11.02.08 19:51 Uhr
 2.478
 

Fast alle VW- und Skoda-Autos dürfen Benzin mit Ethanol tanken

Autoproduzent Volkswagen und die Tochtergesellschaft Skoda haben jetzt fast ihre gesamte Produktionslinie, die mit Benzin-Motoren ausgestattet ist, für den Betrieb mit Ethanol-Mix (E10-Kraftstoff) freigegeben.

Lediglich Autos, in denen FSI-Motoren der ersten Generation eingebaut sind, dürfen kein Benzin mit Ethanol tanken.

Dies betrifft die Modelle Lupo, Polo, Golf, Bora und Touran aus den Jahren 2000 bis 2004, teilweise auch bis 2006. Diese dürfen dann nur mit Super Plus E5 befüllt werden. Fahrzeugteile, durch die Benzin fließt, könnten bei Ethanol-Betrieb ihren Dienst einstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, VW, Benzin, Skoda
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2008 20:37 Uhr von Sir.Locke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rheih: Hättest du nicht den letzten Satz anders schreiben können? :/
Ich lese den Artikel, und von Satz zu Satz denke ich wow, und nicht nur wegen der wichtigen Info in der Nachricht. Aber dann - ach Mist - so ein Ende... Aber gut, vier von fünf Sternen gehen ja auch :)

MfG
Kommentar ansehen
11.02.2008 20:37 Uhr von [email protected]
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja ein riesen beschiss

zumal...fast ihre gesamte produktionslinie? is ja nich so als wären die 5 modelle solche ladenhüter...polo und golf sind mit die am häufigsten gefahrenen autos aufn straßen

aber die "unabhängigen" studien nach denen entschieden wurde E10 einzuführen haben ja zum glück herausgefunden, dass nichtmal eine million leute betroffene autos fahren...

lobet den herrn! -.-
Kommentar ansehen
11.02.2008 20:48 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich werden auch die anderen Modelle ohne Probleme damit klar kommen, aber VW will sich halt absichern und im Falle eine Defekts dann nicht dafür haften müssen!
Kommentar ansehen
12.02.2008 15:40 Uhr von Mudd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andere marken: weiss einer von euch wie es bei anderen automarken (speziell opel :) ) mit den freigaben ist?
Kommentar ansehen
12.02.2008 17:19 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hab gelesen, dass anfangs geäußert wurde, dass bei opel alle modelle vor baujahr 2003 betroffen seien, einige tage später wurde aber geäußert, dass angeblich alle modelle bis auf wenige ausnahmen geeignet seien...aber ich würd mir an deiner stelle wenn du eine wirklich verbindliche aussage haben willst ne schriftliche bestätigung von opel geben lassen...

wenn wirklich was passiert kriegt die bestätigung dein anwalt und es ist nicht dein schaden

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?