13.02.08 15:11 Uhr
 5.169
 

HD-DVD erhält wohl den Todesstoß - Netflix spricht sich für Blu-ray-Format aus

Die HD-DVD steht wohl nach der Entscheidung des größten US-Online-DVD-Verleihers Netflix, das Format aus seinem Programm zu nehmen, vor dem Aus. Zuvor hatten sich die meisten Filmstudios gegen HD-DVDs entschieden.

Netflix will jedoch bestehende HD-DVDs weiterhin vermieten. Jedoch sollen keine weiteren Titel mehr in diesem Format ins Programm aufgenommen werden. Bis Ende des Jahres soll das HD-Format aus dem Programm verschwunden sein.

Netflix wird HD-Filme dann nur noch als Blu-ray-Filme anbieten.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DVD, HD, Format, Blu-ray
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2008 15:30 Uhr von Valdur
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das wars dann byebye HD-DVD
Kommentar ansehen
13.02.2008 16:01 Uhr von MiefWolke
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Stand doch die ganze Zeit schon vor dem Aus. Nachdem sich die Pornobranche auch gegen HD-DVD ausgesprochen hat war es sowiso vorbei.

Also is das nicht wirklich was neues.

Ein gutes hat es, man kriegt billig HD-DVD Geräte :)
Kommentar ansehen
13.02.2008 16:30 Uhr von BUSH-stinkt
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
blu-ray: eine gute entscheidung die hd-dvds vom markt "auszuschließen"!
Kommentar ansehen
13.02.2008 16:40 Uhr von 5734
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
miefwolke: was bringt es aber einem noch einen billigen HD DVD gerät zu kaufen, wenn darauf künftig keine Filme mehr kommen?

Blu Ray war sowieso vom Anfang der Sieger, es ist einfach dass bessere Format.
Kommentar ansehen
13.02.2008 16:48 Uhr von Kyklop
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@5732 und CO: Kurzum, wer sich nicht informiert und einfach blind einkauft, der ist selber schuld! Und selbst wenn es so billig ist. Leider
gibt es wohl einige Menschen, die sich nicht informieren.

Mich würde noch interessieren, wie die Verkäufer in den großen Elektroniketten die Sachen über den Tisch bringen?
Wahrscheinlich sagen die dem Verkäufer nichts, hauptsache
wir haben etwas erwirtschaftet.
Kommentar ansehen
13.02.2008 16:59 Uhr von Mobakko
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ 5734: Was das Upscale-Bild von normalen DVDs angeht, ist ein Toshiba HD-DVD Player unschlagbar. Da kommt auch ein Blu-Ray Player nicht ran.
Kommentar ansehen
13.02.2008 17:11 Uhr von Kyklop
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Pardon meinte bei meinem Posting im letzten Satz den Käufer. ;)
Kommentar ansehen
13.02.2008 17:38 Uhr von Enny
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kombilaufwerke: Es ist nachwievor wichtig das man beide Formate abspielen kann.
Daher ist die einzig vernünftige lösung ein Kombilaufwerk was Blu Ray und natürlich HD-DVD sowie auch die DVD abspielt. Denn die DVD wird es noch viele Jahre geben.
Soweit denkt aber kaum einer.
Kommentar ansehen
13.02.2008 18:10 Uhr von ChrisPusch
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Echt ärgerlich: nur für die, die sich nen HD-DVD Player geholt haben....
Kommentar ansehen
13.02.2008 18:19 Uhr von Hydra3003
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Mobakko: Wenn Du die passenden Komponenten hast, wird sich beim genaueren betrachten doch ein Unterschied zwischen BlueRay und einer normalen DVD feststellen können. Es fehlen dann die Feinheiten. Wenn man einen Fernseher aus 3m Entfernung betrachtet, merkt man allerdings kaum einen Unterschied. Und natürlich kommt es auch auf die Grösse und Typ des Fernseheres an (Plasma oder LCD)! Ich selbst habe einen Yamaha DVD-S 1700 (Testsieger VIDEO) und einen 42" Plasma. Und ich bin auch sehr zufrieden damit! Ob da der Toshiba tatsächlich besser ist kann ich nicht sagen und Dir wird wahrscheinlich auch der Vergleich am eigenen Fernseher fehlen, oder? Ein Kollege von mir ist auch von dem Yamaha begeistert!
Kommentar ansehen
13.02.2008 20:18 Uhr von Mobakko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hydra3003: Das eine Blu-Ray Disc ein besseres Bild als eine DVD hat steht wohl außer frage. Wer den Unterschied nicht merkt, dem ist nicht zu helfen...aber:

Ich wollte mit meinem Post ausdrücken, dass eine normale DVD auf einem Toshiba HD-DVD Player, der das Bild auf 1080p hochskaliert, deutlich besser aussieht als bei einem Blu-Ray Player.
Kommentar ansehen
13.02.2008 20:20 Uhr von Laub
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
HD-DVD: ist außerdem sau teuer. wer bezahlt denn bitte 35€ für einen film? da geh ich lieber ins kino..
Kommentar ansehen
13.02.2008 20:34 Uhr von Mobakko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Laub: Das ist völlig aus der Luft gegriffen. Nur sehr wenige HD-DVDs (und ja, es gibt auch BLU-RAYs die 35 € kosten) kosten so viel wie du hier aussagst, aber das sind meist nur spezielle Filme oder HD-DVD Versionen. Im Preis nehmen sich die HD-DVDs und Blu-Rays nicht wirklich viel...
Kommentar ansehen
14.02.2008 07:56 Uhr von Koyan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@miefWolke >Nachdem sich die Pornobranche auch gegen HD-DVD ausgesprochen hat war es sowiso vorbei.<
Ist doch unlogisch was du laberst.

Am Anfang hiesss es HD-DVD gewinnt, weil die Pornobranche sich für HD-DVD aussprach...

Die Drecksbranche ist sowas von egal..

Wäre das gleiche wie wenn man anhand der Meinung Drogensüchtigen neue Genussartikel machen würde, bzw. deren Erfolg anhand deren vorbestimmen will.

ist Schwachfug.

Ich sag mal ganz offen, nur Kranke gucken PornosFilme GANZ an.
FÜr die meisten ist es wohl eine Wxxxvorlage, da reichen die 5-10 Min-Clips oder Bildchen.

Nochmal zurück zu den Kranken.
Was würde man wohl sagen, wenn in einem Zoo ein Tier 2 Anderen Tieren beim Sex zuschaut und dabei sich irgendwo reibt???
Genauuu!! Krank..
Kommentar ansehen
14.02.2008 07:58 Uhr von Koyan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück hat sich das bessere System durchgeestzt: Ich hätts schlimm gefunden wenn der DVD-Nachfolger die HD-DVD gewesen wäre, mit nur 3 mal mehr Speicher als die DVD.
Die BluRay hat ja fast doppel soviel Speicher.

Da hat sich MS zum Glück nicht durchsetzen können.
Dieser Umstand wird wohl auch die Xbox360 so langsam zum Grabe tragen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 09:20 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
auch scheisse für die X-Box360: aber =) hihihi

sag ma, wo bleiben die XBOX360-Fanboys und die HD-DVD-FAnboys?

:-(

Fand das immer witzig wie sie "ihr" Format verteidigt haben
Kommentar ansehen
14.02.2008 09:29 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut für die wartenden Verbraucher Bald gibt es dann nur noch BluRay, und es gibt keine Zweifel und Schwierigkeiten mehr, sich für ein Format zu entscheiden. Da bisher aus beiden Lagern interessante Filme erschienen sind, blieb nur der Kauf eines Kombi-Players, das bleibt uns dann in Zukunft erspart.
Kommentar ansehen
14.02.2008 10:22 Uhr von nightfly85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sich seit geraumer Zeit angekündigt hat zieht jetzt immer mehr an. Nachdem viele namhafter Vertriebe sich gegen die HD-DVD entschieden haben, ist es wohl klar wer "das Rennen" macht. Schade für Microsoft mit der XBox, die auf die HD-DVD gesetzt haben. Hoffe nur der Formatstreit nimmt bald ein endgültiges Ende, da die Verbraucher endlich wissen müssen was sie sich kaufen sollen. Dann werden auch die Preise für Blu-Ray-Laufwerke purzeln.
Kommentar ansehen
14.02.2008 12:10 Uhr von Port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: Wozu auf Kombi-LW setzen, die teurer sind (Lizenzgebühren für BR & HD-DVD) als ein simpler BR-Player? HD-DVD ist tot!

In dem man Kombi-LW kauft, forciert man nur noch weiter das nebeneinander der beiden Formate!

Und nebenbei: jeder HD-DVD Player und BR-Player spielt auch ganz normale DVDs ab, also mach dir da keine Sorgen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 14:15 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, der User ist der Dumme: Die die Industrie hat gewonnen, der Kunde ist der Dumme.

Denn Blu-Ray ist das Format,das der Industrie die Vorteile bringt und den Kunden an die kurze Leine legt.

Dazu Innovationen wie Bild in Bild auch nur bringt,weil HD DVD das hatte.

Und die Volksverblödung greift leider auch schon um sich,denn 95% der Blu-Ray Befürworter stehen auf Blu-Ray, weil sie angeblich mehr SPeicher hat.

Blöd, das in der Praxis HD DVD Filme auf 30GB Scheiben kommen, 98% der Blu-Ray Filme auf 25GB Scheiben,weil die 50GB immens teurer sind als die 25GB Scheiben.

Zudem gibt es auch bald 51GB HD DVD Scheiben.

In der Praxis sieht es so aus, das HD DVD Scheiben 5 GB mehr Platz haben als Blu-Ray Scheiben.

Nicht zu vergessen solche Sachen wie Regionalcode, das Blu-Ray hat,HD-DVD nicht (Wie gesagt, Blu-Ray ist Industriefreundlich, HD DVD Kundenfreundlich).

Und die Krönung, Blu-Ray Player mit 1.0 kann man wegwerfen bei den neuen 1.1 Filmen.
Samsung verweigert ein Update (wegen Kopierschutz usw) und wenn die Klage scheitert, kann man bei jedem Update auf 1.2, 1.3 usw unter Umständen neue Player kaufen.

Siehe hier http://www.theinquirer.de/...

Naja, durch den Blu-Ray Sieg werde ich noch paar Jahre länger bei der DVD bleiben.

Aber schon lustig, wie sich hier manche freuen,das das Kundenfeindlichere Produkt gewonnen hat.

Ach ja ich vergaß,man hat ja auf ein paar wenige Scheiben 20 GB mehr Daten drauf bei Blu-Ray, und das dann auch nur aus dem Grund, weil ein völlig veralteter Codec benutzt wird,der die Bildqualität nur etas über DVD Niveau hebt und soviel Platz braucht,das man eine 50GB Blu-Ray Scheibe benötigt.
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:08 Uhr von Anywish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir wäre am liebsten gewesen, es würden beide Formate nebeneinander existieren (so wie bei DVD+R und DVD-R beim Computer)... der Kunde könnte dann Filme auf dem jeweils günstigeren Format kaufen, weil dann ohnehin nur noch Kombi-Player verkauft würden.

Warum Sony so wichtig ist, die HD-DVD "umzubringen" (Sony zahlt sogar 150 Euro beim Kauf eines Sony-Blueray-Players) ist klar: Die meisten der verkauften Blueray-Player sind Playstation3 und die sind KEINE Kombilaufwerke.

In Sachen Qualität hab ich bisher erfahren können, dass HD-DVD die Nase vorn hat, und zudem Blueray deutlich öfter ruckelt und Bildaussetzer hat.

Es scheint wirklich zu sein, wie bei VHS, dass sich das schwächere System durchsetzt - zum Nachteil für den Kunden!
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:36 Uhr von neo2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War Blueray nicht komplett von Sony? Soweit ich mich entsinne, war das Format "BlueRay" komplett von Sony... bzw. ist es noch heute!?

Bei der HD-DVD sind IMHO auch noch andere Firmen mit beteiligt. Somit wird Sonys Format nun genommen und dadurch entsteht in gewisser Weise ja eine Art "monopol". Das die "Blueray"-Disc sich durchgesetzt hat, war aber zu erwarten, zumal Sony ja eigene Filmstudios betreibt und somit die eigenen Filme ja auch problemlos auf den Blueray-Discs anbieten kann. Wenn Sony dann keine HD-DVDs anbietet, wird die Industrie reagieren - wie ja gesehen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 16:48 Uhr von Shaft13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kopierschutz: Warum waren soviele Filmstudios für Blu-Ray? Wegen den ganzen Sachen bezüglich Kopierschutz,die Blu-Ray dem Käufer aufzwingt.

Gegen Kopierschutz ist ja an für sich nichts zus agen, es sei denn es besteht eine Herstellerparanioa diesbezüglich un der ehrliche Käufer ist der dumme.

Was viele auh nicht wissen,ist das wenn man Privat einen HD Film Film oder HD Fotos macht, man diese nicht auf dem eigenen Blu-Ray Player abspielen kann,weil der Player kein nötiges Zertifikat findet und somit von einer Raubkopie aufgeht.
Umgehen kann man das,wenn ein von Sony ein 50 000 Euro teures Programm kauft (oder die Lizenz) um so ein Zertifikat den Filmen zu verpassen.

Bei HD DVD wäre das kein Problem gewesen.

Auch bekommt man bei HD DVD immer HD Audio dazu,weil das in den HD DVD Spezifikationen drin ist, bei Blu-Ray je nach Laune des Herstellers,weil nicht vorgeschrieben.

Gibt noch soviele Dinge die für HD DVD gesprochen hat, aber wie gesagt, die großen Firmen wollen halt lieber dem Kunden alles aufdrücken können,was für sie selber am besten ist.

Und so ist dann der teurer Blu-Ray Player nur noch für Alte Blu-Ray Scheiben zu gebrauchen,weil die Firma, in dem fall Samsung, aber sind ja zur Zeit noch alle Partner und weniger Konkurrenz im Blu--Ray Konsortium, bezüglich Kopierschutz nicht will, das 1.0 Player auch aktuelle Sachen abspielen kann.

Kann mir zwar nicht vorstellen,das Samsung damit durch kommt, aber alleine das sie es versuchen zeigt schon, wo das noch enden kann für die Kunden.
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:27 Uhr von thehed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist nicht so schlimm: Ich habe zwar ne Xbox mit Hd-Laufwerk und setzte somit eigentlich aufs falsche Format. Dies war aber damals die billigste Lösung (wollte eh ne xbox). Bis es keine Hd Filme mehr gibt sind die Blues so billig das mich ein Neukauf nicht groß belastet, außerdem hab ich dann gleich die neuste Version. Könnte ja passieren das ein paar Blues Kunden der ersten Stunde auch was neues kaufen müssen, da komme ich trotz Fehlkauf billiger weg. ;)
Kommentar ansehen
14.02.2008 18:51 Uhr von pattayafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Industrie reibt sich die Hände,wegen den Blödi: Ich habe den Scheiß damals mitgemacht,als es um Betamax / Video200 oder VHS ging.
Daraus habe ich gelernt,daß man niemals Hardware kaufen soll bevor sich die Industrie über den Standart einig ist.
Ich habe damals auch 2500 DM hingelegt für einen Betamax Videorecorder und Heute muß ich noch Geld dafür bezahlen um das Ding loszuwerden.
Bevor sich die Industrie über den zu verwendeten Standart klar ist sollte man sowieso nichts mehr kaufen.
Da spielen nämlich nicht nur die Käuferinterressen eine Rolle,sondern viel mehr Die Gelder die unter der Hand an die diversen Quellen verteilt werden(Holliwood/u.s.w.). Was wird auf DVD vermarktet und in welchem Format?
Was der Käufer will interessiert Niemand.
Wenn die Industrie sagt , daß die Filme künftig auf "Blue Ray" verkauft werden,dann ist das so! Auch wenn vielleicht "HD DVD" wesentlich billiger und besser ist. Das war auch schon zu Zeiten der Videokassetten der Fall. Obwohl Betamax in der Bildqualität um Klassen besser war,wurde auf einmal VHS zum Standart der Videotheken erklärt!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?