14.02.08 15:13 Uhr
 226
 

Neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz spricht sich für Moscheen aus

Erzbischof Robert Zollitsch ist neuer Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Dem "Mannheimer Morgen" sagte er kürzlich: "Wo Muslime leben, haben sie das Recht, eine Moschee zu bauen". Allerdings frage er sich, ob die Moscheen und die Minaretten denn so groß sein müssten.

Für Robert Zollitsch sei die Integration sehr wichtig. Er meinte, dass man muslimischen Religionsunterricht zulassen solle, wenn er denn verlangt werde. Allerdings solle er von Lehrern, die in der Bundesrepublik ausgebildet wurden, und in Deutsch geführt werden.

Der Nachfolger von Karl Lehmann sprach die Hoffnung aus, dass man in islamischen Ländern das gleiche Recht der Kirche geben könne. Außerdem machte er auf die Gefahren einer so genannten Parallelgesellschaft aufmerksam. Diese wären "immer anfällig für Konflikte und Krisen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Neuer, Moschee, Bischof, Vorsitz, Vorsitzende, Bischofskonferenz
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 15:50 Uhr von Kandis2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben ja eine im Grundgesetz verankerte Religionsfreiheit, somit darf niemand an der Ausübung seines Glaubens gehindert werden. Also dürften die Muslime eigentlich auch ihre Moscheen bauen.

Wir sollten nur dafür sorgen, dass keine radikalen Gruppen das Ganze zu ihren Gunsten ausnutzen.

Religion ist solange gut, solange sie fiedlichen Zwecken dient und die Gemeinschaft zusammenhält und fördert.

Toleranz sollte das zentrale Stichwort sein.
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:01 Uhr von max52
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Toleranz? Ich will mal sehen wie weit die toleranz z.b. in der türkei geht, wenn dort eine r.k. Kirche gebaut wird...
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:41 Uhr von Flund3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: glaube kaum, dass man jetzt, nur weil er Moscheen erlaubt, in der Türkei, Saudi-Arabien usw. eine Kirche bauen könnte/dürfte.
Kommentar ansehen
14.02.2008 19:42 Uhr von musti30
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
istanbul/KatholKirche. schau hier

http://www.alla-turca.de/...



und wo ist in deutschland ein moschee
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:14 Uhr von musti30
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
istanbul/KatholKirche: ja aber welche hat ein spitze turm von 1248 moscheen ?

die kirche hat 3 spitze turme mir drei glocke ?
Kommentar ansehen
15.02.2008 08:37 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat die religionsfreiheit in deutschland: und der damit einhergehende bau von moscheen mit dem bau von kirchen in anderen staaten zu tun?

nichts, aber auch gar nichts.

ausser ihr springt im februar bei minus zehn grad in den rhein, weil euer nachbar das auch macht.
Kommentar ansehen
15.02.2008 08:46 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
solln ´se halt: im Vatikan ´ne Moschee bauen... :) Mal gucken, wie sich die kath. Kirche verhält wenn der Pabst auf´e Minarette schaut... ;D

Grüße.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?