12.02.08 14:59 Uhr
 1.141
 

Kellnerin stirbt nach Asthma-Anfall - Passivrauchen als Auslöser?

Eine junge Kellnerin, die Asthma hatte, starb in den Vereinigten Staaten an ihrem Arbeitsplatz. Der Grund dafür war wohl das Passivrauchen.

Die Kellnerin schien gesund als sie zur Arbeit erschien. Kurze Zeit nach Arbeitsbeginn kollabierte sie jedoch und starb 20 Minuten später. Die Autopsie ergab, dass die Kellnerin an akutem Asthma gestorben war.

Das akute Asthma war scheinbar das Ergebnis des Passivrauchens. Mehrere Studien belegen bereits, dass vor allem das Personal in Restaurants und Gaststätten durch das ständige Passivrauchen gesundheitlich belastet wird.


WebReporter: J_Frusciante
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Asthma, Auslöser, Kellner, Anfall
Quelle: www.infoniac.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2008 15:03 Uhr von Flund3r
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na dann: lasst uns mal weiter diskutieren! Ist ja wieder ein wunderbares Thema, dass gerade zur rechten Zeit kommt. Und das ist mit Sicherheit kein Einzelfall.
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:04 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mal: sehn obs auf die hauptseite kommt ;D
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:40 Uhr von intuitiv7
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
na mal wieder flasche news - denn sie ist an astma gestorben!
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:42 Uhr von MiefWolke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bald kommt es soweit das in Deutschland Verboten wird in Gaststätten und Kneipen zu Rauchen, um die Kellnerinnen zu schützen.

Ach halt, da war doch was........

Wie lange muss die den total Verqualmt gekelnnert haben ???
Wie alt war die den ??

Ich glaube nicht das es beweise gibt das das Passivrauchen dran Schuld ist.
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:56 Uhr von Flund3r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: denke mal, dass sie durch den Rauch einen Asthmaanfall bekommen hat. Somit ist das Passivrauchen ein Teil der Todesursache, jedoch nicht der direkte Grund.
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:57 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@intuitiv7: meine news wurde bisschen abgeändert :-)
Kommentar ansehen
12.02.2008 16:13 Uhr von vst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich dachte in den usa: darf nicht geraucht werden?

jetzt aber mal zum thema.
die quelle erscheint mir nicht sehr glaubwuerdig.

healthy and happy ist sie am arbeitsplatz erschienen, 20 minuten spaeter ist sie gestorben.
ich wusste gar nicht, dass man von 20 minuten passivrauchen sterben kann.
also war sie vorher schon krank.
auch steht nicht wo das passiert ist und wie alt die frau war.

nene, das erscheint mir alles etwasan den haaren herbeigezogen.
Kommentar ansehen
12.02.2008 16:13 Uhr von Howard2k
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht hat sie auch Killerspiele gespielt oder wurde von Al-Quaida vergiftet?!

natürlich ist rauchen gefährlich, aber dashier ist für mich wieder nur reine Hetze, um den Nichtraucherschutz voranzutreiben.
Kommentar ansehen
12.02.2008 16:39 Uhr von Flyingarts
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
allen ernstes: Wenn ich weiß das ich Allergisch auf Bienenstich reagiere, dann werde ich doch auch nicht gleich Imker, oder?
Also wird man dann als Astmakranke dann Kellnerin in einer Kneipe, wo abzusehen ist, das es nicht förderlich für die Gesundheit ist....
Kommentar ansehen
12.02.2008 20:52 Uhr von Moppsi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht Schimmel in der Kneipe? Ein häufiger Grund für Asthma!
Kommentar ansehen
13.02.2008 12:18 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: warum arbeitete man wenn man asthma hat in einer kneipe in der geraucht wird??
Kommentar ansehen
13.02.2008 14:37 Uhr von Thom-
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
weil man manchmal jeden Scheissjob annehmen muss um die Familie zu ernähren.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?