13.02.08 16:38 Uhr
 564
 

Spam-Mail enthält sexy Playboy-Video - Beim Ansehen installiert sich ein Schädling

Die Spam-Mail enthält das Logo von Playboy-TV und Links, die zu der Datei "PlayboyTV-MediaPlayer.exe" führen. Dem Anwender wird gesagt, dass er diese Datei downloaden muss, um sich das Video anzusehen. Wenn die Datei runter geladen ist, kann man wirklich ein Sex-Video sehen.

Währenddessen schleicht sich aber der Keylogger "MSNworm.cv" in das System ein. Der Wurm zeichnet jetzt die Anschläge der Tastatur auf, um an die Passwörter des Anwenders zu gelangen.

Die Sicherheitsfirma Panda Security warnt vor der Spam-Mail mit den gefährlichen Links. Wer solche E-Mails bekommt, sollte sie ohne sie zu lesen unmittelbar löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, sexy, Playboy, Mail, Spam, Ansehen, Schädling
Quelle: computer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2008 16:52 Uhr von SoS.at
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: Also man kanns nur immer wieder sagen.
Wer einfach so ne .exe aus ner Email installiert, ist eindeutig selber dran schuld!
Kommentar ansehen
13.02.2008 17:24 Uhr von Thomas Nietz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lösung fürs risikofreie Ansehen ;-): 1. E-Mail vom Server abrufen
2. E-Mail im *.eml-Format abspeichern
3. Die E-Mail auf einem virtuellen PC aufmachen
4. Dateianhang öffnen und Sexvideo gucken
5. Virtuellen PC wieder löschen

Fazit: Ohne Risiko ->>> Sexvideo angeguckt

Sorry, das musste einfach mal sein. ^^

Und ihr wisst ja: Wer so doof ist und drauf klickt, der denkt auch, dass sich in einer persönlichen E-Mail von Tittney Spears echte Nacktfotos von ihr befinden..... aber wer weiß. ;-)
Kommentar ansehen
13.02.2008 17:24 Uhr von serafen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die größte Gefahrenquelle lauert noch immer VOR dem Monitor, wie sich wiedekehrend von selbst beweist!

Eine gute Anti-Spam Freeware, wie z. B. Spamihilator, K9 etc. in Verbindung mit einer guten Anti-Viren-Software UND, bei gleichzeitigem bedachtem Umgang mit unbekannten Absendern/E-Mails, sollte derartige Probleme gar nicht erst aufkommen lassen.

Auf YouTube kursiert seit einiger Zeit ähnliche Schadsoftware, die beim Abspielen des Materials gleichsam den Rechner infiziert.

Viel gehört eigentlich nicht dazu, um von solcher Schadsoftware verschont zu bleiben - ein bißchen mehr Eigenverantwortlichkeit und nicht bedenkenlos jeden Anhang öffnen ...
Kommentar ansehen
13.02.2008 17:35 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
selbst Schuld: Wer so blöd ist und jede mail öffnet hat es eben nicht anders verdient. Das kann man gar nicht oft genug sagen.
Nicht jede Mail die man kriegt ist es Wert gelesen zu werden.
Kommentar ansehen
13.02.2008 20:26 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thomas nietz klar.. super vorschlag. machst du das mit allen 100 spammails am tag?
die technik ist schon die richtige, aber praktikabel muss es sein..
zur news bleibt eigentlich nichts zu sagen ausser:

wer im frühjahr auf einen leicht zugefrorenen see läuft darf sich nicht wundern wenn er einbricht..
ich bin sowieso schon seit jahren für ein abgabeverbot von dsl-anschlüssen und hardware an leute ohne entsprechendes wissen. fürs mofa braucht man auch einen schein, wenn aber solche dau´s als virenschleuder andere systeme in gefahr bringen ist das nunmal so und man rechtfertigt es mit der unwissenheit der user.
Kommentar ansehen
14.02.2008 12:59 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unbegreiflich: Wie oft muss denn noch wiederholt werden, dass man keine Anhänge öffnet aus Quellen, die man nicht kennt?!?!

Und selbst wenn mir vermeintlich ein Bekannter eine Datei schickt, dann schaue ich mir die trotzdem an, bevor ich sie öffne/ausführe.

Es ist mir unbegreiflich, wie immer wieder Leute auf so einen Quatsch reinfallen. Aber offensichtlich sind wir Männer doch immer wieder blauäugig, wenn Titten ins Spiel kommen *kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?