12.02.08 14:20 Uhr
 2.546
 

Großbritannien: Gesetz zu Account-Sperre bei illegalen Downloads geplant

Das britische Medienministerium plant, Internetprovider per Gesetz dazu zu verpflichten, Nutzern, die illegal Filme oder Musik herunterladen, beim dritten Verstoß den Internetzugang zu sperren.

Dazu soll eine "three strike"-Regel eingeführt werden: Bei dem ersten Vergehen bekommt der Internetnutzer eine Warn-E-Mail, beim zweiten folgt eine temporäre Sperrung des Internetzugangs und beim dritten Mal soll der Internetzugang ganz gesperrt werden.

Kritiker befürchten dagegen, dass der Besitzer des Internetzugangs nicht unbedingt der Täter sein muss. Nach Schätzungen laden ungefähr sechs Millionen Briten urheberrechtlich geschützte Daten aus dem Internet herunter.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Gesetz, Download, legal, Sperre, illegal, Account
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Islamische Rechtsgelehrte dürfen künftig zivile Ehen schließen
AfD: Abgeordneter wegen Körperverletzung zu Haft auf Bewährung verurteilt
SPD-Politikerin Dreyer: Auch Ausreisepflichtige sollten arbeiten dürfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2008 13:08 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir leben in einer digitalisierten Welt. Noch gibt es zwar kein Recht auf einen Zugang zum Internet, aber eine Sperrung beeinträchtigt die Teilnahmefähigkeit am modernen Leben doch erheblich.
Wenn das Gesetz schon unbedingt durchgebracht werden soll, dann doch bitte eher eine Drosselung auf vor-DSL-Niveau, das hindert illegale Downloads schon ziemlich.
Kommentar ansehen
12.02.2008 14:27 Uhr von JCR
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Welcome to Stasiland. Die Briten sind derzeit führend auf dem Gebiet der Überwachung. Sowohl der Staat als auch die Wirtschaft arbeiten intensiv an immer mehr und immer neuen Kontrollmöglichkeiten.

Wehret den Anfängen.
Kommentar ansehen
12.02.2008 14:55 Uhr von pottburter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ENGLAND OBSIEGT!!! Mehr fällt mir bei deren Spinnereien in den letzten Monaten nicht mehr ein......
Ausser, dass ich wirklich froh bin, dass der Ärmelkanal zwischen England und dem Festland existiert. :-)
Kommentar ansehen
12.02.2008 14:55 Uhr von n€ws_sh0rty
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist legal was illegal? Wie wollen die das machen? wollen die jede datei überprüfen die geladen wird ob sie legal oder illegal ist?

Es ist unmöglich was die vorhaben und selbst wenn, dann lassen sich einige was einfallen was schon gang und gebe ist beim sharen.
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:03 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:15 Uhr von Nr.47
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: ich hoffen du bezahlst rundfunkgebühren denn ab morgen wir dir sonst der strom abgestellt
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:19 Uhr von Nr.47
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
editfunktion: wann kommt denn endlich eine editfunktion?
es heist natürlich "ich hoffe"
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:23 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Himsa: Naja, bloß, weil ich mir den neuen Mercedes/BMW/Porsche/wasauchimmer nicht leisten kann, gehe ich doch auch nicht zum Autohaus und klaue ihn mir. Keiner zwingt dich, CDs zu kaufen. Wenn man ein Produkt herausbringt, es ist einem selbst überlassen, welchen Preis man dafür nimmt.

Das einzige, was micht stört, ist das Gejammere der Musikindustrie über mangelnde Verkaufzahlen, denn das muss man bei der Preiskalkulation natürlich einbeziehen. Ist aber trotzdem kein Grund, sich ein Produkt zu besorgen, ohne dafür zu bezahlen.
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:52 Uhr von Kreisverkehrsampel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Herzlich Willkommen: im Überwachungsstaat
Kommentar ansehen
12.02.2008 17:17 Uhr von Enny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
funktioniert nicht: Das das nicht funktionieren kann erklärt sich von selbst.
Allen Providern würden wichtige monatliche Einnahmen verloren gehen.
Von daher
Kommentar ansehen
12.02.2008 17:17 Uhr von erdbewohner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann gibt es ne globale internetpolizei?? omg
Kommentar ansehen
12.02.2008 17:28 Uhr von erdbewohner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Blackman86: es soll ja musiker geben die nicht für geld singen sondern weil es ihnen spass macht etc. .... und wenn die in 20 jahren noch erwähnt werden ist es mehr wert als schäbiges geld ;)
Kommentar ansehen
12.02.2008 19:22 Uhr von remyden
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn im gleichen: Maß daran gearbeitet wird, Internet Benutzer vor Kriminellen zu schützen und diese im Vergleich zu Ihren Straftaten auch bestraft, bin ich voll und ganz damit einverstanden, dass Klau von geistigen Eigentum Strafrechtlicht verfolgt wird.

Die Kosten für die Verfolgung von Straftätern sind aus dem gleichen Topf zu bezahlen.

Dieses darf kein Freibrief Anwälte sein, die sich durch Abmahnungen eine goldene Nase verdienen.
Kommentar ansehen
13.02.2008 02:40 Uhr von hynklestayn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja, die Musikindustrie und die Preise Ich habe 1968 meine erste LP gekauft,
damals gab es noch die Preisbindung!
Ich habe damals ca. 21 DM bezahlt.

Wenn man eine durchschnittliche Inflation von 5 % in den 40 Jahren annimmt,
dann müsste ich heute ca. 80 E U R O für diese 40 Minuten spielende LP zahlen,

.....die heutigen CDs spielen aber fast doppelt solange Musik....(und kostet 20 Euro?)

na ja...
Kommentar ansehen
13.02.2008 02:48 Uhr von hynklestayn
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
um euch zu ärgern: Ich habe damals bei meinem ersten Tanken ca. 45 Pf für den Liter für den Sprit bezahlt, also rund 23 ct!

Allerdings...
wisst ihr, wie viel man damals verdient hat und wie lange man dafür arbeiten musste?
40 Stunden-Woche?
6 Wochen Urlaub?

Ich bin für den sozialen Fortschritt und habe mich immer dafür eingesetzt!

Aber Diebstahl bleibt nun mal Diebstahl!

Auch geistiges Eigentum unterliegt nun mal dem Schutz des Gesetzes!

Wenn man sich ein neues Spiel oder eine neue DVD nicht sofort leisten kann, muß man eben daraufhin sparen!
Kommentar ansehen
13.02.2008 03:46 Uhr von marcells
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman86: Ich finds n bisschen peinlich, dass du "Essen klauen" mit ner "digitalen Kopie" (!! Betonung Kopie !!) vergleichst...
Du bekommst deine Minuse deshalb, weil du einfach inkompetente und unnütze Kommentare abgibst und dann in deiner Unwissenheit auch noch alle Leute verurteilst (eMule downloaden, etc.) und über einen Kamm scherst.

@Topic: England -> peinlicher Überwachungsstaat
Kommentar ansehen
13.02.2008 07:49 Uhr von fhd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UK mal wieder irgendwie erschreckt mich das kaum noch. Aber ein solches Gesetz wäre wirklich der Super GAU in Punkto Redefreiheit.

Mal ganz davon abgesehen, dass es z. B. selbständigen Webdesignern, ebay-Verkäufern etc. mal eben die Lebensgrundlage nimmt.

Und das wirklich traurige ist ja, dass bei weitem nicht jedem bewusst ist, was ein "illegaler Download" ist. Ist das wirklich nur der "Download" oder vielleicht auch "Streaming"? Oder ist das für Volksvertreter dasselbe? Und was ist mit capturing von Streams?

Ich arbeite seit Jahren in der Branche und habe KEINE Ahnung. Viel Glück, Max Mustermann.
Kommentar ansehen
13.02.2008 08:52 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist schon interessant das niemand mehr das Eigentum von anderen zu schätzen weiß. Da wird hier einfach "weggeminusst", wenn man sich über die Wegnahmementalität aufregt. Oder alles kleine Kinder, die ihre gesamte Freizeit mit Filesharing verbingen? Ich weiß nicht, aber diese Mitnahmementalität ist ein größerer Auswanderungsgrund als Gesetze, die der Bestrafung von Kriminellen dienen. Ich persänlich würde euch nicht einmal einen Kuchenkrümel anvertrauen.

Wieder einmal ein Zeichen für den moralischen Verfall der Gesellschaft, einfach nur widerlich. Wenn ich etwas haben möchte, bezahle ich dafür oder lasse es bleiben.

Naja, ihr lieben eMule-Kids, klickt diesen Beitrag ruhig weg, passt ja zu der den-Kopf-in-den-Sand-stecken-Mentalität der heutigen Jugend, schuld sind immer die anderen. Lächerlichst!
Kommentar ansehen
13.02.2008 09:01 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erdbewohner: Es soll auch Musiker geben, die gerne ein angenehmes Leben führen wollen. Du kannst mir jetzt nicht ernsthaft erzählen, dass du nicht so viel wie möglich aus deinem Talent herausholen würdest. Ich würde es tun und jeder normale Mensch auch. Liegt in der Natur des Menschen.

Ich studiere nicht, um der Menschheit jetzt unbedingt einen Gefallen zu tun, wenn ich vielleicht irgendwann mal ein guter Wissenschaftler bin - ich tue es, um auf der Gewinnerseite zu stehen.

Bin mal gespannt, wie viele von euch so ehrlich sein würden. Das ist Doppelmoral, sich über das Musikbusiness aufzuregen und im Edneffekt selber das gleiche anzustreben - möglichst viel Kapital aus seinen Fähigkeiten zu schlagen. So funktioniert dieses Wirtschaftssystem nun einmal, und bei jeder Wahl entscheidet ihr euch aufs Neue dafür, und warum? Weil es bislang keine funktionierende Alternative gibt, also nicht jammern, akzeptieren, das Leben ist nicht fair.

Wenn ihr billige Musik haben wollt, könnt ihr sie euch ja selber machen, aber ihr habt bestimmt kein Recht, die "Werke" anderer zu besorgen, ohne dafür zu bezahlen.
Kommentar ansehen
14.02.2008 17:55 Uhr von thabowl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Blackman86: lass mich raten du liest täglich Bild und hast die bams aboniert?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?