13.02.08 15:27 Uhr
 3.000
 

Studie besagt: Liebe macht blind

Eine Studie hat bestätigt, dass Personen vom anderen Geschlecht weniger attraktiv gefunden werden, wenn eine Person verliebt ist.

Die Studie wurde von der Universität von Los Angeles in Verbindung mit einer Dating-Website veröffentlicht.

Ein Professor der Universität sagte: "Es ist so, als würde die Liebe den Personen Augenklappen überziehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: J_Frusciante
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Liebe, blind
Quelle: abcnews.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2008 13:24 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha wusst ichs doch. aber ist ja klar wenn man verliebt ist, dass man nur auf die person achtet und nicht auf andere :P
Kommentar ansehen
13.02.2008 15:44 Uhr von Murinho85
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Gibts auch ne Studie zu: "Liebe geht bekanntlich durch den Magen"
würd mich auch interessieren =)
Kommentar ansehen
13.02.2008 15:46 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
"dass Personen vom anderen Geschlecht weniger attraktiv gefunden werden, wenn eine Person verliebt ist"

Na, wenn das nicht ein schön verschatelter Satz ist...
Sprich wenn ich (eine Person) verliebt bin, findet das andere Geschlecht alle Männer (PersonEN) nicht attraktiv? Und was ist, wenn ich schwul wäre, ist es dann immer noch das andere Geschlecht?!

Evtl. nochmal lesen, oder mir die passende Brille reichen, bitte! ;)

Grüße
Kommentar ansehen
13.02.2008 15:48 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
UPSA Sorry, habe die ganze Zeit ein wichtiges Wörtchen überlesen... :-( scheint als wäre ich wohl immer noch verliebt... :)
Tschuldige!

@Topic: Nachtrag:
Mir fiel das immer anderes rum auf.
"Hast´e eine, kriegst´e eine, haste keine, kriegst´e keine..."
Kommentar ansehen
13.02.2008 15:49 Uhr von J_Frusciante
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@hexenmeisterchen: kann jedem/jeder verliebten passieren xD
Kommentar ansehen
13.02.2008 17:37 Uhr von da-pyro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@upsa ja find ich auch. liegt vielleicht daran das man sich einfach lockerer gibt wenn man schon vergeben is...
Kommentar ansehen
13.02.2008 19:17 Uhr von Xantilus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aber schon diese These: ist echt toll. Ich stelle mir grade vor, wie ich blind werde und es gleichzeitig genieße^^
Kommentar ansehen
13.02.2008 19:43 Uhr von Kakerl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@UPSA: ist wohl das alte prinzip aus dem sandkasten.
wenn das andere kind ein spielzeug hat, dann will man es selber haben, auch wenn es einen vorher die ganze zeit nicht interessiert hat.
Kommentar ansehen
13.02.2008 20:46 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe macht blind: Liebe macht blind, das Herz bricht auf und Vertrauen quillt heraus, daß ist eine uralte Erfahrung.

Bedurfte es zu diesem trivial Wissen wirklich einer wissenschaftlichen Studie von Martie Haselton, Professor für Psychologie. Daß sich daran auch Studenten nicht nur erfreuen, ist ebenso trivial.

Wer einen Lehrstuhl sucht, braucht nur noch mit wissenschaftlicher Methodik in der Nase zu bohren, das Produkt nach Jahreszeiten sortieren, archivieren und vielleicht noch chemisch analysieren.

Ein bisschen Werbung für Nasenspray und ein Lehrstuhl für Rotznasen scheint ihm sicher.

Stellt sich überhaupt noch jemand die Frage, was Wissenschaft ist.
Kommentar ansehen
14.02.2008 07:37 Uhr von DarkPhoenix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man mich fragt kann ich der Studie zustimmen. Sowas nennt der Volksmund auch "Eine rosarote Brille aufhaben". Aber mal davon abgesehen geht es nicht nur um die attraktivität wärend man verliebt ist. Man merkt auch erst nach längerem Zusammen sein, wie der Partner wirklich ist oder sich wärend der Beziehung ändert.

Mein guter Rat ist, dass man eine Beziehung erst anfangen sollte, wenn man unter anderem viele Gemeinsamkeiten hat. Aussagen wie "Gegensätze ziehen sich an" ist völlig fehl am Platz wenns ums verliebt sein geht.
Kommentar ansehen
14.02.2008 10:17 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DarkPhoenix: Ich denke, da machts die Mischung. Ausreichend Gemeinsamkeiten, aber eben auch ein paar Unterschiede- das erhält auf Dauer die Spannung :)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?