11.02.08 10:10 Uhr
 1.098
 

Deutsche Süßwarenhersteller unter Verdacht der illegalen Preisabsprachen

Zahlreiche deutsche Süßwarenhersteller stehen einem Medienbericht zufolge unter dem Verdacht, miteinander die Preise abgesprochen zu haben. Zu den verdächtigten Firmen gehören neben Kraft Foods und Nestlé auch der Hersteller Ritter.

So sollen bereits am vergangenen Donnerstag zahlreiche Firmendurchsuchungen stattgefunden haben. Auslöser für die Untersuchungen waren die Preiserhöhungen der Hersteller. Diese begründeten den Preisanstieg mit erhöhten Beschaffungskosten.

Sollte sich der Verdacht der illegalen Preisabsprachen bestätigen, drohen den Herstellern empfindliche Strafen. Für die Höhe der Strafe ist es entscheidend, wie lange und mit welcher Schwere das Vergehen betrieben wurde. Maximal sind als Strafe zehn Prozent des Jahresumsatzes möglich.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Preis, Verdacht, legal, illegal
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an
Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online
Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2008 10:21 Uhr von Anubis71
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Hart durchgreifen und verstaatlichen: Die Süsswarenmafia will dier Bevölkerung massiv das Geld aus der Tasche ziehen. Das darf nicht sein. Nur gut, dass die Benzinhersteller, die Energieerzeuger und Wasserversorger das nicht machen, dann hätten wir echt ein Problem.

Anmerkung des Verfassers: Diese Bemerkung ist zynisch gemeint ;)
Kommentar ansehen
11.02.2008 10:49 Uhr von BitteBrigitte
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was wollen die denn bei der Durchsuchung finden? Ein Dokument in dem steht: "Mit den o.a. Firmen wird folgende illegale Preisabsprache vereinbart..." ? ^^
Kommentar ansehen
11.02.2008 10:59 Uhr von Zilk
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@biggi: Neeee
eher dann sowas :
"Ey Dieter, ich will mir den neuen Benz da kaufen, mach mal Deinen Schokoriegel ein paar Cent teurer, so wie ich auch. Und lass Dich mal wieder beim Golfen sehen"
:-)
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:26 Uhr von JCR
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Anubis: Verstaatlichen?

Nö, dann heulen alle wieder nur, Deutschland wolle eine Diktatur des Proletatiats errichten.

Ob die Diktatur des Kapitals sinnvoller ist, sei mal dahingestellt.... denn genau darauf steuern wir zu, nicht nur in Deutschland.
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:36 Uhr von FyodorS
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
hätte ich: als süßwarenproduzent nicht viel anders gemacht... da müssen die omi´s ihren enkeln halt 2 mark mehr geben...
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:36 Uhr von FyodorS
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
hätte ich: als süßwarenproduzent nicht viel anders gemacht... da müssen die omi´s ihren enkeln halt 2 mark mehr geben...
Kommentar ansehen
11.02.2008 11:51 Uhr von Jimyp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt komischerweise sind Milka und Ritter Sport im gleichen Zeitraum um die gleiche Preisspanne gestiegen.

Letztes Jahr gab es beides noch für 69 Cent, nun sind es 89 Cent!
Kommentar ansehen
11.02.2008 13:24 Uhr von wheresthisgoingtoend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Preiserhöhung lange bekannt: Wieso sollen Milka und Ritter Sport im gleichen Zeitraum teurer geworden sein? Ritter Sport ist schon seit einigen Wochen teurer, da war Milka noch lange auf dem alten Preis! Nachziehen kann jeder, das hat mit Absprache erstmal noch nichts zu tun. Im Übrigen wusste ich schon Ende letzten Jahres, dass Schokolade teurer werden sollte, darüber wurde in den Medien berichtet. Vor allem von Ritter habe ich gelesen, dass sie ihre Preise erhöhen müssten, weil sie erhöhte Kosten hätten. (Ob das so stimmt, sei natürlich erstmal dahin gestellt) Im Übrigen herrscht schon seit Jahren ein Preiskampf bei der Schokolade. Milka ist fast permanent irgendwo im Angebot. Ritter Sport kann sich das nicht leisten, da Ritter ein reiner Schokoladenhersteller ist. Milka hingegen gehört zu Kraft, die haben noch andere Sparten (Kaffee z.B.), mit denen sie ihre Gewinne einfahren, die schert es nicht, wenn sie bei Schokolade Verluste einfahren, Hauptsache, sie verdrängen ihre Konkurrenten vom Markt, danach können sie den Preis wieder hochschrauben, bis sie Gewinne einfahren.
Ich bin trotz alledem gespannt, was da noch dabei raus kommt und ob es tatsächlich Absprachen gegeben hat. Bei den Giganten Nestle und Kraft Foods erwarte ich ehrlich gesagt nichts anderes, die leisten sich ja auch ansonsten mal negative Schlagzeilen. Aber bei Ritter? Ich hoffe mal, dass an den Vorwürfen nichts dran ist!
Kommentar ansehen
11.02.2008 13:48 Uhr von steuerzahler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist daran eine News? Diese Machenschaften sind in jeder Branche üblich.
Kommentar ansehen
11.02.2008 14:05 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...haben sich die hersteller aber nicht von ihrer "Schokoladenseite" gezeigt ;)

aber ich kann dem ersten Posting dieser News nur zustimmen. Wo kämen wir hin wenn das alle so machen würden? Vermutlich genau dahin wo wir momentan sind. Wie kommt es sonst das bei allen Tankstellen die Preise nur um 1-2 Cent variieren und auch bei der Energieversorgung kaum noch Preisunterschiede herrschen???

Statt die Süßigkeitenhersteller zu belangen sollte das Kartellamt mal lieber tun wofür es da ist. Die Leute abstrafen die uns wirklich das Geld aus der Tasche ziehen. Auf Süßes kann ich verzichten, aber weder fährt mein Auto mit Luft, und wärme ich mein Haus mit der Kraft der schönen Sonne die man in Deutschland spätestens in ein paar Tagen wieder vergeblich suchen kann -.-

Das ist wie regieren, lieber mit dem Schwachsinn rumschlagen als mit den richtigen Problemen die man nicht per hand auf den Tisch haun lösen kann -.-
Kommentar ansehen
11.02.2008 15:31 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@biggi: Nö, nächtliche Mails und/oder ausgedruckte Tabellen mit der Überschrift "Competition Check"...
Kommentar ansehen
11.02.2008 17:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den verdacht: kann man ruhig verallgemeinern...die sprechen sich doch mit ihren preisen alle ab, ob süßwaren, gas, strom, öl.......

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?