13.02.08 18:33 Uhr
 202
 

Italien: Geiseldrama im Kindergarten beendet (Update)

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa ist das Geiseldrama in dem Kindergarten der süditalienischen Stadt Reggio di Calabria (SN berichtete) ohne Blutvergießen beendet worden, nachdem der Geiselnehmer aufgegeben hatte.

Bis zum unblutigen Ende der Geiselnahme wurden im Laufe des Tages von dem 32-jährigen Geiselnehmer, der 500.00 Euro Lösegeld verlangte, fünf der zehn Kinder freigelassen.

Bevor der Kindergarten, wo er sich als Vater eines Kindes ausgab, Ziel der Geiselnahme wurde, hatte es der Geiselnehmer bereits in einer Grundschule versucht, bei der ihm aber der Zutritt verweigert wurde.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Update, Italien, Geisel, Kindergarten
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2008 16:27 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man wirklich von Glück sagen , dass der Geiselnehmer aufgegeben hat und niemand verletzt wurde.
Kommentar ansehen
13.02.2008 19:06 Uhr von LinkinPark18
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aus und Vorbei. Gut. Zum Glück ist alles gut ausgegangen, aber die Kinder tun mir trotzdem Leid. Die werden sich sicher unglaublich schwer tun, das alles zu verarbeiten.
Kommentar ansehen
13.02.2008 19:45 Uhr von F-2-K
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
lol: wenn man die überschrift liest, denkt man, ein kind hat den teddy von einem anderen kind entführt^^
Kommentar ansehen
13.02.2008 21:18 Uhr von BUSH-stinkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha! wie krank ist das denn?!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?