11.02.08 22:13 Uhr
 2.964
 

Düsseldorf: Kopf von Rosemarie Nitribitt wurde 50 Jahre nach ihrem Tod beerdigt

Am 1. November 1957 entdeckte man Rosemarie Nitribitt tot in ihrer Wohnung. Die Prostituierte lebte damals in Frankfurt am Main, sie war damals 24 Jahre alt. Zehn Tage später wurde ihre Leiche auf einem Friedhof in Düsseldorf beerdigt.

Der Kopf der Prostituierten - er wies schweren Schädelverletzungen auf - blieb allerdings im Frankfurter Kriminalmuseum. Der Schädel kam bei der Ausbildung von Kriminalbeamten zum Einsatz.

Schon seit längerer Zeit hatten Bekannte und Verwandte verlangt, dass auch der Kopf der Nitribitt endlich beerdigt wird. Ende des vergangenen Jahres gab das Museum sein Zustimmung. Jetzt wurde die Beisetzung im Familiengrab in Düsseldorf durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Jahr, Düsseldorf, Kopf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2008 07:34 Uhr von anilingus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
futurama: hm... würde das heute wer machen würd ich sagen der hat zuviel futurama geschaut !

go zoidberg go !
Kommentar ansehen
12.02.2008 10:03 Uhr von madasa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@anilingus: Mein erster Gedanke war auch bei Futurama - dort gibt es ja sogar lebende Köpfe in Einmachgläsern.

Was mich wundert: wie kann es sein, dass die Familie 50 Jahre lang eine Beisetzung fordert und das Museum / das Land trotzdem den Kopf zu Ausbildungszwecken benutzt. Gibt es da nicht auch irgendwelche Gesetze? Sonst könnte die Polizei ja jeden mal eben zum Ausbildungsobjekt erklären ...
Kommentar ansehen
12.02.2008 10:23 Uhr von anilingus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@madasa: pssst! wenn die das lesen, wen glaubst du nehmen sie mit?

;)
Kommentar ansehen
12.02.2008 16:37 Uhr von NeueGeneration
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Also News gibts die sind den Aufwand garnicht wert!!!

Sorry aber nach 50 Jahren muss sowas meiner Meinung nach nicht mehr in den Schlagzeilen stehen!
Kommentar ansehen
12.02.2008 18:29 Uhr von Begosch.xy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich aber doch, weil das zeigt, dass die polizei/politik macht was sie will. behält einfach einen kopf zu anschaungszwecken gegen den willen der angehörigen.
ich find das nicht gut, weiß aber auch nicht, ob es da gesetzte zu gibt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?