13.02.08 12:19 Uhr
 113
 

Australien: Küstenwache rettet 37 Schiffbrüchige

Im australischen Great Barrier Reef rettete die australische Küstenwache insgesamt 37 Schiffbrüchige. Die Yacht hielt dem Sturm und Regen nicht Stand und lief auf Grund.

Zunächst wurde versucht, die Passagiere mit Booten und Seilen zu retten. Da jedoch der Sturm nicht nachließ, war dies aufgrund des hohen Wellenganges nicht möglich. Schlussendlich konnte der Einsatz mit Hilfe von zwei Hubschraubern erfolgreich beendet werden.

Beim Airlie Beach ereignete sich etwas Ähnliches. Hier geriet eine sechsköpfige Familie in Seenot. Nach einem kurzen Zwischenfall konnten sich alle Betroffenen leicht verletzt in Sicherheit bringen. Dem Boot erging es weniger gut, dieses wurde gegen die Felsen geschleudert und versank.


WebReporter: Kreisverkehrsampel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Schiff, Küste, Schiffbruch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2008 10:27 Uhr von Kreisverkehrsampel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte sich vorher den Wetterbericht ansehen.

Respekt an die Retter der Küstenwache, denn diese mussten eher unfreiwillig auf See.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?