12.02.08 19:57 Uhr
 2.464
 

Britischer Minister warnt vor Inzucht unter pakistanischen Einwanderern

Der britische Umweltminister Phil Woolas zeigt sich besorgt über die hohe Anzahl von arrangierten Ehen zwischen Cousins ersten Grades in muslimischen Familien. Das Problem betrifft vor allem Einwanderer aus dem ländlichen Pakistan, dort liege die Quote entsprechender Ehen bei bis zu 50 Prozent.

Nach Aussage des Ministers führe diese Praxis zu einer überdurchschnittlichen Häufung von genetischen Defekten, die in Behinderungen des Nachwuchs resultieren. Medizinische Experten stützen die Ansichten Woolas, der betonte, es handle sich eher um ein kulturelles als ein religiöses Problem.

Forschungen zeigen, dass, während pakistanischstämmige Briten für Rund drei Prozent aller Geburten verantwortlich sind, 30 Prozent aller Kinder, die mit genetischen Defekten geboren werden, aus diesem Kulturkreis stammen. Die Thematik ist sehr sensibel und werde deshalb nicht debattiert, so Woolas weiter.


WebReporter: TheDent
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Einwanderer
Quelle: www.timesonline.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2008 19:45 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher dachte man Inzucht ist auf der Insel nur ein Problem innerhalb des Königshauses. Die Konsequenzen sind aber dramatisch. Blindheit, Taubheit, körperliche Missbildungen usw. Außerdem scheint bisher kein Problembewusstsein bei den betroffenen entstanden zu sein
Kommentar ansehen
12.02.2008 20:28 Uhr von 5734
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
wenn: man an Adam und Eva glaubt, sind wir alle Produkte von Inzucht.
Kommentar ansehen
12.02.2008 22:01 Uhr von Enryu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
England obsiegt: Bester film :)
Kommentar ansehen
12.02.2008 22:06 Uhr von Totoline
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollten: das ernst nehmen. Die Engländer haben da Erfahrungswerte!!
Kommentar ansehen
12.02.2008 22:09 Uhr von pigfukker
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
inselaffen v 2.0 - die pakistanis kommen! *gröhl*

(liegt wohl am alk... aber ich roll mich vor lachen)
Kommentar ansehen
12.02.2008 22:23 Uhr von remyden
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Das kommt: davon, dass die Einwanderer nicht als gleichwertige Menschen in der Gesellschaft aufgenommen werden. Gesetzlich kann das sogar geregelt werden, wenn die Pakistaniss nicht einsichtig sind.

Hochzeiten mit Verwandten können verboten werden und die Bevölkerung vor sich selbst zu schützen, aber ob die Briten das wollen ???
Kommentar ansehen
12.02.2008 22:29 Uhr von pigfukker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@himsa: naja, meiner macht sin, deiner ist ne ansammlung von buchstaben...

(wenn wir gerade beim beleidigen sind)

und ja, ich fand mein spruch lustig!
Kommentar ansehen
12.02.2008 22:36 Uhr von pigfukker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@himsa v.2: "Freue mich schon auf diverse Diskusionen hier auf Shortnews.

MFG"

das mein lieber freund, ist keine diskussion...
Kommentar ansehen
13.02.2008 00:28 Uhr von remyden
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hier scheinen: einige der Meinung zu sein, das die Pakistaniss durch Inzucht ausgerottet werden sollen.
Kommentar ansehen
13.02.2008 04:22 Uhr von no-smint
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solang es nur Cousins sind die miteinander verheiratet werden können die doch soviel Inzucht haben wie sie wollen. Erst wenn es Cousins und Cousinen sind sieht die Sache anders aus. [Ironie Off]
Kommentar ansehen
13.02.2008 04:30 Uhr von Sant_Gero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@remyden: und woher nimmst du diese Erkenntnis.

z.Thema:
* Die Thematik ist sehr sensibel und werde deshalb nicht debattiert, so Woolas weiter.*
Ob das hift.
Kommentar ansehen
13.02.2008 10:02 Uhr von adelaide010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur auf der insel: schaut mal in deutsche kinderkliniken. es ist genauso üblich unter unseren nichtdeutschen mitbürgern innerhalb des familienclans zu heiraten ( familiennachzug) . die rechnung zahlt dann der steuerzahler, der die krankenkassenbeiträge mitfinanziert um die nachkommen solcher verbindungen zu behandeln. es ist nachgewiesen, dass immigrantenkinder viel häufiger mit gendefekten zu tun haben als andere kinder aus nichtfamiliären verbindungen
Kommentar ansehen
13.02.2008 13:46 Uhr von Alex-112
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Inzucht: Die reden über Inzucht... aber wenn man mal bedenkt das dann alle Menschen Inzucht sind. Die Menschheit soll doch von Adam und Eva abstammen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?