12.02.08 10:06 Uhr
 7.459
 

Seepocken: Seegang beeinflusst Penislänge

Bei Seepocken, die zur Familie der Krebstiere gehören, wurde von Forschern die erste nicht-sexuelle Selektion der Penislänge entdeckt. Die Penislänge der Tiere wird nur durch den Seegang in ihrer Umgebung bestimmt. Die Penisse der Tiere können die achtfache Größe der Körperlänge erreichen.

Die Tiere benötigen diese Länge der Fortplanzungsorgane, da sie zwar Zwitter sind, jedoch am Boden festgewachsen sind, und nur so ihre Artgenossen zur Paarung erreichen können. Bei starken Wellen ist das Genital der Tiere eher kurz und dick, um der See besser trotzen zu können.

Bei schwachem Wellengang sind die Genitale eher dünn und lang, um eine größere Reichweite zu erlangen. Im Tierreich beeinflusst meist die sexuelle Selektion die Eigenschaften der Fortpflanzungsorgane. In diesem Fall bestimmt jedoch die Umwelt die evolutionäre Selektion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcol
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Penis
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2008 10:26 Uhr von Yes-Well
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Mich in ruhiges gewäßer leg ;): Tja und Surfer haben nun ein Prblem, die mögens ja wenn die Wellen groß sind :D
Kommentar ansehen
12.02.2008 10:51 Uhr von Chefnatzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lustig =)... aber: ich denke, dass die die genitalgröße nur dann proportional zur wellenbewegung ist, wenn dadurch das wasser abkühlt :D ... warum solls bei krebsen anders sein? ^^
Kommentar ansehen
12.02.2008 10:55 Uhr von Icebrey
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
uff Glück gehabt.
Habe die Überschrift falsch verstanden. Dachte schon das wäre ne Krankheit, dessen Auswirkung sich an den Genitalien eines Mannes merkbar macht.
Kommentar ansehen
12.02.2008 11:40 Uhr von amokalex
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Im Tierreich beeinflusst oft die sexuelle Selektion die eigenschafften der Fortpflanzungsorgane!

Ist das nicht wie bei uns Menschen/Männer???

Je hässlicher die Frau, je kleiner der erektion??? :))
Kommentar ansehen
12.02.2008 11:47 Uhr von desideria1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe das ist konstruktiv: Auch wenn ich hier noch recht neu bin, möchte ich doch meine Kritik zu der News abgeben. Ich hoffe es kommt konstruktiv an, denn so ist es gemeint, es geht mir keinesfalls darum etwas schlecht zu machen.
Ich habe die Quelle gelesen und für mich fehlen in diesem Beitrag Informationen. Das Warum ist vergessen worden, es wäre noch Platz gewesen wiederzugeben, warum denn der Penis kürzer, bzw. länger ist und warum es bei den Seepocken anders ist als bei anderen Tieren, die Quelle gibt es her.
Kommentar ansehen
12.02.2008 11:55 Uhr von Howard2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uiuiuiuiuiui: Veröffentliche niemals wieder solche News die Man(n) auch mal falsch vestehen kann xD
Kommentar ansehen
12.02.2008 19:14 Uhr von DerMaskierteBastard
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Penisschrumpfung: Bald bekommen die Pocken haufenweise Spammails mit dem Titel: "enlarge your Penis"
Kommentar ansehen
14.02.2008 07:30 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob das in deutschen Nordsee auch möglich ist? wohl kaum, da die umweltverschmutzung und klimaerwärmung eher halbe lümmels verursachen... :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?