13.02.08 18:16 Uhr
 112
 

Angestrebte TÜV-Fusion soll keine Stellen kosten

Die geplante Fusion von TÜV Süd und TÜV Rheinland soll nach TÜV-Angaben keine Stellen kosten. Ziel der Fusion soll vor allem der Ausbau des Auslandsgeschäfts sein. Der neue "Riesen-TÜV" würde nach einer Fusion auch im Inlandsgeschäft den Konkurrenten Dekra überholen.

Vorerst sind aber Buchprüfungen der beiden Konzerne geplant, in deren Anschluss, spätestens im Juni, die beiden Hauptversammlungen über den Zusammenschluss entscheiden sollen.

Der neue Firmensitz ist in München geplant. Zudem ist zur Gewinnung von Nachwuchskräften - vor allem Ingenieuren - in Köln eine Stiftung geplant. Der Zweck dieser Stiftung soll es auch sein, die Anteile des Konzerns zugriffssicher vor Dritten zu halten.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Fusion, TÜV
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwurf sexuelle Übergriffe: Regisseur Dieter Wedel tritt als Intendant zurück
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?