12.02.08 16:26 Uhr
 620
 

Werden beim Lebensmittelkonzern Rewe bald Arzneimittel verkauft?

Wie Rewe am Dienstag der Nachrichtenagentur "Dow Jones Newswires" mitteilte, denkt man im Falle einer Marktliberalisierung darüber nach, in den Arzneimittelmarkt einzusteigen. Wie ein Sprecher des Konzerns mitteilte, stehe aber noch kein Zeitpunkt fest. Zudem müsse der Markt erst beobachtet werden.

Die Drogeriekette Schlecker dachte als erstes über einen Einstieg in den Apothekenmarkt laut nach. Für Rewe kommt der Verkauf von Arzneimitteln aber nur als Nebengeschäft in Frage.

In der Dienstagsausgabe der Bildzeitung wurde bekannt, dass der Rewe-Konzern derzeit die Marktchancen für Medikamente in Deutschland analysiert. Die weltweit tätige Unternehmensberatung McKinsey nimmt die Chancen branchenfremder Unternehmen auf dem deutschen Apothekenmarkt für Rewe unter die Lupe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miefwolke
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Leben, Verkauf, Lebensmittel, Arznei, Arzneimittel, Rewe
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2008 15:14 Uhr von Miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es soweit kommt das man im Supermarkt schon Medikamente kaufen kann, geht es ganz Bergab mit den Apotheken. Meine Frau versucht seid Jahren wieder in den Apothekerberuf zurück zu kehren nach der Baby pause, aber hat keine Chance.
Kommentar ansehen
12.02.2008 16:50 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den usa ist es normal, in der drogerie auch rezepte einzulösen
Kommentar ansehen
12.02.2008 17:09 Uhr von NeueGeneration
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Drogeriemärkte ok aber ist Rewe nicht ein Lebenmittelhandel???

Asperin neben meinen Tomaten? Also ich weiss nicht...
Kommentar ansehen
12.02.2008 17:11 Uhr von kasimos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika: Wie bommeler schon sagte,
kann man in den USA in jedem Supermarkt Mediakamente kaufen und es ist meist auch ein Artzt vor Ort, der ein Rezept ausstellen kann

Also warum nicht auch hier?
Kommentar ansehen
12.02.2008 19:28 Uhr von DarkestX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würde es auch nutzen! Wenn ich die Möglichkeit hätte in meinem Stamm Supermarkt meine Rezepte einzulösen würd ich das sicher tun. Spart einen Weg und ne elend lange Parkplatzsuche in der Innenstadt.

Für die ganzen Apotheker wäre es allerdings ein Schlag ins Gesicht. Egal wie man es haben möchte, es bleibt immer ein Pferdefuß dabei.
Kommentar ansehen
13.02.2008 10:33 Uhr von oneWhiteStripe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warum dauert dann eine ausbildung zum apotheker so lange? wenns die mandy von der rewe-kasse auch kann?

ich denke es wird nur um REZEPTFREIE medikamente gehen...jedenfalls hoffe ich das..will mein antibiotika nicht von ner dummen solariumsliesel im rewe bekommen...

fragt euch mal warum es so etwas wie apotheken gibt...

ach genau an nen vorredner..."gibts auch in amerika"

in amerika gibts auch extrem viel mist. sollten wir jeden mist übernehmen? ist so praktisch. und so viel günstiger.

eure geiz-ist-geil mentalität kotzt mich an...
Kommentar ansehen
13.02.2008 11:56 Uhr von ingo1610
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neueGeneration: Natürlich liegen die Aspirin dann nicht neben den Tomaten. Die werden an der Kasse anstatt den Süssigkeiten aufgestellt. Und bei jeder Schachtel Zigarretten bekommt man die Medikamente zum abgewöhnen gleich dazu, so erreicht man auch die Zielgruppe besser.

Obwohl die Aspirin vermutlich gesünder für den menschlichen Körper ist als eine Tomate, wie sie heute in den Lebensmittelläden zu haben ist. :-(
Kommentar ansehen
13.02.2008 12:15 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sorry: aber recht so. die apotheken hatten bisher ein monopol das sie gnadenlos ausgenutzt haben. wucherpreise ohne gnade...ich bin auch auf eine internet-apotheke umgestiegen weil es da zum teil 80 prozent billiger ist.
Kommentar ansehen
14.02.2008 07:25 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dito, bin ebenfalls auf eine internetapotheke umgestiegen, für meine krankenkasse auch billiger und ich bekomme einen 5,00 euro gutschein für jedes zuzahlungspflichtige rezept,
Kommentar ansehen
15.02.2008 23:11 Uhr von PikSieben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist alles in america möglich, ich habe einmal versucht an einer tankstelle eine zündkerze zu kaufen, leider ohne erfolg. warum soll dann rewe nicht arzneimittel verkaufen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?