14.02.08 14:26 Uhr
 869
 

Iran: Empörung über Mohammed-Karikaturen - Dänischer Botschafter muss antreten

Gestern wurden in 17 dänischen Zeitungen umstrittene Mohammed-Karikaturen von Kurt Westergaard veröffentlicht (SN berichtete). Mit dieser Aktion wollten die dänischen Printmedien für Meinungsfreiheit demonstrieren. Der Iran reagierte sofort und bestellte den dänischen Botschafter ein.

Laut der iranischen Nachrichtenagentur Irna soll das iranische Außenministerium die wiederholte Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen heftig verurteilt haben. Das Ministerium will dem dänischen Botschafter ihren Protest klar machen.

Kurt Westergaard und seine Frau bekamen schon seit Monaten Morddrohungen und mussten deshalb von der dänischen Polizei massiv geschützt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Botschaft, Botschafter, Empörung, Karikatur, Dänisch, Mohammed-Karikatur
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 14:28 Uhr von dnbCommander
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
meine güte: man kanns auch übertreiben was?
habe mal nen bericht gesehen das grad bei denen im fernsehen total gegen juden gehetzt wird und die am laufenden band verarscht werden, sogar im kinderfernsehen werden juden verarscht... da regt sich aber keiner drüber auf!
Kommentar ansehen
14.02.2008 14:46 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Einfach lächerlich, wenn es darum geht, das ihr Prophet abgebildet wird, nehmen es die Moslems sehr genau, wenn es aber um andere Dinge geht, biegen sie sich ihren Koran immer wieder so hin, das es passt. Z.B. Selbstmord ist laut Koran eine Totsünde.Warum bomben sie sich dann selbst in die Hölle? Alkoholverbot? Denkste, ich kenne Moslems, die saufen wie die Löcher. Abends wird dann gegebetet. Tja ja, kommt immer darauf an, welches Buch man liest.
Kommentar ansehen
14.02.2008 14:56 Uhr von steuerzahler
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
Wer ist Iran? Was will dieser Faxenstaat denn?

Ich habe so das Gefühl, das die Islamianer immer mehr verblöden.

Aber leider gibt es gegen Blödheit kein Heilmittel.

Aber wenn wir uns ein Flugzeug schnappen und da mal in die Häuser fliegen...
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:09 Uhr von Scrown
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
da wär ich als botschafter doch glatt im: sportdress erschienen, mit Mohammed-Karikatur auf den t-shirt. plus ganz trockenem spruch " entschuldigung, sie wollten mich sofort sprechen und ich hatte keine zeit mich umzuziehen!"
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:16 Uhr von Scrown
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
nur -2: ist heute die online-propaganda-abteilung der islamisten auf betriebsausflug? ihr lasst auch nach! totale enttäuschung!
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:18 Uhr von Kiu1992
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Denk-Anstoss: Obwohl ich die ärgerlichen Aktionen des Iran´s ablehne und es andererseits sicher diskussionswürdig wäre, wo Meinungsfreiheit anfängt und aufhört [ es war ja schon eine gewollte Provokation der Dänen, die Ahmadi-Nejad wegen ihres überdimensionalen Nazi-Anteils ja sympathisch sein sollten ] zeugt es nicht gerade von Willen ernsthafter die Hintergründe zu beleuchten.
Das ursprüngliche Problem bestand nicht in der Veröffentlichung von gewollt den Islam-verunglimpfenden Bild-Abwandlungen ("Karikaturen") sondern darin, dass ein KINDERBUCH zur Förderung des nachbarschaftlichen Zusammenlebens zwischen islamischen und christlichen Kindern gefördert werden sollte und deshalb auch ganz simpel und einfach ohne Anstössiges illustriert wurde.
Erst als diese harmlos und vernünftig-schöne Aktion aus den islamischen Ländern wegen in Dänemark lebenden(!!) Islamisten heftigst und verfälscht in die Kritik geriet, wurde zu einem Karikatur-Wettbewerb aufgerufen.
Erneut waren es nicht die in der Zeitung abgebildeten hochwertigen ( zumindest professionellen ) Karikaturen, sondern einige aus unbekannter und unbegabter Quelle stammende "Bildchen" ( den Propheten bei der Sodomie zB mit einem Hund zeigend ), welche wahrscheinlich aus den eigenen Reihen der Kritiker stammten. DIESE Abbildungen wurden weltweit in besonders kritische und im Schwelen begriffene Gegenden lanciert um damit das Feuer zu schüren.

Obwohl die Iraner traditionell nicht wirklich zu den vertrauenswürdigsten und cleversten Menschen diese rWelt zählen, sollte - wie etwa auch beim Beispiel USA - die Kritik an der Regierung von den Bürgern abgegrenzt werden.
Es hat seinen Grund, warum grosse Medienzusammenschlüsse oder in EINER Hand liegende Informationsquellen ( TV/Presse ) nicht gewünscht und abzulehnen sind - sie "bilden" Meinung - auch falsche....

Jetzt zeigt mal, ob Ihr es hinbekommt, euch umfassend zu informieren und nicht permanent blenden zu lassen - eben SO wie die Iraner, Philippinos, Araber, Afrikaner, ...,...

Kiu
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:27 Uhr von Reddevil1212
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@hau-druff-karl: hast recht
aber es sagt auch keiner, dass diese leute die sich besaufen oder sich in die luft sprengen im sinne des korans handeln
wahrscheinlich hast du den koran noch nie gelesen und kennst nur die sachen, die man in den medie drüber hört
weisst du, nicht auf die leute zeigen die schelchtes machen und nicht nach dem koran bzw. islam leben sondern warum zeigst du mal nicht auf die moslems die nach dem koran elben und selbst so leute verurteilen und total nett und hilfsbereit isnd?
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:28 Uhr von Reddevil1212
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@scrown: ne,nur muss man nicht alles kommentieren
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:46 Uhr von Scrown
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Karikaturen: die karikaturen hatten nie das ziel die religion oder moslems anzugreifen. sie hatten nur einen grund. die zeitung und der künstler wollten damit auf die leute aufmerksam machen die im namen des islam töten und den moslimischen glauben somit durch den dreck ziehen.

das die proteste in den arabischen ländern von bestimmten gruppen gefördert wurden kann sich selbst der dümmste damit erklären das plötzlich tausende arabischen protestler die dänische fahne aus der schublade ziehen um sie zu verbrennen.
wahrscheinlich bleiben die proteste im moment nur aus weil der container mit den flagen noch auf hoher see ist.
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:46 Uhr von Reddevil1212
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@all: Mohammed selbst hat bei Todesstrafe jegliche Abbildung von sich selbst verboten, weil er befürchtete, dass er anstelle von Al´lah angebetet wird, wie es die arabischen Stämme gewohnt waren (vorher), jegliche Figuren und Gottheiten anzubeten.

hast recht,steht nicht m koran aber in den Hadithen ( das sind sozusagen die gesammelten Predigten des Prophten, die teilweise bis heute wissenschaftlich nachgewiesen sind, das sie so gesagt wurden)
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:47 Uhr von terrordave
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ich bin absolut gegen den iran aber ich muss sagen, dass die dänen auch etwas schlauer reagieren könnten. das hat für mich nichts mit ner demonstration von meinungsfreiheit oder nem konstruktiven beitrag zum interkulturellen dialog zu tun, sondern kommt wie pure provokation rüber. wo ist da die moralische westliche intelligenz? ich meine, die muslime sind eindeutig da sehr leicht eingeschnappt (was man ja sehen konnte), daher finde ich, dass es diese zeitungen genauso auf eine konfrontation rauslaufen lassen, wie die ganzen extremisten. sind die dänen etwa fundamentalistische demokratisten? ;)
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:48 Uhr von anilingus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
exekutieren !!!! alle exekutieren die mokkamud karrikaturen zeichnen!

davon träumen die hillbillies wohl!
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:15 Uhr von robzta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@steuerzahler: "islamianer"...erinnert mich an Bush´s "griechianer"
herzlichen glückwunsch?
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:16 Uhr von pentam
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@usbekisbert: "Mein Kampf" ist NICHT verboten. Das ist ledigliche ein weit verbreiteter Aberglaube.

Die Rechte für das Buch liegen beim Freistaat Bayern, der das Buch (in D) nicht mehr auflegt. Deswegen erscheint es nicht. Aber der Besitz ist nicht verboten. In diversen anderen Ländern wird "Mein Kampf" noch ungekürzt veröffentlicht. Besonders die Übersetzungen in Schweden und 2004 in der Türkei haben für etwas Aufsehen gesorgt.
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:17 Uhr von Bibi66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sag zu diesen komischen Menschen gar nix,
verweise nur schmunzelnd auf diese beiden Links:

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

...und warte nun, dass es bei mir vor der Haustüre "rummst"
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:19 Uhr von poseidon17
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ reddevil: hab keine Ahnung von den Hadhiten, hab bei Politikforen.net folgendes gefunden, bitte Info, was korrekt ist (geschrieben so meine ich von einer jungen islamischen Frau, Name Yasin, Quelle gesamt amEnde:)

Ahadith 5.234 Erzählt von Ayesha

"Der Prophet verlobte mich mit ihm, als ich ein sechsjähriges Mädchen war. Wir gingen nach Medina und wohnten im Haus von Bani-al-Harith bin Khazraj. Dann wurde ich krank und meine Haare fielen mir aus. Später wuchsen sie wieder nach und meine Mutter. Um Ruman kam zu mir während ich gerade mit einigen von meinen Freundinnen spielte. Sie rief mich und ich wußte nicht was sie mit mir tun wollte. Sie nahm mich an der Hand und ich mußte an der Haustür stehen. Ich war ohne Atem, und als der Atem wiederkam, nahm sie ein wenig Wasser und wusch damit mein Gesicht und die Haare. Dann nahm sie mich mit ins Haus. Dort im Haus sah ich ein paar Ansari Frauen welche sagten: Unsere besten Wünsche und Allah´s segen und viel Glück." Dann übergab sie mich ihnen und sie bereiteten mich für die Hochzeit vor. Unerwarteterweise kam der Apostel Allah´s am frühen Morgen zu uns und meine Mutter händigte mich ihm aus. Zu jener Zeit war ich ein neunjähriges Mädchen."

Nun das ist die Geschichte wie sie von Bukhari erzählt wird. Der Hadith ist sahi, das bedeutet, daß er in der islamischen Tradition ausser Zweifel steht.



türkische historiker haben vor kurzem bewiesen, dass die hadhiten zu 99% fälschungen sind.
also bringe mir den bericht einer allgemeinen histroikerkommision, das habe ich ja mehrmals gesagt.

Quelle: http://www.politikforen.net/...

Will niemanden beleidigen, will nur wissen, was Sache ist.
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:27 Uhr von poseidon17
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bevor ich das vergesse: Ihr müßt in dem Forum etwas nach unten scrollen
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:40 Uhr von poseidon17
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte: ich will keine Bewertungen positiv oder negativ, ich will wissen, ob es stimmt, daß türkische Forscher bewiesen haben, die Hadhiten seien zu 99% Fälschungen.
Also manchmal ist das hier ein Kindergarten, unglaublich!

Es geht -nochmal - nicht um Beledigungen sondern um Klarheit!
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:46 Uhr von heinolds
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
man sollte: diesen rassistischen Deppen Ahmadinedschad nicht mehr ernst nehmen. Diese Karikaturengeschichten werden im Iran gezielt ausgenutzt um Stimmung gegen den Westen zu erzeugen. Die Mehrheit der Iraner beteiligen sich überhaupt nicht an den Debatten. Die Leugnung des Holocaust, die Ankündigung Israel von der Landkarte zu Tilgen, haben dieses A..loch international disqualifiziert.
Wie schon ein Forum Users hier bzgl. der Morddrohung, bzw. nach der Festnahme der mumaßlichen Täter treffend formulierte, sollten noch viel mehr Zeitungen Mut und Solidarität zeigen und sich nicht von diesen mittelalterlichen Zeitgenossen in ihrer Meinungsfreiheit einschränken lassen.

Hier noch ein paar Karikaturen, man beachte die Überschrift hierzu:
http://www.citybeat.de/...
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:11 Uhr von Cansan
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ein Haufen Nichtsnutziger Kommentare wieder mal am Start hier.
Langsam zeigt sich die wahre Fratze des selbsternannten Guten wieder.
Ihr lasst euch alle gegeneinander ausspielen.
Merkt ihr denn nicht das wir ALLE weltweit Opfer des Kapitals und der Macht sind.

Informiert euch warum wir keine hier Leibeigenschaft mehr haben.
Informiert euch warum der Iran so unbeliebt ist.
Informiert euch warum der Islam so unbeliebt ist.
Informiert euch warum in der Bild was anderes steht wie in den hoeherwertigen Zeitschriften usw.

Wir sind alle die Opfer aber ein paar Sklaven von uns haben Privilegien.

Schönen Tag.
Cansan
Kommentar ansehen
14.02.2008 19:44 Uhr von Legendary
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaa genau..lasst den doch einfach in Ruhe: und gebt schon wieder einer bekloppten,gewaltbereiten und rückständigen Minderheit nach.

Ironie...ich liebe es..
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:01 Uhr von poseidon17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hadith und das Abbilden Mohammeds: So, nachem keine Antwort auf meine Frage kam, hab ich es selber gefunden. Von allen, die Ahnung davon haben, wüßte ich gerne, ob das stimmt und ob die Hadhiten jetzt ne Fälschung sind oder nicht:

Nochmal die Quelle:
http://www.politikforen.net/...

Kommentar von: Yasin, 28.07.2006, 11.20 Uhr:
"das Religionsdirektorat in Ankara, auf türkisch "diyanet" hatl die hadhiten auf ihre echtheit überprüfen lassen.
dafür hat sie eine türkische theologenkommision, die aus 35 theologen besteht zu verfügung gestellt.
diese haben bewiesen, dass die hadhiten nur orale überlieferungen, die schriftlich verfasst worden sind, sind.
erzähler wie Abu Huraya haben diese verbreitet und schriftlich aufgezeichnet.

hinzu kommt, dass, wenn man die hadhiten mit dem Koran vergleicht diese nicht mit dem Koran übereinstimmen und dinge enthalten, die im Koran überhaupt nicht erwähnt werden.

beispiel:
in den hadhiten steht, dass, wenn beim gebet eines mannes ein affe, ein schwarzer hund oder eine frau an ihm vorbei geht, das gebet nichtig wird.
doch so etwas steht nirgendwo im Koran!
in keinem einzigen vers!

und da der Koran die grundlage des islams ist, und die hadhiten sachen aufzählen, die entweder mit dem, was im Koran steht nicht übereinstimmen, oder die überhaupt nicht im Koran stehen, sind die hadhiten etwas, was für jeden moslem nichtig sein und jeder moslem ignorieren soll."


Gelten die jetzt oder nicht?
Dann wäre ja die Sache mit Mohammeds Karikaturen vom Tisch...
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:45 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde der Prophet: nackt oder poronografisch karikiert? Nein..deshalb dieses Gezeter um diesen humoristen Bilder? Der Papst wurde ja bei den Karnevalsumzüge auch mit Unterhose gezeigt..Aufregung...?
Kommentar ansehen
14.02.2008 22:39 Uhr von mind-hunter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ähem: Meinungsfreiheit oder Pressefreieht schön und gut aber alles hat seine grenzen. Es ist Volksverhetzung was man da betreibt und das sollte jedem klar sein. Wenn etwas gegen Juden veröffentlicht wird, wirds gleich indiziert. Aber sobald was gegen Muslime erscheint wird auf Pressefreiheit verwiesen... Das ich nicht Lache
Kommentar ansehen
14.02.2008 22:56 Uhr von Selim80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Papst ist kein Prophet, die Muslime sollten sich auch bei Jesus Moses Noah Adam Josef David Abraham und alle anderen 124 000 Propheten Witzen oder Bilder aufregen, da sie alle unsere Propheten und Gesandte des Herren sind. Das regt mich auf.

Zu den Hadith Fälschungen

Das ist absoluter quatsch was du da geschrieben hast, Hadithe sind genau so Gesetz im Islam wie der Koran selbst.
Es muss kein hadith geben das auch im Koran erwähnt wird.


Deine Quelle sind CHP Propaganda gegen den Islam die ja auch sagen das Kopftuch nix mit Koran zutun hat

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?