13.02.08 18:16 Uhr
 110
 

Angestrebte TÜV-Fusion soll keine Stellen kosten

Die geplante Fusion von TÜV Süd und TÜV Rheinland soll nach TÜV-Angaben keine Stellen kosten. Ziel der Fusion soll vor allem der Ausbau des Auslandsgeschäfts sein. Der neue "Riesen-TÜV" würde nach einer Fusion auch im Inlandsgeschäft den Konkurrenten Dekra überholen.

Vorerst sind aber Buchprüfungen der beiden Konzerne geplant, in deren Anschluss, spätestens im Juni, die beiden Hauptversammlungen über den Zusammenschluss entscheiden sollen.

Der neue Firmensitz ist in München geplant. Zudem ist zur Gewinnung von Nachwuchskräften - vor allem Ingenieuren - in Köln eine Stiftung geplant. Der Zweck dieser Stiftung soll es auch sein, die Anteile des Konzerns zugriffssicher vor Dritten zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Fusion, TÜV
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?