12.02.08 14:39 Uhr
 550
 

Am Valentinstag Sturm-Wurm-Welle per E-Mail?

Hat da letzten Monat jemand den Kalender falsch geblättert, oder war es ein Test, um zu schauen, ob der Wurm auch funktioniert? Eigentlich sollte ein Botnetz erst zum Valentinstag mit dem Sturm-Wurm infizierte E-Mails verschicken, die erste Welle verbreitete sich jedoch schon vor einem Monat.

Die E-Mails haben meistens den Betreff "Love Rose", "Rockin' Valentine" oder "Just You". Wenn man dann auf den Link in der E-Mail klickt, kommt man auf Webseiten, die billige Valentinstagsgrußbilder beinhalten. Diese Bilder enthalten eine infizierte .exe-Datei.

Bis jetzt können nur wenige Antivirensoftwares überhaupt den Schädling erkennen. Die .exe-Datei wird von den Botnetzbetreibern so oft getauscht, dass die Antivirenhersteller mit den Updates für ihre Virenscanner nicht mehr nachkommen.


WebReporter: Miefwolke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: E-Mail, Mail, Sturm, Wurm, Welle
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2008 15:39 Uhr von mr_news
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hab die mail schon (mehrfach) bekommen
Kommentar ansehen
12.02.2008 16:59 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sturm-Wurm-Welle: Na Hauptsache mal wieder ein Wort kreiert und damit versucht die ohnehin völlig überforderten User zu verunsichern.
Solche Mails werden nachwievor nicht geöffnet. Ganz einfache Sache.
Kommentar ansehen
12.02.2008 17:16 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ehrlich: wer auf sowas reinfällt und den kram anklickt, der hats m.E. nicht anders verdient.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?