13.02.08 11:28 Uhr
 125
 

EU plant Datenspeicherung von Einreisenden in die Europäische Union

Der EU-Justizkommissar Frattini plant zukünftig, mehr Informationen von Personen, die in die Europäische Union einreisen, zu speichern. Am Mittwoch will Frattini seine Vorstellungen präsentieren.

Hauptschwerpunkt seines Plans ist das Anlegen einer Datenbank, welche sämtliche Ein- und Ausreisen speichert. Damit soll unter anderem herausgefunden werden, welcher Ausländer sich länger als erlaubt in den Staaten der EU aufhält. So erhofft sich Frattini eine Eindämmung der illegalen Einwanderung.

Weiterhin setzt sich Frattini für ein komplett elektronisches Einreisesystem ein. Allerdings muss hier die Voraussetzung erfüllt sein, dass die Einführung der Erfassung von biometrischen Daten voranschreitet.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Daten, Union, Einreise, Europäische Union
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2008 11:46 Uhr von vst
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
das ist noch zu wenig: wir mueesen dringend noch speichern wer wann was isst, wie oft jeder einzelne sch...... geht, wann er sich an den eiern kratzt.

das ist wichtig fuer unsere sicherheit.

ganz bestimmt. sollte man nicht auf die leichte schulter nehmen.
Kommentar ansehen
13.02.2008 11:46 Uhr von terrordave
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
toll: ich hab noch nicht erlebt, dass die afrikaner mit dem flugzeug kommen. das einzige, was der machen will, ist genau kontrollieren zu können, wer wann wohin von wo aus...
Kommentar ansehen
13.02.2008 12:00 Uhr von Troll3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut: denn dann kann man verfolgen, wer sein Geld in die Schweiz bringt (Ironie off)
Kommentar ansehen
13.02.2008 16:49 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es würde ja auch erstmal reichen, alle 10 Fingerabdrücke von einreisenden US-Amerikanern zu nehmen. Beim Ausreisen dann natürlich noch mal.
Irgendwie muß man ja die Arbeitslosenzahlen runterbringen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?