14.02.08 14:48 Uhr
 701
 

"Bruce" Vorabendsendung in der ARD floppt - Zuschauerquoten im freien Fall

Die Vorabendsendung "Bruce", die täglich von der ARD ausgestrahlt wird, hat gegenüber der Erstsendung gewaltig an Zuschauern verloren.

Saßen bei der Premiere dieses Formats am vergangenen Dienstag noch etwa 2,1 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen, so waren es am gestrigen Mittwoch rund 500.000 weniger.

Die erwartete Zielgruppe der 14 bis 49-jährigen Zuschauer hätten sich vermutlich von Bruce Darnell ("Germany's next Topmodel") seit seinem Weggang von ProSieben abgewandt. In dieser Altersgruppe konnte nur noch ein Marktanteil von 6,1 Prozent verzeichnet werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall, ARD, Zuschauer
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 11:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum und weshalb Bruce Darnell den Privatsender verlassen hat, darüber wurde in der Presse ja ausgiebig diskutiert. Wenn sich da die Quoten nicht positiv verändern, wird sich die Sendung vermutlich nicht lange halten können.
Kommentar ansehen
14.02.2008 14:51 Uhr von steuerzahler
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: Danke liebe ÖR das ihr mit meiner Gebühr das Fernsehen immer anspruchsvoller macht.

Danke! Danke! Danke!
Kommentar ansehen
14.02.2008 14:58 Uhr von xjv8
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist kein Wunder wenn man hört, was der in der Werbung abstottert, würde ich mir das auch nicht antun. Das Problem ist halt, dass ARD und ZDF mit irgendwelchen von den Privaten kopierten Formaten Zuschauer fangen will. Die sollen doch Samstags ihren Musikantenstadl bringen und gut is.
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:06 Uhr von wicked sick
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum bekommt eigentlich jeder x-beliebige "Promi" seine eigene Sendung?!
Das einzige was Bruce kann, ist (unabsichtlich) Sprüche reißen, die pubertierende Teenies nicht mehr aus den Ohren bekommen und sich dann nach einer Woche als Klingelton bei Jamba runterladen.

Bei Pro7 war der ja mehr oder weniger okay, aber warum holt sich die ARD denn so jemanden und gibt ihm ´ne eigene Sendung?
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:15 Uhr von meisterallerklassen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bruce floppt wäre möglich, dass er der Flopp ist?
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:19 Uhr von Hugh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ xjv8 warum kommt im Zusammenhang mit der ARD immer diese Musikantenstadel-Plattitüde?
Also ich finde den Sender eigentlich ganz geil, da gibt es wenigstens Informationen die diesen Namen tragen.
Nicht so pseudo-seriös wie das RTL-Nachtjournal oder Boulevard-durchseucht wie die anderen "Formate".
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:42 Uhr von x-moh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
allein die Werbung im Radio: für einen Telefonnetzanbieter hat mich schon wahnsinnig gemacht. Klar, dass ich mir dann auf gar keinen Fall eine ganze Sendung mit dem angucken würde bzw. könnte. Die Stimme und die Aussprache gehen gar nicht.
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:05 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hugh: Ganz einfach deswegen weil Samstagsabends immer das gleiche Gejammer kommt. Dazu Filme, die so alt wie das Heidelberger Schloss sind. Dafür zahlt ganz Deutschland Gebühren und Werbung machen sie auch noch. Die sollen Ihren Mist verschlüsseln, mal sehen wie lange die ÖR´s dann noch existieren. Ich weine denen keine Träne nach. Und wenn ich bei einem Angebot von 70-80 Sender nichts finde......Du wirst es nicht glauben, schalte ich einfach aus und lese ein Buch.
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:08 Uhr von rhubby
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mir war das: schon vorher klar. Wer will denn so etwas sehen? Allein die Stotterei von dem Bubi.
Liebes ARD, lasst das sein und bewegt Euch nicht auf das gleiche Niveau wie die Privaten zu.
1. könnt Ihr das nicht und 2. erwarte ich von Euch etwas Anderes.
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:09 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ARD ist gut: Aber ich verstehe auch nicht wie jemand auf die Idee kommen konnte das man mit Bruce Darnell Quote machen kann. Was der bei Pro Sieben gemacht hat weiß ich nicht, ich kenne den nur von der Fonic Werbung. Aus meiner Sicht kann doch nur eine sehr kleine Zielgruppe ansprechen. Der Typ verkörpert doch ein Klischee für den typischen tuntigen Schwulen aus der Werbebranche (ich weiß nicht ob er Schwul ist, wäre mir auch egal).
"Schwul" ist auf deutschen Schulhöfen doch das beliebteste Schimpfwort (kann sich aber auch schon wieder geändert haben), da wird doch niemand über diese Sendung reden, ohne in Verdacht zu geraten selbst ein schwules Weichei zu sein.
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:11 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: "schwules Weichei" aus meinem letzten Kommentar möchte ich in Anführungszeichen sehen. Sonst könnte jemand der andere Kommentare von mir nicht gelesen hat auf die Idee kommen ich hätte etwas gegen Homosexuelle.
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:12 Uhr von marvel3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sage nur eines: Tribuchet : Ausgerichtet Richtung Süden. ;-)))

Gruß
Marvel
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:24 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ marvel3: "Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage - Tribuchet Ausgerichtet Richtung Süden - übereinstimmenden Dokumente gefunden."

Ich bin ja bereit meine Wissenslücken durch Google auszugleichen. aber in deinem Fall habe ich versagt. Könntest du noch etwas mehr Input geben?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?