14.02.08 12:57 Uhr
 234
 

Frankfurt (Oder): Urteil der neunfachen Babymörderin wird neu verhandelt

Ab dem heutigen Donnerstag wird der Fall der neunfachen Babymörderin von Brieskow-Finkenheerd (Oder-Spree) am Landgericht Frankfurt (Oder) neu verhandelt. Die getöteten Kinder wurden zwischen 1992 und 1998 zur Welt gebracht. Gefunden wurden die Leichen erst im Jahr 2005.

Der Bundesgerichtshof hob das alte Urteil auf, in dem die 13-fache Mutter zu 15 Jahren Haft wegen achtfachen Totschlags verurteilt worden war. Der neunte Fall war schon verjährt. Die Mutter soll die Babys allesamt nach der Geburt nicht versorgt haben.

Die Frau war alkoholsüchtig. Die Schuldfähigkeit sei bei dem ersten Urteil nicht genügend überprüft und berücksichtigt worden, so die Begründung des Bundesgerichtshofs für das erneute Verfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WirklicheWahrheit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Frankfurt
Quelle: www.rbb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster
USA: 3,4 Millionen Dollar für Paar - Unschuldig wegen Kindesmissbrauch in Haft
Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2008 10:23 Uhr von WirklicheWahrheit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur so grausam sein? 15 Jahre Haft waren doch schon zu wenig, wie kann man jetzt darüber neu verhandeln? Für solche Menschen sollte die Todesstrafe wieder eingeführt werden!?!
Da kann doch bald jeder Alkoholkranke morden um an sein Geld zu kommen?
Kommentar ansehen
14.02.2008 13:02 Uhr von dnbCommander
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte? neu verhandeln? bei 9fachem babymord? sowelche gehören weggesperrt und zwar lebenslang! egal ob alkoholisiert oder nicht.... anscheinend kan man ja alles machen unter alkoholeinfluss und bekommt eine mildere strafe...
wobei ich schon 15 jahre zu wenig finde
Kommentar ansehen
14.02.2008 13:06 Uhr von Carry-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: die kann doch froh sein, dass sie überhaupt wieder raus kommt. eigentlich sollte man ihr die spritze setzen!
Kommentar ansehen
14.02.2008 14:38 Uhr von Karl-Marx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in die Zelle: und den Schüssel einschmelzen !
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:15 Uhr von vanni727
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man denn bitte bei 9fachem mord eine schuldfähigkeit anzweifeln??? wenn´s 1x "passiert" wäre, KÖNNTE man noch meinen, es sei ein "versehen" (nicht, dass ich das befürworte, aber nur mal so theoretisch). aber wer 9x fröhlich morden kann bzw 9x seine geborenen kinder nicht versorgt, der tut das vorsätzlich und das hat dann nix mehr mit verminderter schuldfähigkeit zu tun...

und der scheiss alk is auch keine entschuldigung! man wie ich sowas hasse, mörder trinken einfach n schluck alk und schon is gut und die ganzen kinderf***** sagen sie wurden als kind geschlagen und kommen davon. das ist so erbärmlich!!!
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:22 Uhr von WirklicheWahrheit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Black Jack: Die Frau spielt mit dem Feuer und müsste Haus hoch verlieren.

Sie sollte nicht weniger als 15 jahre bekommen, sondern das Urteil müsste heute lauten: Lebenslänglich, mit anschliessender Sicherheitsverwahrung!
Kommentar ansehen
14.02.2008 15:35 Uhr von Vidar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter was is denn hier los?? Rübe ab! Ende aus!

Ich kann es nicht mehr hören ich fordere die Todesstrafe!!!
Kommentar ansehen
14.02.2008 18:38 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Revision: Das scheint auch richtig zu sein; in erster Instanz wurde vermutlich der Einwand, sie habe so handeln müssen, weil ihre Großmutter eine Zahnlücke hatte, nicht berücksichtigt worden war.
Wenn ich aber im Halteverbot stehe, wird meine "Schuldfähigkeit" jedenfalls nicht berücksichtigt -habe ja auch keinen Menschen getötet-.
Kommentar ansehen
15.02.2008 08:33 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man eure kommentare liest: faellt mir victor klemperer ein:
der ekel macht mich krank.

auch passend zu euren kommentaren:
ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen moechte.
Kommentar ansehen
15.02.2008 19:14 Uhr von Leberhacken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch höhere Strafe: Die Frau sollte eine Strafe von 25 Jahren bekommen, ohne vorzeitige Haftentlassung. Dann ist Sie 73 Jahre wenn Sie rauskommt. Das heisst wenn Sie dann noch lebt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reisen und Abendessen: AfD und SPD wegen Russland-Kontakten in Bedrängnis
"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?