11.02.08 10:39 Uhr
 1.027
 

Starke Umsatzeinbußen durch Rauchverbot in deutschen Spielbanken und Spielhallen

Zum Jahresanfang ist in fast allen Bundesländern das Nichtraucherschutzgesetz in Kraft getreten. Dies bekamen auch die staatlichen Spielcasinos und Betreiber von Spielhallen verstärkt zu spüren.

Die "Wirtschaftswoche" beruft sich auf die Deutsche Spielbanken-Interessen- und Arbeitsgemeinschaft (Desia) und schreibt, dass sich der Umsatzrückgang in den Casinos von Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen stark bemerkbar gemacht hat.

Im Vergleich zum Dezember 2007 soll der Umsatz zum vergangenen Monat um 25 bis 30 Prozent zurückgegangen sein. In Berlin sollen es sogar 35 Prozent gewesen sein. Ein Umsatzrückgang bei den Casinos von 20 Prozent würde dem Staat rund 150 Millionen Euro weniger Steuern bescheren.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Spiel, Umsatz, Rauch, Rauchverbot
Quelle: portal.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern
Türkei: Wirtschaft um elf Prozent dank billigem Geld angestiegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2008 10:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir war bisher nicht bekannt, dass auch in Spielhallen oder Casinos das Rauchen verboten wurde. Gerade für extreme Spieler, die bei einer Zigarette die Nervosität unterdrücken wollen, eine ungewohnte Situation.
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:45 Uhr von FyodorS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
war letztens in: nem spielcafé in niedersachsen ... da darf man zwar rauchen aber es gibt nicht ma bier !!! da war son 50 jähriger man der an 5 automaten gespielt hat und die 20ger scheine nur so gefressen hat nachher hat er gegen die automaten geschlagen ... war schon traurig mit anzusehen wie süchtig diese menschen sind... und zu alle dem war anfang des monats :) jetzt muss er hungern
Kommentar ansehen
11.02.2008 13:11 Uhr von TryAgain
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@fyodor: in spielcasinos ist der ausschank von alkohol auch nicht erlaubt. wieso kann sich jeder wohl selber denken. es mag eine bar geben die getrennt von den spielbereichen ist aber auch die betreiber sind angehalten betrunkene spieler nach hause zu schicken bzw ihnen den zutritt zu verwehren.

es gibt nach wie vor einige möglichkeiten in jeder kneipe das rauchen zu erlauben... man gründet eine kirche, raucherclubs oder teilt an die gäste einen schlüssel für die tür aus (2 türen, nur die zweite ist verschlossen). damit sind es geschlossene gesellschaften und aus die maus. was nun praktikabel ist kommt wohl auf die situation an. aber wenn ein kneipenbetreiber seine kneipe zur bühne erklärt kann dem rauchverbot getrost entgegenblicken. auf bühnen ist rauchen erlaubt (-> cabaret).

ich habe 3 kneipenbesitzer in der bekanntschaft. alle spüren die auswirkungen vom rauchverbot. wo der eine noch ein bier mehr getrunken hat weil er nicht ständig raus muss um eine zu rauchen oder während er wartet da gehen die leute etwas früher. geht mir genauso. wenn ich auf jemanden warte und noch nen kaffee trinke bleibt es dabei. würde ich rauchen würde ich auch sitzen bleiben und vielleicht noch einen kaffee bestellen.

dass rauchen in casinos verboten ist kann zumindest nichts mit jugendschutz zu tun haben. wenn nun aber das rauchverbot aufgehoben wird wissen wir alle wieso: dem staat ist nicht das wohl der leute am herzen sondern die fehlenden steuereinnahmen ;)

allerdings denke ich dass ein rückgang am jahresanfang normal ist. schliesslich sind dann auch jede menge zahlungen fällig (versicherungen, jahresabrechnungen usw).
Kommentar ansehen
11.02.2008 13:15 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jsbach: nicht nur extremspieler brauchen eine kippe wegend er nervositaet.

wenn ich alle halbe jahre mit 50 euro in die spielbank gehe bin ich auch nervoes wenn ich 5 euro setze :-))

in stuttgart gibt es den grossen saal, da ist rauchverbot, im kleinen saal (1 roulettetisch und baccarat) darf man rauchen.

da spiele ich dann im grossen und gehe ab und zu nach nebenan zum rauchen.
es geht.
auch wenn ich es mir anders besser vorstellen koennte.

beim black jack brauche ich immer zigaretten.
das spiel macht wahnsinnig nervoes.
Kommentar ansehen
11.02.2008 13:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tryagain: das mit dem alkohol stimmt so nicht.

in casinos gibt es eine bar die (meist) einen guten blick aufs geschehen erlaubt.
da kannst du trinken was immer du willst.

bier, wein, auch haertere sachen.

nur an den spieltisch darfst du es nicht mitnehmen.

ich rede jetzt von den casinos in stuttgart und baden-baden. alle andern kenne ich nicht.
Kommentar ansehen
11.02.2008 13:45 Uhr von steuerzahler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das hätte ich jetzt nicht erwertet, das Nichtrauchen den Umsatz in Spielkasinos usw. senkt.

Nichtrauchen ist doch Gesund!

Also liebe Nichtraucher. Wo seid ihr? Jetzt sind doch alle Kneipen und Spielkasinos rauchfrei. Ihr könnt jetzt ungehindert, ohne den lästigen Qualm von Dritten, euch dort aufhalten.

Kommt Jungs und Mädels. Ihr habt euch über den Qualm aufgeregt. DIe Raucher haben es alle eingesehen und bleiben nun daheim.

Oder wollt ihr Nichtraucher wirklich Schuld sein an geschlossenen Kneipen, Spielhallen u.s.w.

Auf jetzt, liebe Nichtraucher, stürmt die Nichtraucherkneipen und Spielkasinos. Ihr habt die Macht....
Kommentar ansehen
11.02.2008 17:04 Uhr von Begosch.xy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich war schon ganz offt aus essen in diesem jahr. herrlich!!!

wegen asthma konnte ich das früher nicht ertragen.

ich geh und kurbel auch weiter die gaststätten an.
Kommentar ansehen
11.02.2008 18:33 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@All User die ab und: zu in ein Casino gehen.Wir sind uns sicherlich einig, das auf Sicht und Dauer (auch Spielhallen) nur die Betreiber gewinnen. So sicher wie der Tod! Der Staat sowieso.
Habe hier die Gelegenheit im Umkreis von 50 Kilometer die Auswahl in über zehn (10) konzessionierten Casinos zu spielen. Stichwort Tschechei. Den Service in Marienbad oder Franzensbad.... mehr als excellent. Und auch andere, da kann man Alkoholika bis zum abwinken bekommen, Preis: Null Euro für Alk/alkfreie und Essen: Kostenlos.
Natürlich immer Buffett aufgebaut... Und wer betreibt so was: Ein millionenschwerer Deutscher, dem die Umbauten aber einige zig Millionen Euro gekostet haben. Wer zahlt dies im Endeffekt: Der Spieler!! Rauchverbot? Bis dato noch nirgends -aber in Planung haben sie es und das heißt viel in der CZ :)
Na dann: gut zock :)
Kommentar ansehen
11.02.2008 19:05 Uhr von Schiebedach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer sägen an dem Ast, auf dem man selber sitzt.
Mit der Einführung von Brückenmaut wird diese Steuerminderung dann wieder ausgeglichen.
Kommentar ansehen
11.02.2008 22:16 Uhr von jaujaujau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir gehen alle noch pleite: ich rauche auch nicht mehr.aber unser land ist nicht mehr zuretten.unsere ploitiker machen uns schon fertig.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?