*Lol*: Wieso geht die nicht zur CDU? Dort passt sie bestens hin. - Ansonsten, jepp, einen Überwachungsstaat haben wir tatsächlich längst.
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:43 Uhr von Kwest
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
dann kann man ja: auch gleich die Mauer wieder aufbauen und Gysi kriegt nen Palast:)
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:45 Uhr von christi244
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Jepp, das mit der Mauer klingt nicht übel ... und Angie & Co. werden dann gleich als unerwünschte Ausländer ausgewiesen. Koch und Rolli-Woli kann sie dann als Obendraufgabe gleich mitnehmen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:45 Uhr von JCR
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Und weg damit. Abgeordnete dürfte sie damit die längste Zeit gewesen sein.

Neben der CDU-Fraktion fordert nun auch die Linkspartei Wegners Rücktritt.
Vielleicht sollte sie zusammen mit Wolfgang Schäuble eine Stasi-Partei gründen? Ein Pro-Biometriedaten-Bündnis?
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:55 Uhr von christi244
 
+16 | -16
 
ANZEIGEN
Gedeon: Ich lass Dir da gerne den Vortritt ... ;-)
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:59 Uhr von christi244
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
usbekis ein wahres Wort gelassen ausgesprochen ...
Kommentar ansehen
14.02.2008 18:07 Uhr von Valdur
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Ach leider gibts genug deppen die die Partei wählen, sonst würd ich ja sagen lass die paar verrückten labern...
Mehr als aufmerksamkeit will der auchnicht...
Kommentar ansehen
14.02.2008 18:15 Uhr von ignorant81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hab eigentlich nur gelacht als ich das gelesen habe.
doch im nachhinein garnicht mehr so lustig, wenn man mal an das denkt, was in den usa/gb in den letzten jahren passiert ist.
und wir ziehen bestimmt bald nach, auch wenn sich noch einige wehren. zum teil ist das ja auch schon passiert. aber bald haben wir eh alle ne kamera im kopf, damit wir ja keine dummheiten machen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 18:44 Uhr von ShorTine
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Bravo! Jetzt habe ich einen guten Grund, Euch nicht zu wählen. Die SPD wird sich freuen! Wer Überwachung will, wählt sowieso lieber CDU.

Was diese Kommunistentusse mit "reaktionären Kräften" meint, ist mir aber schleierhaft. Meint sie die unberechenbaren Antifaschisten, die in der letzten Zeit vermehrt polizeilich auffallen? Oder möchte sie gegen extremistische Islamistengruppierungen vorgehen, die die Staatssicherheit bedrohen?
Kommentar ansehen
14.02.2008 19:17 Uhr von Scrown
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
die soll sich nach nordkorea verpissen: da fühlt sie sich wie zu hause, kostenlose erschießung bei landflucht inklusive.

ps.:
wo haben wir hier die stasi?
das der staat überwacht, jup, aber er greift sicher nicht ein wie die stasi, sonst wär in sn gähnende leere.
dieses stasi geschrei hier ist sowieso ein spott auf die opfer der stasi.
Kommentar ansehen
14.02.2008 19:23 Uhr von Jimyp
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso ist sowas wie die DKP überhaupt erlaubt? Sollte man zusammen mit der NPD verbieten! Solcher Abschaum darf keine öffentliche Plattform bekommen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 19:46 Uhr von snm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Meinung einer einzelnen Politikerin: Ich stehe der LINKEN bestimmt nicht nahe und würde die Partei nie wählen, aber dieser Fall hat nur wenig mit den grundsätzlichen Zielen der Partei zu tun. Fakt ist aber auch das bei den Ost-LINKEN viele sind, die einen Blick auf die DDR haben der das Unrechtsregime verharmlost.

Keine News für große Debatten.
Nur Aufwind für DIE PARTEI:
http://www.die-partei.de/...
Mit dem letzten Punkt des Parteiprogramms kann ich mich anfreunden *g*
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:01 Uhr von jsbach
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube ich lese nicht: richtig.Verfrühter Aprilscherz?
Auch eine von den ewig Gestrigen: dann soll sie halt nach Nordkorea auswandern, da kann sie noch den Kommunismus in vollen Zügen "genießen"
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:26 Uhr von Totoline
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Och Christel Nun nimm doch dem Schäuble und seinen Schergen nicht den Spass.
Die waren zuerst da - also hinten anstellen!
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:43 Uhr von kampfkeksMHL
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
1. richtig überwacht werden wir spätestens komplett seit diesem jahr
2. wer wählt die CDU eigtl noch?! mittlerweile kann ichs echt nich mehr verstehn -.-
es geht bergab mit uns
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:58 Uhr von snm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ kampfkeksMHL: Nach der heutigen Forsa-Umfrage auf NTV würden mehr als 50% der Deutschen Merkel zur Kanzlerin wählen. Als Alternative stand allerdings nur Beck :-(

In der "Sonntagsfrage" haben sowohl CDU als auch die SPD einen Prozentpunkt gewonnen. Das sagt schon einiges über politischen Wissensstand unserer Gesellschaft aus. Es geht wirklich bergab.

Unser System erfordert aber auch schon mächtige Anstrengungen um dies zu ändern. Möglich ist es. Aber es reicht halt nicht hier seinen Unmut zu äußern.
Kommentar ansehen
14.02.2008 21:30 Uhr von tutnix
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@christi244: angie ist gebürtige hamburgerin, in deinen szenario haste keine chance die als unerwünschte ausländerin loszuwerden ;).
Kommentar ansehen
14.02.2008 21:38 Uhr von HFooH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@der rücktritt wurde ihr bereits von der fraktion: nahegelegt.

ehrlich gesagt wirkt der ganze vorgang auf mich etwas befremdlich^^

hat koch da etwa ne V-frau für so nen billigen PR-Gag hochgehen lassen^^

wer mit unterdrückung und bespitzelung irgendwas verändern oder bewahren möchte hat wirklich nichts aus der geschichte gelernt....
Kommentar ansehen
14.02.2008 22:02 Uhr von diehard84
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
und die NPD soll ja auch ned zu kurz kommen also machen wir doch die Gestapo gleich wieder mit auf...

man man man...das zeigt nur eins diese roten socken sind genauso eine gefahr wie braun...
Kommentar ansehen
14.02.2008 22:40 Uhr von meisterthomas
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Linke: Die Links-Partei könnte ein wichtiger Faktor für die gesamte politische Willensbildung in Deutschland und auch für die Willensbildung in den anderen Parteien sein.

Wenn sich aber die Links-Partei sich nicht unverzüglich von der DKP trennt, dürfte sie weit mehr Stimmen verlieren, als ihr diese bringt.
Kommentar ansehen
15.02.2008 00:16 Uhr von daMaischdr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
LOOOOL: es ist einfach so geil! Kaum schafft die Linkspartei den Einzug in zwei westdeutsche Landtage und den "etablierten" Parteien geht der Arsch auf Grundeis, prompt tauchen solche Geschichten auf und ziehen die Linkspartei in den Dreck. Man hätte Geld drauf wetten können.
Kommentar ansehen
15.02.2008 00:20 Uhr von alter.mann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hauptsache mal in die medien a lá *bin ich jetzt im fernsehen?*
wenn man sonst schon nix zu sagen hat. *g*

die brd hat nicht nur die ddr übernommen - sondern auch deren spitzelpraktiken (immerhin galten die stasi und der mossad als die besten geheimdienste) ... womit sich die forderung als überholt darstellt.

gruß
Kommentar ansehen
15.02.2008 00:58 Uhr von BUSH-stinkt
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mhmmm vielleicht haben die linken noch nicht mitbekommen, dass es (sowas wie) die stasi in deutschland schon wieder gibt.
Kommentar ansehen
15.02.2008 07:46 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmm? aber die Stasi wäre doch ein Rückschritt gegenüber den Überwachungsplänen der jetztigen Regierung :) .......

Also mit Stasi wären wir besser dran als Terror-Schutz und Harz-4-Ketten :)

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?