14.02.08 13:04 Uhr
 460
 

Daimler erhöht Jahresbonus für Mitarbeiter um 1.750 Euro

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche hat seine Mitarbeiter schriftlich benachrichtigt, dass der Konzern einen Jahresbonus von 3.750 Euro für das Jahr 2007 ausschütten wird.

Zetsche begründete den hohen Jahresbonus mit den Worten: "2007 war ein anspruchsvolles Jahr mit vielen Herausforderungen. Aber es war auch ein gutes Jahr".

Für das Jahr 2006 erhielten die Mitarbeiter von Daimler noch einen Jahresbonus von 2.000 Euro. 131.000 Mitarbeiter der Daimler AG können sich nun über die höhere Zuwendung ihres Arbeitgebers freuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Jahr, Mitarbeiter, Daimler, Erhöhung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 13:27 Uhr von Mediacontroll
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Davon kann man in anderen Betrieben: nur träumen !

Einfach gut das Motiviert die Mitarbeiter hoffentlich steckt darin keine versteckte Botschaft und wir lesen in ein paar Monaten Daimler streicht Stellen etc...
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:40 Uhr von Port
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Normal das ist Gang und Gebe und eine gute, wichtige und motivierende Geste!
Kommentar ansehen
14.02.2008 18:02 Uhr von TryAgain
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
soviel dazu zu der allgemeinen pauschalisierung von den gemeinen firmenbossen die millionen scheffeln und doch die ein oder anderen hundert entlassen.

macht die augen auf, nicht jede firma ist unmenschlich. schönes beispiel, leider arbeite ich nicht bei daimler :(

aber auch bei daimler: http://www.focus.de/...
hat alles zwei seiten
Kommentar ansehen
14.02.2008 20:55 Uhr von slowbow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich lach mich schief: Ich arbeite in einem Heim, habe täglich mit Leben und Sterben zu tun.

Betreue Menschen, die teilweise keinen Kontakt zu den zahlreichen Kindern/Verwandten haben, aus welchen Gründen auch immer.

Aber eventuell ist die "Ware" Mensch noch nicht lukrativ genug, um solch immensen Profit zu herzustellen !

Nu denn, es lebe der Sozialstaat BRD .

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?