11.02.08 14:38 Uhr
 484
 

Rolle rückwärts: Til Schweiger kehrt zur Deutschen Filmakademie zurück

Til Schweiger trat vor wenigen Wochen aus der Deutschen Filmakademie aus, da sein Film "Keinohrhasen" nicht in die Auswahl für den Deutschen Filmpreis kam. Schweiger ist Hauptdarsteller, Regisseur und Produzent des Filmes, der nach wenigen Wochen schon 4,3 Millionen Zuschauer zählte.

Bei einem Event in der Berliner Akademie der Künste sagte Schweiger am Sonntag, dass es ein Fehler seinerseits gewesen sei, den Disput vor aller Öffentlichkeit auszutragen. Weiter sagte er: "Ich trete hiermit wieder ein, wenn ich noch gewollt bin."

Einen Tag zuvor gewann Schweiger den renommierten Ernst-Lubitsch-Preis für "Die beste komödiantische Leistung des Jahres in einem Film" und zeigte sich sichtlich gerührt, als er den Preis überreicht bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Rolle
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2008 13:16 Uhr von Margez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, der Til Schweiger hat schon Respekt verdient für seinen Film. Aber letztendlich entscheidet immer die Jury. Außerdem betonte die Deutsche Filmakadademie, dass der Film lediglich zu spät eingereicht worden wäre und gerne zur Verleihung 2009 gezählt werden könnte. Aber vielleicht hat Schweigers Rückkehr auch damit zu tun, dass er nun endlich (s)einen Preis hat und nun zufrieden ist.
Kommentar ansehen
11.02.2008 17:43 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
til schweiger: sollte am besten aufhören filme zu machen......wenn ich den sehe oder höre geht mir das messer im sack auf :o))
Kommentar ansehen
11.02.2008 20:46 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: das denke ich vor dem Film oft: Zumindest bin ich bereits 4 mal trotzdem lachend aus dem Kino gekommen! Also ist er doch nicht so verkehrt. aber bei Interviews schalte ich lieber weg, er nölt so!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darknet-Bilder: Gefasster Mann gesteht sexuellen Missbrauch an Vierjähriger
Machtkampf bei den Linken: Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch in Kritik
Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?